Datenschutzerklärung Prescreen

Oktober 2020

 

Datenschutzinformation gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung

 

Informationen zum Datenschutz

Wir freuen uns, dass Sie sich bei der Siemens Personaldienstleistungen GmbH bewerben wollen. Transparenz und ein vertrauensvoller Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ist eine wichtige Grundlage für eine gute Zusammenarbeit. Daher informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre Daten verarbeiten und wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen können, die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zustehen. Mit den nachstehenden Informationen erhalten Sie einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung aufmerksam, bevor Sie sich bei uns bewerben.

 

    1. Allgemeines

  • Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Siemens Personaldienstleistungen GmbH, Siemensstraße 90, 1210 Wien

  • Wie erreichen Sie den Datenschutzbeauftragten?

Für Fragen zum Datenschutz erreichen Sie uns per E-Mail unter spdl.datenschutz.at@siemens.com

 

 

     2. Was sind personenbezogene Daten?


Personenbezogene Daten sind gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO sämtliche Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

 

    3. Welche Daten werden genutzt?

Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden folgende Daten bzw. Datenkategorien verarbeitet:

  • Bewerberstammdaten (Vorname, Name, Anrede, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft)
  • Qualifikationsdaten (Anschreiben, Motivationsschreiben, Lebenslauf, bisherige Tätigkeiten, fachliche Qualifikation und Kompetenzen)
  • Freiwillige Angaben, wie z.B. ein Bewerbungsfoto, Angaben zur Schwerbehinderteneigenschaft oder sonstige Informationen, die Sie uns in Ihrer Bewerbung freiwillig mitteilen oder freiwillig hochladen
  • Von der jeweiligen Ausschreibung abhängige Zusatzfragen (z.B. Führerschein, Staatsbürgerschaft)
  • Die Kommunikation zwischen Ihnen und uns sowie Kommentare und Bewertungen, die im Zuge Ihres Bewerbungsprozesses zu Ihnen verfasst werden
  • Besondere Kategorien personenbezogener Daten: Sofern Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen Angaben machen, die besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO enthalten (z.B. Angaben, die Rückschlüsse auf Ihre sexuelle Orientierung erlauben; Angaben zu Ihrer Gesundheit; Informationen, die Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft oder Ihre Religion erlauben), werden wir auch diese Daten nur im rechtlich zulässigen Rahmen verarbeiten.

 

Diese Daten werden von Ihnen selbst bekannt gegeben bzw. zur Verfügung gestellt. Die schriftliche, elektronische Kommunikation zwischen Ihnen und Siemens Personaldienstleistungen wird via Prescreen gespeichert.

    4. Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

  • Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses –Art 6 Abs 1 lit b DSGVO

Ihre personenbezogenen Daten werden zu Zwecken der Personalauswahl zur Besetzung offener Stellen, also zur Anbahnung eines Arbeitsvertrages, verarbeitet. Es kann sich um offene Stellen bei Siemens Personaldienstleistungen oder bei einem unserer Kunden, für die wir das Recruiting durchführen, handeln (Direktanstellung). Erfolgt die Anstellung bei Siemens Personaldienstleistungen, werden Sie entweder direkt in unserem Back Office tätig oder an einen unserer Kunden (Beschäftiger) überlassen (Arbeitskräfteüberlassung). Die Erforderlichkeit und der Umfang der Datenerhebung beurteilen sich u.a. nach der zu besetzenden Position. Wenn Ihre angestrebte Position mit der Wahrnehmung besonders vertraulicher Aufgaben, einer verstärkten personellen und/ oder finanziellen Verantwortung verbunden ist, oder an gewisse körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen geknüpft ist, können umfangreichere Datenerhebungen erforderlich sein. Rechtsgrundlage sind Art 6 Abs 1 lit a DSGVO und Art 6 Abs 1 lit b DSGVO

  • Einwilligung 6 Abs.1 lit. a und Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO

Wenn Sie uns gegenüber in einer freiwilligen Einwilligung in die Verarbeitung bestimmter personenbezogenen Daten zugestimmt haben, dann bildet diese Einwilligung ebenfalls eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten.

In den folgenden Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung:

  • Einwilligung in die Verarbeitung von Daten beim Upload der Daten in das Bewerbertool
  • Aufnahme in den Bewerberpool, d.h. wir speichern die Bewerbungsunterlagen wenn gewünscht über das aktuelle Bewerbungsverfahren hinaus zur Berücksichtigung in späteren Bewerbungsverfahren.
  • Vom Unternehmen zu ergänzen: ggf. weitere Verarbeitung(en), die auf eine Einwilligung gestützt werden (z.B. Weiterleitung der Unterlagen an andere Konzerngesellschaften/ konzernweiter Bewerberpool, Zusendung Feedback-Fragebogen). Es werden dazu die Daten verarbeitet, die Sie bereits im Bewerbungsprozess angegeben haben.

Sofern wir Datenverarbeitungen auf Ihre Einwilligung stützen, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf richten Sie möglichst per E-Mail an spdl.datenschutz.at@siemens.com. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt unberührt.

 

  • Datenverarbeitung aufgrund des berechtigten Interesses 6 Abs.1 lit. f DSGVO

In bestimmten Fällen verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder von Dritten. Ein berechtigtes Interesse besteht beispielweise dann, wenn Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens (z.B. Ansprüche nach dem Gleichbehandlungsgesetz) erforderlich sind. Im Falle eines Rechtstreits haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die Daten zu Beweiszwecken zu verarbeiten.

 

    5. An wen werden Ihre Daten weitergegeben?

Ihre Daten werden hauptsächlich durch unsere Personalabteilung und unser Recruiting Team verarbeitet. Teilweise sind jedoch auch andere interne und externe Stellen an der Verarbeitung Ihrer Daten beteiligt.

Interne Stellen können Fachbereiche oder Abteilungen oder der Betriebsrat unseres Unternehmens sein.

Wird Arbeitskräfteüberlassung angestrebt, werden Ihre Daten an den Beschäftiger weitergegeben.

Als externen Dienstleister setzen wir Prescreen International GmbH ein. Die Prescreen International GmbH, Mariahilfer Straße 17, 1060 Wien (nachfolgend „Prescreen“), betreibt das E-Recruiting-System Prescreen unter der Domain *.jobbase.io (nachfolgend „jobbase.io“), auf dem Unternehmen Stellenanzeigen schalten sowie Bewerbungen empfangen und verwalten können.

Prescreen verarbeitet im Rahmen dieser Tätigkeiten personenbezogene Daten lediglich im Auftrag und für die Zwecke von Siemens Personaldienstleistungen GmbH und ist daher sogenannter Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO.

Jobbase.io ist die zentrale Plattform für unser Bewerbermanagement. Bei der Nutzung unseres Online-Formulars werden Ihre personenbezogenen Daten direkt in jobbase.io erfasst. Auch im Falle einer Post- oder E-Mail-Bewerbung können Ihre Daten nach Ihrer Zustimmung in das E-Recruiting-System überführt werden.  


    6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

  • Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus noch Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Regelmäßig werden Ihre Daten innerhalb von sieben Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.
  • Soweit kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, Sie uns aber für die weitere Speicherung Ihrer Daten Ihre Einwilligung erteilt haben („Bewerberpool“), speichern wir Ihre Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung, höchstens jedoch für 18 Monate. Bei konkretem Anlass können wir Ihrer Daten auch zum Zwecke der Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche für einen längeren Zeitraum speichern.
  • Sollten Sie Ihre Bewerbung vor Beendigung des Bewerbungsverfahrens zurückziehen, d.h. Ihre Daten und Ihren Account löschen, so werden die gespeicherten Daten für den Zeitraum des noch laufenden Bewerbungsprozesses gesperrt und nach Ablauf von sieben Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens endgültig gelöscht.
  • Sofern Sie Ihr Kandidatenprofil nicht mehr nutzen und keine Einwilligung in die längere Datenspeicherung im Bewerberpool erteilt haben, werden die Daten innerhalb von sieben Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.
  • Sie selbst können Ihr Kandidatenprofil und Ihre Bewerbungsunterlagen jederzeit löschen bzw. ein Löschbegehren stellen oder die Verarbeitung einschränken lassen.

    7. Welche Rechte stehen Ihnen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu?

  • Sie können Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogenen Daten über Sie gespeichert haben. Wenn Sie es wünschen, teilen wir Ihnen mit, um welche Daten es sich handelt, für welche Zwecke die Daten verarbeitet werden, wem diese Daten offengelegt werden, wie lange die Daten gespeichert werden und welche weiteren Rechte Ihnen in Bezug auf diese Daten zustehen.
  • Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung, Einschränkung oder auf Löschung Ihrer Daten.
  • Sie haben weiterhin das Recht, nicht einer auf ausschließlich automatisierter Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nutzen wir keine ausschließlich automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Entscheidungsfindung.
  • Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs.1 l.it. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder aufgrund Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für ein auf diese Vorschrift gestütztes Profiling. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde. In Österreich ist das primär die österreichische Datenschutzbehörde, es kann aber auch die Datenschutzbehörde des Mitgliedstaates, in dem Sie ihren Wohn- oder Arbeitsort haben, zuständig sein.
    1. Österreichische Datenschutzbehörde
      Barichgasse 40-42  
      1030 Wien
      +43 1 52 152-0
      E-Mail: dsb@dsb.gv.at
  • Um Ihre Rechte wahrzunehmen, können Sie sich per E-Mail an datenschutz.at@siemens.com wenden. Wir werden Ihre Anfragen umgehend sowie gemäß den gesetzlichen Vorgaben bearbeiten und Ihnen mitteilen, welche Maßnahmen wir ergriffen haben bzw. ergreifen werden.

    8. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten?

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, werden wir das Bewerbungsverfahren nicht durchführen können.

 

    9. Was passiert, wenn Sie Ihre Online-Bewerbung unterbrechen?

 

Das Erstellen Ihrer Online-Bewerbung können Sie jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Zu diesem Zweck werden auf der Plattform technisch notwendige Cookies eingesetzt. Während des Bewerbungsprozesses findet eine Datenübertragung an jobbase.io statt. D.h. von Ihnen bereitgestellten Daten zum Anlegen des Benutzerkontos sowie hochgeladene Dokumente werden in jobbase.io erfasst. Die Daten bleiben auch dann erfasst, wenn Sie eine Bewerbung unterbrechen und/oder nicht abschließen.  In diesem Fall wird Ihre Bewerbung als unvollständig markiert und die Daten bleiben für unser Unternehmen eingeschränkt einsehbar.

Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Online-Bewerbung angegeben haben, können Sie in Ihrem Kandidatenprofil jederzeit einsehen, bearbeiten oder aktualisieren.

Sofern Sie in Ihrem Kandidatenprofil keine weiteren Änderungen vornehmen, beispielsweise eine laufende Bewerbungen abschließen, eine neue Bewerbung starten oder die Daten einer bestehenden Bewerbung ändern, werden Ihre Daten innerhalb von sieben Monaten nach Beendigung des letzten aktiven Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Sie selbst können für Ihr Kandidatenprofil und Ihre Bewerbungsunterlagen jederzeit ein Löschbegehren stellen.  Nach dem das Löschbegehren gestellt wurde, werden Sie über die Bearbeitung des Löschbegehrens informiert und Ihre Daten werden nach den festgelegten Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinie automatisch gelöscht.


    10. Ergänzung zur Datenschutzerklärung seitens Prescreen

Für die nachfolgend dargestellten Datenverarbeitungen ist nicht Siemens Personaldienstleistungen GmbH verantwortlich, sondern Prescreen:

Prescreen International GmbH

Mariahilfer Straße 17

A-1060 Wien

Bei Datenschutzrechtlichen Fragen an Prescreen International GmbH wenden Sie sich bitte an datenschutz@prescreen.io.

  • Automatisiert erhobene Nutzungsdaten

Beim Zugriff auf die Domain jobbase.io übermittelt Ihr Internetbrowser aus technischen Gründen automatisiert bestimmte Nutzungsdaten. Diese Informationen werden getrennt von anderen Daten in sogenannten Log-Dateien gespeichert. Dabei werden folgenden Informationen von Prescreen erfasst:

  • Datum und Uhrzeit sowie Dauer des Zugriffs,
  • Browsertyp/ -version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • URL der zuvor besuchten Webseite,
  • übertragene Datenmenge,
  • anhand der IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse) wird ein GeoIP Lookup gemacht,
  • Name der abgerufenen Dateien,
  • http-Status-Code (z.B. „Anfrage erfolgreich“),
  • und URL der aufgerufenen Webseite,
  • Zugriffsart (GET,POST).

Diese Daten sind technisch erforderlich, um die Funktionen des E-Recruiting-Systems anzubieten und dessen Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Sie werden von Prescreen für einen Zeitraum von 12 Monate gespeichert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

  • Cookies

Prescreen setzt Cookies ein. Diese dienen dazu, die Onlinebewerbung nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Die Cookies sind technisch notwendig, um Ihnen diese Webseite zur Verfügung zu stellen. Ohne den Einsatz der Cookies wäre der Betrieb der Webseite nicht möglich. Es gibt daher keine Möglichkeit, dem Einsatz der Cookies zu widersprechen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

Folgende Cookies werden durch Prescreen genutzt:

Anbieter: Prescreen

Cookie: PHPSESSID

Zweck: Dieses Cookie dient der Identifizierung des Nutzers während der Benutzung von Prescreen. Das Cookie ist für die korrekte Funktionalität zwingend erforderlich. Das Cookie verliert beim Schließen des Browsers seine Gültigkeit.

Dauer der Speicherung: Bis das Browser-Fenster geschlossen wird (Session-Cookie).

 

Anbieter: Prescreen

Cookie: REMEMBERME

Zweck: Dieses Cookie dient zur Wiederherstellung einer abgelaufenen Session. Das Cookie ist für die korrekte Funktionalität zwingend erforderlich.

Dauer der Speicherung: Das Cookie verliert nach 2 Wochen seine Gültigkeit.

YOUR PERSONAL DATA IN THE APPLICATION PROCESS

Information about data protection

We are pleased you have chosen to apply at Siemens Personaldienstleistungen GmbH. Transparent and trustworthy handling of your personal data is an important foundation for successful collaboration. We wish to inform you how we process your data and how you can exercise your rights according to the General Data Protection Regulation (GDPR). The information below offers an overview of the collection and processing of your personal data in connection with the application process. Please read this Data Protection Declaration carefully before submitting your application.

 

    1. General information

  • Who is responsible for the data processing?

The controller as defined by Art. 4 (7) GDPR is:

Siemens Personaldienstleistungen GmbH, Siemensstraße 90, 1210 Wien

  • How can you contact the data protection officer?

For questions about data protection, please email spdl.datenschutz.at@siemens.com

 

    2. What is personal data?

According to Art. 4 (1) GDPR, personal data is all data that refers to an identified or identifiable natural person.

 

    3. Which data is used?

The following data and data categories are processed within the application process:

  • Applicant master data (first name, last name, title, email address, telephone number, address, date of birth, citizenship)
  • Qualifications data (cover letter, personal statement, resume, previous experience, professional qualifications and skills)
  • Voluntary information, such as a photo, disability status or other information that you voluntarily share with us in your application or voluntarily upload
  • Additional questions depending on the respective position (e.g. driver’s license, citizenship)
  • Communication between you and us as well as comments and evaluations concerning you that are created during your application process
  • Special categories of personal data: If you provide information in your application documents that falls into special categories of personal data as defined by Art. 9 (1) GDPR (e.g. information that implies your sexual orientation; information on your health; information that implies your ethnicity or religion), we will also process this data only within the legally permissible framework.

All Data used is provided by yourself. Written, electronical communication with Siemens Personaldienstleistungen is saved via Prescreen.

 

    4. For what purposes do we process your data and on what legal basis?

  • Data processing for purposes of employment – Art 6 (1) b GDPR

Your personal data is used for purposes of selecting personnel to fill open positions, in other words for initiating a contract of employment. The open position is either one at Siemens Personaldienstleistungen or directly at one of our clients, for whom we perform recruitment services (Option 1). If the employment contract is concluded with Siemens Personaldienstleistungen GmbH, you will be assigned to work in our back office (Option 2) or hired out to perform your work at one of our user companies (Option 3). The necessity and the scope of data collection are determined according to the position to be filled, among other factors. More extensive data collection may be required if your desired position is associated with particularly confidential duties, entails significant responsibilities in the areas of human resources and/or finance, or requires certain physical and mental capabilities. The legal basis is Art 6 (1) b GDPR

  • Consent  6 (1) (a) and Art. 9 (2) (a) GDPR

If you have declared to us your consent for processing specific personal data, this consent then forms another legal basis for processing of this data.

In the following cases, we process your personal data on the basis of your consent:

  • Consent in processing your personal data when uploading data to our candidate platform.
  • Inclusion in the candidate pool; in other words, we save your application documents if choose that option, after the current application process in order to consider you in subsequent application processes.
  • To be added by the company: Possibly other processing scenarios that are based on consent (e.g. forwarding of documents to other group companies / group-wide candidate pool, sending of feedback questionnaire). The data you have already provided in the application process will also be processed.

If we base data processing on your consent, you have the right to withdraw this consent at any time with future effect. Please inform us of this revocation by email to spdl.datenschutz.at@siemens.com. The legality of the processing of your data up to the time of revocation remains hereby unaffected.

  • Data processing based on a legitimate interest  6 (1) (f) GDPR

In certain cases, we process your data to safeguard a legitimate interest of ours or of third parties. A legitimate interest applies, for example, if your data is required for the establishment, exercise or defense of legal claims in connection with the application process (e.g. claims according to the Equal Treatment Act). In the event of a legal dispute, we have a legitimate interest in processing the data for evidential purposes.

 

    5. With whom is your data shared?

Your data is primarily processed by our Human Resources department and Recruiting Team. In some cases, other internal and external parties also participate in processing the data.

Internal parties could be specialized areas or departments or the works council of our company.

If you are going to work for one of our user companies, your personal data will be shared with the controlling third party (user company).

Our external service provider is Prescreen International GmbH. Prescreen International GmbH, Mariahilfer Straße 17, 1060 Vienna (hereafter “Prescreen”), operates the e-recruiting system Prescreen under the domain *.jobbase.io (hereafter “jobbase.io”), where companies can post job ads as well as receive and manage applications.

As part of these activities, Prescreen processes personal data solely on behalf of and for the purposes of Siemens Personaldienstleistungen GmbH and is therefore considered a processor according to Art. 4 (8) GDPR.

Jobbase.io is the central platform for our applicant tracking. When using our online form, your personal data is entered directly into jobbase.io. When an application is submitted by post or email, your data may also be transferred to the e-recruiting system, if you have given your consent.

 

    6. For how long is your data stored?

  • We store your personal data for as long as necessary for making the decision concerning your application. If you are not hired for the position in question, we may continue to store your data to the extent necessary for defending against possible legal claims. Your data will normally be deleted within seven months after the end of the application process.
  • If you are not hired but you have granted us consent to save your data (“candidate pool”), we will store your data until revocation of your consent or for a maximum of 18 months. Where specifically justified, we may also store your data for a longer time period for the purpose of defending against possible legal claims.
  • If you retract your application before the end of the application process (in other words, if you delete your data and your account), the stored data will be restricted for the period of the continued application process and permanently deleted once seven months have elapsed after the end of the application process.
  • If you are no longer using your candidate profile and have not granted consent for continued data storage in the candidate pool, the data will be deleted within seven months after the end of the application process.
  • You can delete your candidate profile and your application documents, submit a deletion request or request a restriction of processing at any time.

    7. What rights do you have in connection with the processing of your data?

  • You can request information on whether we are storing personal data concerning you. Upon your request, we will inform you of what data is involved, the purposes for which the data is processed, who the data is shared with, for how long the data will be stored and what other rights you have in relation to this data.
  • You also have the right to rectification, limitation or erasure of your data.
  • You also have the right not to be subjected to a decision based solely on automated processing (including profiling) that produces legal effects concerning you. Within the context of the application process, we do not use any exclusively automated processes for making decisions.
  • You have the right to object at any time, on grounds relating to your particular situation, to processing of personal data concerning you which is based on Art. 6 (1) (e) GDPR (data processing for reasons of public interest) or on Art. 6 (1) (f) GDPR (data processing for safeguarding of a legitimate interest), including profiling based on those provisions. If you lodge an objection, we will no longer process your personal data unless we can demonstrate compelling legitimate grounds for the processing which override your interests, rights, and freedoms or for the establishment, exercise or defense of legal claims.
  • You also have the right to lodge a complaint with the competent supervisory authority. In Austria this is usually the Austrian Data Protection Authority. If you live or work in another member state, the supervisory authority of this member state can also be responsible.
    1. Austrian Data Protection Authority
      Barichgasse 40-42  
      1030 Wien
      +43 1 52 152-0
      E-Mail: dsb@dsb.gv.at
  • To exercise your rights, you can contact us by email datenschutz.at@siemens.com. We will process your requests as quickly as possible according to the statutory requirements and inform you of the measures we have taken or will take.

    8. Are you obligated to provide your personal data?

The provision of personal data is required neither by law nor by contract, nor are you obligated to provide the personal data. However, the provision of personal data is required for conducting the application process. In other words: if you do not provide us with any personal data along with an application, we cannot conduct the application process.

 

    9. What happens if you interrupt your online application?

You can interrupt the creation of your online application at any time and continue it later. The platform utilizes technically necessary cookies for this purpose. Data is transmitted to jobbase.io during the application process. In other words: data you have provided for creation of a user account and any uploaded documents are entered into jobbase.io. The data remains here if you interrupt and/or do not conclude an application. In this case, your application is marked as incomplete, but the data remains visible to our company, to a limited extent.

You can view, edit or update the data you have provided within the context of the online application at any time in your candidate profile.

If you make no further changes in your candidate profile, such as concluding an ongoing application, starting a new application or changing the data of an existing application, your data will be deleted within seven months after completion of the last active application process.

You can submit a request for erasure of your candidate profile and your application documents at any time. After the request for erasure has been submitted, you will be informed of the processing of your request for erasure, and your data will be automatically deleted according to the conditions established in this Data Protection Declaration.

 

    10. Supplement to the Data Protection Declaration by Prescreen

Siemens Personaldienstleistungen GmbH is not responsible for the data processing described below; the controller in this case is Prescreen:

Prescreen International GmbH

Mariahilfer Straße 17

A-1060 Vienna

If you have questions for Prescreen International GmbH concerning data protection law, please contact datenschutz@prescreen.io.

  • Automated collection of usage data

When accessing the domain jobbase.io, your web browser automatically sends certain usage data for technical reasons. This information is stored separately from other data in log files. Prescreen collects the following information:

  • Date and time as well as duration of the access
  • Browser type/version
  • Operating system
  • URL of the previously visited web page
  • Quantity of data transmitted
  • A GeoIP lookup is performed based on your IP address (Internet Protocol address)
  • Names of the accessed files
  • http status code (e.g. “request successful”)
  • URL of the accessed web page
  • Access type (GET, POST)

This data is technically required in order to offer the functions of the e-recruiting system and to ensure the stability and security of the system. It is stored by Prescreen for a period of 12 months. Data that must be further retained for evidential purposes is excepted from the erasure until final clarification of the respective case.

The legal basis for processing of the data is Art. 6 (1) (f) GDPR.

  • Cookies

Prescreen uses cookies. These serve for making the online application more user-friendly and efficient. The cookies are technically required in order to make this website available to you. It would not be possible to operate the website without using the cookies. There is therefore no option to refuse use of the cookies.

The legal basis for processing of the data is Art. 6 (1) (f) GDPR.

The following cookies are used by Prescreen:

Provider: Prescreen

Cookie: PHPSESSID

Purpose: This cookie serves identify the user during the use of Prescreen. The cookie is absolutely necessary for correct functionality of the website. The cookie is valid only until closing of the browser.

Duration of storage: Until the browser window is closed (session cookie).

 

Provider: Prescreen

Cookie: REMEMBERME

Purpose: This cookie serves to restore an expired session. The cookie is absolutely necessary for correct functionality of the website.

Duration of storage: The cookie is valid for 2 weeks.