Upgrade der Steuerung der Fräsmaschine

Servicefähigkeit um 10 Jahre verlängert. Ein plötzlicher Ausfall der Produktion aufgrund fehlender Ersatzteile ist eine Horrorvorstellung. Es lohnt sich, Wartungsarbeiten mit einem smarten Ersatzteilmanagement strategisch zu planen.
Wünschen Sie eine individuelle Beratung?

Kontakt

Kunde

Schweizer Teilhersteller

Ausgangslage

Knackpunkt Ersatzteilversorgung

Ein Teilehersteller aus der Ostschweiz arbeitet mit einer Fräsmaschine mit Baujahr 1999. Da der Hersteller der Maschine nur noch eingeschränkten Support bietet, wurde es immer schwieriger, passende Ersatzteile zu finden.
Herausforderung

Individuelle Ersatzteilstrategie

Der Kunde suchte nach Möglichkeiten, um die Maschine auf kostengünstige Weise noch möglichst lange funktionstüchtig zu halten. Er beauftragte Siemens, für die Fräsmaschine mit Sinumerik 840D-Steuerung eine Ersatzteilstrategie zu entwickeln.
Vorgehen

Umfassende Analyse

Siemens nahm alle Steuerungskomponenten auf und analysierte im Rahmen des Lifecycle Information Services die Teile. Das Team lieferte einen aussagekräftigen Statusbericht zur Fräsmaschine, inklusive Informationen zur aktuellen Lieferfähigkeiten der Ersatzteile, Kompatibilität von Nachfolgeprodukten und Verfügbarkeitshorizont der Teile. Die Analyse zeigte: Insbesondere die Antriebsregelkarten und Steuerungskomponenten waren nur noch kurzfristig verfügbar und für die Nachfolgeprodukte war ein Upgrade der HMI- und NC-Software nötig.
Lösung

Teilupgrade der Sinumerik-Steuerung

Ein komplettes Retrofit der Maschine kam aus Kostengründen nicht in Frage. Der Kunde entschied sich für ein Teilupgrade der Steuerung. Damit kann er die Anlage noch weitere 10 Jahre betreiben.   Das Siemensteam ersetzte die bestehende Steuerung mit der neusten Version der Sinumerik 840D pl und rüstete die Software auf. Die Arbeiten gingen innerhalb von drei Tagen über die Bühne.   Durch diese kostengünstige Lösung ist die Ersatzteilverfügbarkeit weiterhin gewährleistet und damit die Lebensdauer der Fräsmaschine bis mindestens 2024 verlängert.
Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Unsere Siemens Business-Service-Spezialisten beraten Sie persönlich und nehmen Ihre Support-Anfragen entgegen.
Franz Eiholzer (+41 79 619 59 07)

Kontakt