Unsere Lösungen sind so individuell wie Ihre Gemeinde.

Gemeinsam setzen wir neue Maßstäbe.

Steigendes Bevölkerungswachstum und Klimawandel stellen Städte und Gemeinden heute vor wachsende Herausforderungen. Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit stehen dabei ebenso im Fokus, wie der Erhalt und die weitere Verbesserung der Lebensqualität und wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit. Dabei kommt dem Einsatz von technologisch innovativen Lösungen, wie smarten Technologien und vernetzten Systemen, besondere Bedeutung zu. Die ständig steigende Komplexität erfordert einen ganzheitlichen Ansatz – noch viel mehr allerdings eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir tagtäglich an technischen Lösungen für saubere Luft, natürliches Trinkwasser, effiziente Gebäude, zuverlässige Stromversorgung, tragfähige Mobilitätslösungen und Sicherheit.

Es ist unser Anspruch stets vor Ort zu sein, wenn Sie uns brauchen. Auch übernehmen wir persönlich Verantwortung dafür, dass wir das, was wir anfangen gemeinsam mit Ihnen zu einem erfolgreichen Ende bringen.
Wolfgang Hesoun, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG Österreich
Verbessern Sie die Lebensqualität Ihrer Bürger

Unsere Leistungen im Überblick

Wasser und Abwasser

Innovative Technologien für mehr Effizienz und höhere Betriebssicherheit

Sichere Trinkwasserversorgung und Abwassereinigung, hohe Effizienz beim Verbrauch von Energie und Betriebsmitteln sowie vorausschauende Planung und Optimierung des Anlagen- und Netzbetriebs, das sind die täglichen Herausforderungen unserer Kunden. Erfahren Sie hier, mit welchen innovativen Lösungen wir Sie dabei unterstützen können.

Neue Fernwirktechnik für die Leibnitzerfeld Wasserversorgung

Für die Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH gab die auslaufende Technologie „analoger Funk“ den Startschuss, auf eine neue Fernwirktechnik umzustellen. 

 

Über die neue Fernwirktechnik werden aktuelle Betriebsdaten (Druck, Durchflussmengen, Zählerstände, Störungsdaten etc.) übertragen und die Anlagen der Außenstationen (Frequenzumrichter, Stellantriebe etc.) von der Leitwarte gesteuert. Um Wasserengpässe oder gegebenenfalls Störfälle auszugleichen, können die einzelnen Anlagen bei Bedarf auch automatisch untereinander kommunizieren. Selbstverständlich erfolgt die Datenübertragung verschlüsselt und ist somit bestmöglich geschützt. 

Wie eine smarte, kleine Gemeinde mutig an moderne Technologien herangeht

Laab im Walde ist eine kleine Gemeinde im Bezirk Mödling, die einen Digitalisierungsgrad beherrscht, der sonst nur von Megacities bekannt ist.

Neben der Automatisierungslösung im Infrastrukturbereich von Siemens wurden kürzlich Steuerung und Visualisierung in Zusammenarbeit mit dem Systemintegrator enet Engineering network der Gemeinde erneuert. So wurde die komplette Technik (Straßenverteiler, Beleuchtung, Fernüberwachung) mit einer S7-Steuerung (S7-1200 inklusive Kommunikationsprozessoren, Scalance Switche, WinCC) renoviert. Auch wurde das Trinkwassernetz gemeinsam mit Siemens automatisiert und mit WinCC V7 und S7-1200 ausgestattet, wodurch u.a. Leckagen frühzeitig erkannt werden können. Mithilfe der neuen Technik können auch die Wasserspender im Pumpwerk für das Trinkwassernetz im Bedarfsfall umswitchen und auf eine andere oder zusätzliche Trinkwasserleitung zugreifen. Im Notfall kann Bürgermeister Dr. Klar per Handy das Pumpwerk steuern und beispielsweise bei einem Großbrand zusätzliche Wasserressourcen ins Gemeindenetzwerk einspeisen.

Digitalisierungstechnik für Kläranlage Zirl

Siemens hat die Kläranlage Zirl (61.500 EGW) sowie 21 Außenanlagen mit neuester Digitalisierungstechnik ausgestattet. Der Abwasserverband Zirl und Umgebung umfasst 14 Verbandsgemeinden, 50 km Sammelkanäle und mehrere Pumpwerke. Die gesamte Leittechnik wurde von Siemens im laufenden Anlagenbetrieb auf WinCC OA migriert und die Steuerungen auf SIMATIC S7-1500 umgestellt. Sämtliche Datenübertragungssysteme sind nun redundant ausgeführt, Datenpufferung erhöht zudem die Betriebssicherheit. Mit dem Einsatz von COMOS MRO basieren zudem alle Daten für Engineering, Betrieb und Wartung auf einem einheitlichen Stamm, Änderungen werden einheitlich durchgeführt. Besonders erfreulich – auch die Störanfälligkeit der bestehenden Anlagentechnik konnte erheblich reduziert werden.

Hochwasserschutz Hallein

Zum Schutz des Siedlungs- und Gewerbegebietes Hallein wurden 6 Pumpwerke und 2 Schneckenpumpwerke an den beiden Salzachufern errichtet. Dadurch kann im Falle eines Hochwassers zukünftig das Hinterlandwasser in die Salzach entwässert werden.

Zur Überwachung und Alarmierung sind alle Pumpwerke über redundante Verbindungswege mit der Zentrale des Reinhalteverbands Tennengau Nord in Anif verbunden.

Siemens Durchflussmesstechnik für eine der modernsten Kläranlagen Europas

Bis zu 165.000 m3 Abwasser werden täglich in der Kläranlage der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG in einem mehrstufigen Verfahren mechanisch und biologisch gereinigt und dem Wasserkreislauf zurückgeführt. Zusätzlich werden in der Anlage, die zu den modernsten Europas gehört, bis zu 8.000 Tonnen Bioabfall aufbereitet und zusammen mit dem Klärschlamm zur Biogaserzeugung und damit zur regenerativen Energiegewinnung eingesetzt. Die Durchflussmesstechnik Sitrans von Siemens misst exakt die Durchflussmengen und sorgt zuverlässig für einen reibungslosen Weiterverarbeitungsprozess des Bioabfalls.

ebswien Wiener Kläranlage

Die Kläranlage der Stadt Wien wurde mit Siemens zum Ökokraftwerk. Seit 2020 produziert die von der ebswien betriebene Anlage in Wien-Simmering durch die Nutzung von Klärgas die zur Abwasserreinigung benötigte Energie selbst.

 

Siemens lieferte dafür die Leit-, Mess-, Analyse- und Schaltanlagenleittechnik

sowie Niederspannungs- und Mittelspannungsschaltanlagen. 

 

Darüber hinaus kümmert sich Siemens um die Montage und Inbetriebnahme der einzelnen Systeme.

Entdecken Sie unsere Produkte & Lösungen

Energieversorgung

Die Integration von erneuerbaren Energien ist ein zentrales Thema unserer Zeit.

Siemens Campus Microgrid Wien: Kleines Netz, große Wirkung

Das Siemens Campus Microgrid ist ein intelligentes System zur Optimierung des Strom- und Wärmebedarfs am Unternehmensareal in Wien Floridsdorf, bestehend aus PV-Anlagen, E-Ladeinfrastruktur, Stromspeicher und Microgrid-Controller. Es ermöglicht eine sichere, zuverlässige Bereitstellung elektrischer Energie bei gleichzeitiger Reduktion des CO2-Footprints und von Lastspitzen. Rund 100 Tonnen CO2 pro Jahr können durch die eingebundenen, insgesamt 1600 m2 umfassenden Photovoltaikanlagen eingespart werden. Der Siemens Showcase zeigt auch, wie intelligente Komponenten zur Laststeuerung im Microgrid dazu beitragen können, Elektromobilität und Photovoltaikerzeugung in das bestehende Campusnetz zu integrieren, ohne einen zusätzlichen Netzausbaubedarf hervorzurufen. 

Aspern Smart City Research (ASCR) - Einzigartige Forschung im Bereich Gebäudetechnik und Energieverteilung

In Teilen der Seestadt Aspern werden in einem europaweit einzigartigen Forschungsprojekt komplexe Zusammenhänge in modernen Städten erforscht, neue Lösungsansätze unter realen Bedingungen getestet und nachhaltige Technologien für unsere Energiezukunft entwickelt. Bei der Forschung des ASCR geht es nicht nur um Einzelelemente, sondern um komplexe Zusammenhänge innerhalb eines intelligenten Stadtteils. Denn in der Seestadt Aspern können die Forscher ihre Lösungen mit realen Gebäuden, Netzen, Betreibern und echten Nutzern testen. Aus den so gewonnenen Erfahrungen und Daten werden Energiesysteme für eine nachhaltige Zukunft in Wien und darüber hinaus entwickelt. Schon heute nutzen viele andere Smart Districts und Städte weltweit die Erkenntnisse aus Aspern.

Erste Schritte in Richtung Energy Community – Projekt Blockchain Grid Heimschuh

Mit dem 2017 gestarteten Forschungsprojekt "Blockchain Grid" in Heimschuh begann europaweit ein neuer Weg für die Energiezukunft.

Dabei haben zwölf Haushalte den "Insel-Handel" von Sonnenstrom in der Praxis getestet. Wer mit der eigenen Photovoltaikanlage zu viel Strom erzeugt, kann den Überschuss direkt an seine Nachbarn verkaufen oder in den Gemeinschaftsspeicher einspeichern. Möglich gemacht wird das durch den Einsatz des gemeinsamen Batteriespeichers und die Blockchain-Technologie. Heimschuh ist dadurch eine der ersten "Energie-Communities" in Europa. "Blockchain Grid" wurde unter der Projektleitung der Energienetze Steiermark, gemeinsam mit den Projektpartnern Siemens AG Österreich, AIT und Energie Burgenland umgesetzt.

Entdecken Sie unsere Produkte & Lösungen

Elektromobilität

E-Fahrzeuge und eine intelligente Ladeinfrastruktur sind wesentlich für eine umweltfreundliche Zukunft.

Intelligente Lösungen für eine nachhaltige E-Ladeinfrastruktur

Die Entwicklung bei Elektrofahrzeugen, bei der Ladeinfrastruktur und im Energiemanagement verändert die Welt der Mobilität, wie wir sie kennen.

Es braucht eine starke Infrastruktur und verlässliche Ladesysteme, die den Menschen helfen, schnell und zuverlässig von A nach B zu kommen.

Siemens verfügt über weltweite Erfahrungen und ein starkes Portfolio in der gesamten Wertschöpfungskette mit Lösungen sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Bereich. Unsere Ladeinfrastruktur bildet dabei das Fundament für ein wirtschaftlicheres, umweltschonenderes und leistungsfähigeres elektrisches Ökosystem. Gemeinsam finden wir die Lösung, die am besten zu Ihrer Gemeinde passt.

E-Car Operation Center für eine zukunftssichere Ladeinfrastruktur

Elektromobilität spielt eine wichtige Rolle im städtischen Raum. Deshalb muss die Infrastruktur sowohl den Anforderungen des Netzes entsprechen, als auch den Bedürfnissen aller Menschen, die in einer modernen Stadt oder Gemeinde leben und arbeiten. Die Fahrer müssen sicher sein, dass sie ihre Fahrzeuge überall aufladen können, und die Bezahlung des Stroms sollte über alle Ladepunkte hinweg einheitlich sein. Dies alles wird möglich durch E-Car Operation Center, das Gehirn der E-Mobilität. Mit über 10 Jahren Erfahrung mit E-Car-Software haben unsere IoT-Lösungen bereits mehr als 85 Millionen Geräte angeschlossen - einschließlich Ladestationen. Mit E-Car OC können Sie Ihre Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge sowohl im häuslichen als auch im öffentlichen oder halböffentlichen Bereich verwalten. Smartphone-Apps führen komfortabel zu freien Ladepunkten und ermöglichen auch das Reservieren.

Intelligentes Laden der Zukunft in aspern Seestadt

E-Mobilität gilt als Kernstück der Energie- sowie Mobilitätswende. Doch mit steigendem Einsatz von erneuerbaren Energien ergeben sich neue Herausforderungen für Stromnetze. Genau damit beschäftigt sich der aktuelle ASCR-Forschungsschwerpunkt „Smart Charging“. Halter von Elektrofahrzeugen können dabei nicht nur an der Forschung der Energiezukunft mitwirken, sondern in aspern Seestadt auch gratis „tanken“. Der unmittelbare „Smart Charging“-Forschungsort ist die neue multifunktionale Hochgarage „SEEHUB“ der List Group und BOE Gebäudemanagement GmbH. 

Emissionsfreier öffentlichen Nahverkehr in Ostrava/CZ

Die Umstellung auf Elektromobilität im Massenverkehr ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Luftqualität in Ballungsräumen. Dank fortschrittlicher digitaler Technologien kann Siemens zu einem wirtschaftlichen und zuverlässigen Betrieb der eBusse in Ostrava beitragen. Geliefert wird eine Ladelösung für die Verkehrsbetriebe Ostrava (Dopravní podnik Ostrava), die ihre Flotte um 24 Elektrobusse von Solaris erweitern. Der bisher größte Auftrag für Elektrobusse in Tschechien beinhaltet vier SICHARGE UC Ladestationen von Siemens. Diese Hochleistungs-Ladegeräte liefern eine effektive Höchstleistung von je 400 kW. Darüber hinaus wird Siemens 28 mobile Ladegeräte, die elektrische Infrastruktur sowie Software für die Energieautomatisierung liefern. Die Betriebsaufnahme ist für Mitte 2022 geplant

Entdecken Sie unsere Produkte & Lösungen

Intelligente Gebäudetechnologie

Ein Riesenpotential für viele Kommunen: Intelligente Gebäude sparen Energie.

In manchen Fällen sogar derart viel Energie, dass das gesamte Investitionsvolumen aus der Energieersparnis bestritten werden kann. Siemens unterstützt Sie in diesem Bereich mit integrierten Technologielösungen und ganzheitlichen Facility Management-Dienstleistungen.

Energieeffizienz für Schulgebäude in Wien

In Wien optimiert Siemens die Effizienz von Volks-, Haupt- sowie

Sonderschulen und Kindergärten. Ausschlaggebend für die Auftragserteilung war die Umsetzung im Rahmen eines Garantievertrags zur Energieeinsparung. Neben energierelevanten Maßnahmen, beispielsweise der Erneuerung der Regelungstechnik, der Dämmung der Geschossdecke oder der hydraulischen Optimierung der Heizung, spielte Nutzermotivation eine maßgebliche Rolle: Kinder, Schüler, Lehrer

und Verwaltungspersonal eigneten sich „spielend” sparsame

Verhaltensweisen an. Fast 53.000 Euro können so pro Jahr an Energiekosten eingespart werden, die Verminderung der CO2-Emissionen beträgt 210 Tonnen pro Jahr. 

Effiziente Pflege in Bad Radkersburg (Steiermark)

Im Pflegeheim Bad Radkersburg werden 128 pflegebedürftige Menschen auf sechs Stationen versorgt. Für die effiziente Gebäudetechnik sorgt Siemens. Im Fokus des Energieeinsparungs-Projektes stand die größtmögliche Reduktion des Energieverbrauchs – gekoppelt mit einem Umstieg auf erneuerbare Energieträger. Im Zuge der Modernisierung wurde die Nahwärmeversorgung auf Biomasse und Geothermie über die Bad Radkersburger Quellen GesmbH umgestellt. Zur Warmwasseraufbereitung wurde eine Solaranlage installiert. Weitere wichtige Faktoren für das Projekt waren u.a. die Einrichtungen in den Bereichen Wärme, Strom, Beleuchtung und Brauchwasser.

Siemens optimiert Wiener Neustadt

In Wiener Neustadt zeichnet Siemens für die Optimierung unterschiedlicher Gebäude mittels garantierter  Energieeinsparung verantwortlich. Dazu gehören öffentliche Gebäude

wie Schulen und Kindergärten sowie das Stadttheater und das Stadtmuseum. Die eingesparten Energiekosten und Wertsteigerungen der Immobilien entsprechen dabei einem Wert von rund 100.000 Euro pro Jahr. Zu den Maßnahmen zählen u.a. die Optimierung der Regelungstechnik, die Sanierung der Fenster, die Dämmung der oberen Geschossdecken, der Einbau von energieeffizienten Pumpen und

die Umrüstung der Beleuchtung auf LED.

Ein Dorf macht sich energiefit

Die Wildschönau in den Kitzbüheler Alpen zählt zu einem der größten Tourismuszentren der Region. Und die Gemeinde hat ein großes Ziel:

Bis 2022 will sie alle öffentlichen Gebäude umweltfreundlich beheizen, und dabei helfen die Kollegen von Siemens Building Technologies.

Entdecken Sie unsere Produkte & Lösungen

Energieeffizienz und Sicherheit

Intelligente Gebäude sollen Energie sparen und Sicherheit bieten.

Sicherheit am WU-Campus

Ein hohes Sicherheitsgefühl bei großer Bewegungsfreiheit für 24.000 Personen. Diese Herausforderung haben wir von Siemens mit einem umfangreichen Video Techniksystem gelöst. Der WU-Campus erstreckt sich über 6 Gebäudekomplexe und wird mit rund 300 IP Kameras überwacht. Herzstück ist der Sicherheitsleitstand SiControl mit 5 Bedienplätzen, einer Videowall und Koppelung zu mehr als 27.000 Datenpunkten. Hier laufen Brandschutz, Zutrittskontrolle, Videotechnik, Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Heizung, Klima, Lüftung, Sanitär und KNX zu einer integrierten Gebäudelösung zusammen und liefern wichtige Informationen über die technischen Abläufe am Campus.  Ein weiteres Highlight ist die intelligente Peoplecounting-Lösung mittels Videotechnik.

Bezirkskrankenhaus Reutte

Das BKH Reutte bildet mit 140 Betten und einem breiten Angebot medizinischer Dienstleistungen den Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung im Tiroler Außerfern. 

Als öffentliches Unternehmen wollen die Betreiber Vorbild in Sachen Energieeffizienz sein. Dies gelingt nun in vier Schritten mit Unterstützung von Siemens. Neben der Senkung des Energiebedarfs gelingt so auch eine Komfortsteigerung für die Patienten und über 500 Mitarbeiter. Eine innovative Lösung hat Siemens für die Lüftung der Krankenhausküche vorgesehen: Optische Sensoren überwachen die Belastung der Abluft hinsichtlich Wasserdampf oder Partikeln.

Lifecycle Management FH St. Pölten

Die FH St. Pölten ist als Neubau für 2.000 Studierende ausgelegt. Wir von Siemens betreiben dieses Gebäude auf Fixkostenbasis. Das bedeutet: Wir verantworten Betriebsführung und Bereitschaftsdienst an 365 Tagen/Jahr und 24 Stunden/Tag. 

Darüber hinaus garantieren wir der Gemeinde fixe Nutzungskosten über 25 Jahre. Darin enthalten ist auch die gesamte Betriebsführung – von zu erwartenden verschleißenden Gebäudeteilen über notwendige Erneuerungen haustechnischer Anlagen bis hin zur täglichen Reinigung des Gebäudes. 

Und wir garantieren dem Betreiber auch den optimalen Gebäude spezifischen Energieverbrauch für Strom und Wärme für die nächsten 25 Jahre.

Krankenhaus Tirol

Sicherheit ist überall ein großes und wichtiges Thema – besonders in Krankenhäusern. Einerseits sind ideale Voraussetzungen für die Arbeit der Ärzte erforderlich, beispielsweise bei Operationen, wo die Möglichkeit höchster Konzentration sichergestellt werden muss. Andererseits brauchen die Patienten ein besonders ruhiges und erholsames Umfeld, um schnell wieder gesund werden zu können. Ein falscher Alarm kann im Krankenhaus schlimme Folgen haben und darum muss die Sicherheitstechnik reibungslos funktionieren. Sie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, dass die Arbeit effizient und genau abläuft. Siemens hat hier eine Reihe adäquater Lösungen anzubieten, und diese sind auch in Tirol sehr gefragt.

Entdecken Sie unsere Produkte & Lösungen

Life Cycle Modelle und Kostensicherheit

Die Kosten für einen Um- oder Neubau von öffentlichen Gebäuden sind eine sensible Sache.

Life Cycle Solutions mit garantierter Energieeinsparung

Als ganzheitliche Lösungen bieten wir Gemeinden sogenannte Life Cycle Solutions sowie Angebote zur garantierten Energieeinsparung. Bei den Life Cycle Solutions begleiten wir neue Objekte bereits ab der Planungsphase inklusive Machbarkeitsstudien und Kostenplanung. In der Bauphase beraten wir Sie bei der Bau- und Haustechnikplanung, managen und überwachen Ihr Projekt und sorgen zudem für die Abwicklung mit der örtlichen Bauaufsicht. Mit unseren Lebenszykluslösungen beraten wir Sie abschließend in allen Energiefragen und bei allen Kostenoptimierungen.

 

Life Cycle Solutions stehen für ein ganzheitliches Konzept. Die Kompetenzen dieses Spezialistenteams reichen von der Projektentwicklung und Planung bis zum Bauconsulting und der Verwertung der Immobilie. Ihr Vorteil als Auftraggeber ist dadurch die frühzeitige Kostensicherheit, eine Kostenreduktion durch facilitäre Planung, ein Funktions- und Werterhalt in der Betriebslaufzeit und bei Bedarf eine maßgeschneiderte Finanzierung.

Ganzheitliche Analyse der Betriebs- und Bewirtschaftungskosten

Wir betrachten jeden Kostenpunkt im Kontext des gesamten Gebäudes und beziehen bereits bei der Planung des Gebäudes mögliche spätere Entwicklungen ein, die sich unter anderem aus dem Zeitraum ergeben, für den ein Gebäude betrieben werden soll (Lebenszyklus).

 

So zum Beispiel berechnen wir die Ausgaben, die zukünftig bei Maßnahmen zur Sanierung oder Instandhaltung entstehen werden und erarbeiten Konzepte, durch die sich unnötig hohe Kosten später vermeiden lassen. Diese Analyse findet nicht nur in bestehenden Objekten statt, sondern vor allem auch im Zuge von neu zu errichtenden Objekten.

Entdecken Sie unsere Produkte & Lösungen

Niederlassungen und Ansprechpartner vor Ort

2.100 Gemeinden – egal ob groß oder klein: Wir sind vor Ort.

Individuelle Lösungen durch persönliche Beratung.
Burgenland

Eisenstadt

Burgenland

Siemens Niederlassung Eisenstadt

ETM professional control GmbH, Eisenstadt

Mehr erfahren
Niederösterreich

St. Pölten

Niederösterreich

Siemens Niederlassung St. Pölten

Siemens Personaldienstleistungen GmbH, St. Pölten

Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH, St. Pölten

Siemens Healthineers, St. Pölten

Mehr erfahren
Oberösterreich

Linz

Oberösterreich

Siemens Niederlassung Linz

Siemens Gebäudemanagement & Services GmbH, Linz

Siemens Healthineers, Linz

Mehr erfahren
Steiermark

Graz

Steiermark / Graz

Siemens Niederlassung Graz

Siemens Personaldienstleistungen GmbH, Graz

Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH, Graz

Siemens Mobility Austria GmbH, Graz

Mehr erfahren
Salzburg

Salzburg

Salzburg

Siemens Niederlassung Salzburg

Siemens Healthineers, Linz

Mehr erfahren
Kärnten

Klagenfurt

Kärnten

Siemens Niederlassung Klagenfurt

Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH, Klagenfurt

Siemens Industry Software GmbH, Klagenfurt

Siemens Mobility GmbH, Klagenfurt

Siemens Healthineers, Klagenfurt

Mehr erfahren
Tirol

Innsbruck

Tirol

Siemens Niederlassung Innsbruck

Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH, Innsbruck

Siemens Healthineers, Innsbruck

Mehr erfahren
Vorarlberg

Bregenz

Vorarlberg

Siemens Niederlassung Bregenz

Siemens Healthineers, Bregenz

Mehr erfahren
Wien

Wien

Wien

Siemens AG Österreich - Siemens City

Siemens Mobility GmbH

Mehr erfahren
Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Unsere Experten beraten Sie gerne bei der Konzeption einer spezifisch auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen Lösung.