Elektrisch und selbstfahrend – Rennautos der Zukunft

Formula Student ZHAW (FSZHAW) ist ein Verein mit 50 Mitgliedern und dem ambitionierten Ziel, am grössten Ingenieurswettbewerb der Welt teilzunehmen: Formula Student. Studierende der ZHAW planen, zeichnen, konstruieren und testen innerhalb eines Jahres ein Rennauto, um sich an internationalen Wettbewerben zu messen

Seit der Gründung des Vereins 2019 wurde mit Passion an der Entwicklung des ersten Fahrzeuges gearbeitet. Leider wurden bereits sechs Monate nach dem Start des Projektes durch den Lockdown jegliche physischen Arbeiten am Auto untersagt. Fortan war das Ziel, möglichst viele technische Innovationen zu erarbeiten, damit das nächste Team diese dann umsetzten kann. Dies mit Erfolg: FSZHAW konnte in der Saison 2020/21 das erste Mal an einem Rennen teilnehmen. Das Rennauto durchlief verschiedene Tests und wurde von Expert:innen inspiziert, welche die gute Arbeit des Teams bestätigten. Die Rückmeldungen sind sehr wertvoll. Sie ermöglichen es, dass sich FSZHAW weiterentwickeln und in der nächsten Saison noch besser werden kann.

Die Ziele für die Saison 2021/22

Für die nächste Saison ist geplant, mit einem neuen Rennauto an vier Rennen in Europa teilzunehmen.

 

Bereich «Elektro»

 

Das Team will einen neuen Akku entwickeln und bauen. Ein weiterer Schritt wird die Systemintegration der driverless Komponenten, welche in der vergangenen Saison bereits fertiggestellt und an einem Modellauto erfolgreich getestet wurden. Ein funktionierendes driverless Konzept bereits in der ersten Saison zu erstellen, ist aussergewöhnlich und ein grosser Erfolg für FSZHAW.

 

Bereich «Mechanics»

 

Im Vordergrund steht die Gewichtsreduktion des Rennautos. Dies wird durch die Neuentwicklung verschiedener

Komponenten, die Verwendung von leichteren Materialien und der Nutzung moderner Produktionstechnologien erreicht.

 

Bereich «Organisation»

 

Die ZHAW ermöglicht dem Team, im Rahmen von Formula Student ZHAW, Projekt-, Bachelor- und Vertiefungsarbeiten zu schreiben. Dadurch können die organisatorischen Prozesse fortlaufend und umfangreich überarbeitet und angepasst werden.

Als Sponsor unterstützt Siemens Schweiz das ehrgeizige Vorhaben, denn die Studierenden liefern mit ihrem Engagement einen wertvollen Beitrag zur Förderung und Weiterentwicklung der Elektromobilität in der Schweiz.

14.01.2022