SICHARGE CC AC 22-Energizing the era of eMobility

VersiCharge

Energie für die Ära der eMobilität

VersiCharge

Die heutige eMobilität ist schnell, sicher und effizient. Und die Erwartungen an die Ladeinfrastruktur für EVs, Hardware und Software, entwickeln sich ständig weiter. Daher ist es wichtig, den Kunden und Nutzern ein zuverlässiges Angebot zu bieten, das eine klare Zukunftssicherheit aufweist. Das VersiCharge in seiner 3. Generation ist das Ergebnis einer kontinuierlichen Entwicklung von fast zehn Jahren und ein hochmodernes Produkt, das den Bedürfnissen und Erwartungen entspricht. Nehmen Sie teil an einem energetisierenden Design und einer Technologie, die zeigen, wofür wir stehen: ingenuity for life.

Die VersiCharge AC Serie ist perfekt für jede Anwendung

VersiCharge AC-Ladegeräte bieten zahlreiche Kommunikationsschnittstellen und können an verschiedene Backend-Systeme angeschlossen werden.Dank der Modbus-Schnittstelle können die VersiCharge AC-Ladegeräte direkt mit Gebäudemanagementsystemen wie Siemens Desigo für dynamisches Lastmanagement interagieren.

Durch die Eltern-Kind-Konfiguration sind die Ladegeräte skalierbar und reduzieren gleichzeitig die Investitions- und Betriebskosten.

 

Kompatibilität mit allen gängigen EVs* und anwendbaren Ladestandards durch Over-the-Air (OTA)-Firmware-Upgrades, Benutzerfreundlichkeit und Komfortfunktionen wie verzögertes und geplantes Laden sorgen für ein hohes Mass an Kundenkomfort. 

 

 

Ihre Vorteile im Überblick

Neben den Optionen der Installation, Wandmontage oder Standsäule können Sie auch Ihre Aufstellung wählen.

Kommunikationsfunktionen

Kommunikationsfunktionen


VersiCharge AC-Ladegeräte bieten zahlreiche Kommunikations-schnittstellen und eine leicht skalierbare Eltern-Kind-Konfiguration.

 


Untergeordnete Einheiten können über WLAN oder Ethernet an das lokale Netzwerk angeschlossen werden und mit einer übergeordneten Einheit kommunizieren. Diese zentrale Kommunikationsschnittstelle zu OCPP-Backends bietet zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten über UMTS LTE / 4G (SIM-Karte erforderlich).

 

Dank seiner Modbus-Schnittstelle können die VersiCharge AC-Ladegeräte direkt mit Gebäudemanagementsystemen wie Siemens Desigo für dynamisches Lastmanagement interagieren

Verbindung zum Fahrzeug

Es sind verschiedene VersiCharge-Konfigurationen erhältlich, um den Anforderungen der verschiedenen Aufladungs-standorte optimal gerecht zu werden.

 

In den meisten Anwendungsfällen stellt der Fahrer das Kabel für den Anschluss des Autos an das VersiCharge zur Ver-fügung. Für diese Situation ist die Versicharge mit Steckdose Typ 2 die richtige Wahl. Für Bereiche, in denen das Kabel am besten am Ladegerät verbleiben soll, kann ein Modell mit angeschlossenem Kabel und Stecker vom Typ 2 angeboten werden

Netzanschluss

Das Dreiphasenmodell ermöglicht die Aufladung mit bis zu 22 kW. Für Ladeorte mit einphasigem Netzanschluss kann ein entsprechendes einphasiges Modell gewählt werden.

 

Während der Installation erlaubt ein Schalter, die maximale Leistung entweder auf 2,8 kW, 3,7 kW, 5,5 kW oder 7,4 kW in einphasigen oder 8,3 kW, 11,0 kW, 16,5 kW oder 22 kW in dreiphasigen Anlagen zu begrenzen

Verfügbare Varianten

Die folgenden Varianten sind für den IEC-Markt erhältlich. Für UL-Versionen besuchen Sie bitte die entsprechende US-Webseite.

Link to VersiCharge US >