Jobs und Karriere in der Gebäudetechnik

Smart Infrastructure – Regional Solutions & Services. Bist du auf der Suche nach einem Job in der Gebäudetechnik? Dann bewirb dich jetzt!
Wir freuen uns über junge, engagierte Menschen, die mit uns gemeinsam die Chancen der Digitalisierung nützen wollen. Auf der Suche nach den besten Köpfen von morgen bieten wir schon heute spannende Aufgaben im Bereich der Gebäudetechnik.
Martin Lang, Head of Smart Infrastructure, Regional Solutions & Services, Siemens Österreich 

Wir Menschen verbringen rund 90 Prozent unseres Lebens in geschlossenen Räumen.
Es gibt keinen anderen Ort, an dem wir mehr Zeit verbringen.


Gebäude sind also weitaus mehr als nur vier Wände. Sie sind die Orte, an denen wir die wichtigsten Lektionen unseres Lebens lernen, an denen wir Persönlichkeiten treffen, die uns inspirieren und wo unsere besten Ideen entstehen. Gebäude sind Orte, an denen wir Zeit mit geliebten Menschen verbringen. Sie sind unser Zuhause – und es gibt keinen Ort auf dieser Welt, der uns mehr bedeutet.

Deine Karriere in der Gebäudetechnik

Wir bieten berufliche Perspektiven durch vielfältige Jobangebote und interessante Projekte sowie ein spannendes Arbeitsumfeld und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Mitarbeiterportraits

Erfolgstories und Einblicke in den Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter:innen.

Benjamin Thomann

Erfolgsstory Katarina Plank

Seit einem Jahr bin ich bei Siemens für den Bereich Digital Service Sales für Wien, Niederösterreich und Burgenland verantwortlich. In dieser Funktion treibe ich die Akquise unseres digitalen Serviceportfolios mit Schwerpunkt auf den energieeffizienten und nachhaltigen Betrieb von Gebäuden, wie Energiemonitoring, CO2-Footprint-Analysen, etc. voran.

Persönliche Gesprächstermine, Angebotserstellungen, Vertragsverhandlungen, laufende Reviewmeetings: Mein Job bietet einen sehr umfangreichen Arbeitsalltag. Ich berate unsere Kund:innen gerne über unser stetig wachsendes Portfolio mit Schwerpunkt Energieeffizienz und CO2 Einsparungen. Gemeinsam erarbeiten wir Konzepte um die Kund:innen- und Nutzer:innenzufriedenheit zu steigern und unsere Anlagen gleichzeitig ressourcenschonend zu betreiben.

Erfahren Sie mehr über Katarina Plank

Benjamin Thomann

Erfolgsstory Simon Langhoff

Neben meinem Lehrgang in Elektrotechnik/Energietechnik und Automatisierungs- und Prozessleittechnik, studiere ich außerdem noch Smart Engineering an der FH St. Pölten. Das ist ein besonderes Angebot von Siemens in Kooperation mit der FH, das mir ermöglicht, gleichzeitig einen Lehrabschluss und meinen Bachelor zu machen. Das bedeutet vor allem: gutes Zeitmanagement, damit ich alles unter einen Hut bekomme. 

Da ich in 2 Monaten meine Lehrabschlussprüfung ablege, bin ich momentan besonders mit der Vorbereitung darauf beschäftigt, weil ich noch einige Lehrmodule abschließen und mich auf die anstehende Prüfung vorbereiten muss. Zur Zeit verbringe ich also die meiste Zeit des Tages vor dem PC in Teams-Meetings und mit dem Schreiben von Ausarbeitungen.

Erfahren Sie mehr über Simon Langhoff

Benjamin Thomann

Erfolgsstory Benjamin Knapp

Meine Aufgaben reichen von der Konzepterstellung und Angebotsvorbereitung über die Angebotserstellung mitsamt der Klärung der Vertragsbedingungen und natürlich der Einhaltung des Freigabeprozesses bis hin zur technischen Unterstützung bei Vertragsverhandlungen oder zur Unterstützung bei technischen Fragen innerhalb der Projektabwicklung. Dabei kann es sich sowohl um „einfache“ Brandmelde- oder Videoüberwachungsanlagen, aber auch um komplexe, vernetzte, sicherheitstechnische Produkt- und Systemlösungen handeln.

Ich bin im Bereich Gebäudetechnik tätig und meine Aufgaben sind sehr abwechslungsreich. Sie reichen von der Konzepterstellung und Angebotsvorbereitung über die Angebotserstellung mitsamt der Klärung der Vertragsbedingungen und natürlich der Einhaltung des Freigabeprozesses bis hin zur technischen Unterstützung bei Vertragsverhandlungen oder zur Unterstützung bei technischen Fragen innerhalb der Projektabwicklung. Dabei kann es sich sowohl um „einfache“ Brandmelde- oder Videoüberwachungsanlagen, aber auch um komplexe, vernetzte, sicherheitstechnische Produkt- und Systemlösungen handeln.

Erfahren Sie mehr über Benjamin Knapp

Michael Okoli

Erfolgsstory Michael Okoli

Begonnen habe ich meine Laufbahn in der HTL in St. Pölten, wo mein Herz bereits für Maschinen und Digitalisierung schlug. Während meines Bachelor-, und Masterstudiums an der TU Wien hatte ich im Rahmen der Company-Tage die ersten Berührungspunkte mit Siemens, wo ich Einblicke in die Siemens City sowie in das Projekt Seestadt Aspern gewinnen durfte.

Ab da wurde mir klar, wie gut die Philosophie von Siemens meine Interessen widerspiegelt und entschied mich kurz darauf für das zweijährige Trainee-Programm. Dabei bekomme ich die Möglichkeit, alle sechs Monate einen neuen Bereich im Unternehmen kennenzulernen und Einblicke in die vielfältigen Geschäftsprozesse zu erlangen. Sich auf viele Themenfelder fokussieren zu müssen kann schon herausfordernd sein, es lohnt sich aber auf jeden Fall.

Bettina Schwertl

Erfolgsstory Bettina Schwertl

Mit der Lehre zur Industriekauffrau in der Niederlassung Salzburg begann im September 2003 meine berufliche Laufbahn bei Siemens. Ab dem ersten Arbeitstag und im Laufe meiner dreijährigen Lehrzeit war es mir möglich, zahlreiche Bereiche kennen zu lernen und darüber hinaus einen umfassenden Einblick in das Unternehmen und in dessen Geschäftstätigkeit zu bekommen.

Die schöne und abwechslungsreiche Lehrzeit schloss ich 2006 ab und konnte im Anschluss im Bereich „Fire Safety & Security“ bei Siemens Smart Infrastructure weitere wertvolle Erfahrung in der kaufmännischen Abwicklung sammeln. Zu meinen damaligen Aufgaben gehörte u.a. das komplette Auftragsmanagement, wie beispielsweise die Fakturierung, das Forderungsmanagement, das Bestellwesen, sowie diverse organisatorische Tätigkeiten, inklusive der Teamassistenz. Neben der Arbeit im Bereich absolvierte ich zudem erfolgreich meine Ausbildung zur zertifizierten Commercial Projekt Managerin.

Vira Trappl

Erfolgsstory Vira Trappl

Meine große Leidenschaft für das Programmieren hat mich vor 4 Jahren nach Wien auf die FH Technikum geführt. Das ich in dieser Branche eine der wenigen Frauen bin hat mich noch nie gestört. Meine damalige Spezialisierung auf Smart Homes und Assistive Technologies legte bereits die Grundsteine für meine (unerwartete) Zukunft bei Siemens.

Anfangs war es für mich undenkbar, für so einen großen Konzern arbeiten zu dürfen! Nach einem Praktikum und einer Stelle als Werkstudentin, setzte ich schließlich meine Karriere bei Siemens fort. Jetzt bin ich Promoterin und Spezialistin im technischen Support, entwickle smarte Lösungen und mache Schulungen für Kollegen und Partner. Und das alles in einer offenen und freundlichen Umgebung, die mir viel Freude bereitet. 

Bewerbung

Du hast nichts passendes bei den ausgeschriebenen Stellen gefunden? 
Dann schicke uns eine Initiativbewerbung. 
 

Wir freuen uns über Bewerbungen von Berufseinsteiger:innen, Absolvent:innen und Berufserfahrenen.

Unsere Benefits

  • Work life Balance - Vereinbarung von Beruf und Privatleben durch flexibles Arbeiten (Gleitzeit und Home Office)
  • Weiterbildung - vielfältige Lern- und Entwicklungsangebote
  • Interessante Zusatzleistungen 
Siemens Smart Infrastructure stellt sich vor

Gebäudetechnik bei Siemens

Bessere Performance, geringere Betriebskosten, sowie zufriedene Gebäudebetreiber und Nutzer: Die Anforderungen an Gebäude und Infrastrukturen wachsen ständig – und damit auch an die Gebäudetechnik. Als zuverlässiger Technologiepartner sorgen Siemens Gebäudelösungen und Services für sichere, energieeffiziente, wirtschaftliche und komfortable Gebäude und Infrastrukturen. Siemens erfüllt Ihre individuellen Bedürfnisse dabei mit gewerkeübergreifenden Lösungen, die alles vereinen – von Brandschutz und Sicherheit über intelligente Gebäudeautomation und ein zentrales Gebäudemanagement bis hin zu passenden Services. Auch für anspruchsvolle Umgebungen wie Data Center und die Life-Science-Industrie. Die durchgängige Vernetzung von der Sensor- und Melderebene bis zum Gefahren- und Gebäudemanagement ermöglicht digitale Datenflüsse. Diese tragen dazu bei, Ihre Gebäude-Performance zu steigern und Ihre Schutz- sowie Sicherheitskonzepte zu verbessern. Zudem ermöglicht die Digitalisierung eine effiziente, präventive Fernwartung und proaktive Überwachung Ihrer Anlagen und Systeme. Und das alles bei höchster Datensicherheit.
Niederlassungen und Standorte in Österreich

Siemens in Österreich

Burgenland

Eisenstadt

Burgenland

Siemens Niederlassung Eisenstadt

ETM professional control GmbH, Eisenstadt

Mehr erfahren
Niederösterreich

St. Pölten

Niederösterreich

Siemens Niederlassung St. Pölten

Siemens Personaldienstleistungen GmbH, St. Pölten

Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH, St. Pölten

Siemens Healthineers, St. Pölten

Mehr erfahren
Oberösterreich

Linz

Oberösterreich

Siemens Niederlassung Linz

Siemens Gebäudemanagement & Services GmbH, Linz

Siemens Healthineers, Linz

Mehr erfahren
Steiermark

Graz

Steiermark / Graz

Siemens Niederlassung Graz

Siemens Personaldienstleistungen GmbH, Graz

Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH, Graz

Siemens Mobility Austria GmbH, Graz

Mehr erfahren
Salzburg

Salzburg

Salzburg

Siemens Niederlassung Salzburg

Siemens Healthineers, Linz

Mehr erfahren
Kärnten

Klagenfurt

Kärnten

Siemens Niederlassung Klagenfurt

Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH, Klagenfurt

Siemens Industry Software GmbH, Klagenfurt

Siemens Mobility GmbH, Klagenfurt

Siemens Healthineers, Klagenfurt

Mehr erfahren
Tirol

Innsbruck

Tirol

Siemens Niederlassung Innsbruck

Siemens Gebäudemanagement & -Services GmbH, Innsbruck

Siemens Healthineers, Innsbruck

Mehr erfahren
Vorarlberg

Bregenz

Vorarlberg

Siemens Niederlassung Bregenz

Siemens Healthineers, Bregenz

Mehr erfahren
Wien

Wien

Wien

Siemens AG Österreich - Siemens City

Siemens Mobility GmbH

Mehr erfahren

Siemens Gebäudetechnik beim TU Talenteprogramm 2019

Creating Perfect Places

Perfekte Orte schaffen: aber wie?

Dank der Digitalisierung können wir mit Gebäuden kommunizieren. Jeden Tag, jede Stunde und jede Sekunde generieren intelligente Geräte enorme Datenmengen. Die Kommunikation mit Gebäuden ist der Schlüssel für perfekte Orte. Als führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Transformation wissen wir, wie wir diese Daten nutzbringend verarbeiten können, um ein übergeordnetes Ziel zu erreichen: die Leistung der Gebäude unserer Kunden kontinuierlich zu verbessern.
Seestadt Aspern - Optimale Lösungen für die Energiewende eines intelligenten Stadtteils.

Es gibt bereits perfekte Gebäude

Damit Saurier im Sommer nicht schwitzen

Perfektes Klima im Museum
Das Naturhistorische Museum heißt jährlich zahlreiche BesucherInnen willkommen, die die außergewöhnlichen Ausstellungsstücke von unwiederbringlichem Wert bewundern wollen. Während es in den Besucherräumen im Winter warm und im Sommer kühl sein soll, brauchen die im Tiefenspeicher gelagerten Exponate konstant niedrige Temperaturen. Die moderne Siemens Regelungstechnik kann auf diese individuellen Bedürfnisse eingehen, und sorgt so für das perfekte Klima im Museum.