SIMATIC IO-LINK

2.3.2021 um 9:00 Uhr

Volle Transparenz bis in die unterste Feldebene

Termin          2.3.2021, 9.00 Uhr

Dauer            20 min + 10 min Q&A

Sprache        Deutsch

Referent

Konsequente Kostenreduzierung, hohe Anlagenverfügbarkeit und Transparenz

Die Anforderungen an eine durchgehende industrielle Kommunikation steigen. Gleichzeitig werden Aktoren und Sensoren immer intelligenter. Hier schließen Sie mit dem offenen Kommunikationsstandard IO-Link kosteneffizient den letzten Meter im Prozess: mit Datentransparenz von der Sensor-/Aktorebene bis zur Automatisierungsebene. Sie profitieren dabei nicht nur von einer einfachen, einheitlichen und günstigen Punkt-zu-Punkt-Verbindung, mit der sich Sensoren und Aktoren an die Steuerungsebene anbinden lassen, sondern auch von systematischen Diagnosekonzepten und einem effizienten Handling von Parameterdaten auf allen Ebenen der Automatisierungstechnik. Zur Verbindung von IO-Link-Geräten (IO-Link Devices) mit Ihrem Automatisierungssystem bietet Ihnen Siemens verschiedene IO-Link Master für die dezentrale Peripherie SIMATIC ET 200 und die Steuerung SIMATIC S7-1200. Diese IO-Link-Mastermodule integrieren die schnelle sowie einfache IO-Link-Kommunikation mit Sensoren und Aktoren in die etablierten Feldbussysteme PROFIBUS und PROFINET – und damit in Totally Integrated Automation.

 

Unser IO-Link Experte präsentiert in diesem Webinar neue ET 200 AL IO-Link Module und den SIMATIC IO-Link Master und demonstriert in einer Live Demo die IO-Link Anbindung im TIA Portal.

Anmeldung

Melden Sie sich hier für das Webinar an

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Webinar? 

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.