EDI Lösungen für die Gebäudetechnik

Geschäftsprozesse optimieren

EDIFACT für die Gebäudetechnik

(Electronic Data Interchange for Administration, Commerce and Transport)

ist ein branchenneutraler, internationaler Standard zum Austausch von Geschäftsdaten zwischen den EDV-Systemen von Kunden und Lieferanten. EDIFACT ist speziell für Unternehmen mit eigenem Warenwirtschaftssystem geeignet.

Belegloser Bestell- und Abrechnungsverkehr
Folgende Nachrichten können von Siemens kundenseitig empfangen bzw. versendet werden:

  • Eingehende Bestellung
  • Eingehende Bestelländerung
  • Ausgehende Bestätigung
  • Ausgehende Rechnung
  • Weitere Nachrichtenarten

Voraussetzungen

  • Schnittstelle für den beleglosen Aus- und Eingang zum eigenen Warenwirtschaftssystem
  • EDI-Konverter zur Überleitung EDIFACT< > Inhouseformat
  • Kommunikationsweg für den Datentransport
  • Hohes Belegvolumen

Kosten
Die Kosten für Inhouseaufwendungen (Hardware-/ Softwarekomponenten und Mailbox) trägt jeder Partner selbst.

Nutzen/Vorteile
Die Effizienz von EDIFACT ist abhängig von der Integrationstiefe. Je mehr EDI-Partner, je mehr Nachrichtenarten und je mehr Belege, desto höher der Nutzen:

 

  • Beschleunigung von Arbeitsabläufen > steigert die Effizienz
  • Schnellere Verfügbarkeit von Auftragsdaten > verbessert die Auskunftsfähigkeit
  • Reduzierung der Papierflut und des Verwaltungsaufwandes > spart Kosten
  • Direkte Datenübernahme in Logistik und Rechnungswesen > Vermeidung wiederholter Dateneingabe > reduziert Fehlerquellen, spart Zeit und Kosten
  • Optimierung der Geschäftsprozesse (im Sinne von Business Process Reengineering-Maßnahmen)

Einführungszeit
Die Einführungszeit für EDIFACT hängt von der Integrationstiefe und den individuellen Voraussetzungen im Unternehmen ab und liegt zwischen einem Monat (wenn EDIFACT bereits angewendet wird) und mehreren Monaten.