Siemens «on the road» durch die ganze Schweiz 

Siemens Smart Infrastructure (SI) bietet ihren Kunden mit Distributed Energy Systems (DES) ein integriertes Angebot an neuen Services und Produkten an. Doch was verbirgt sich dahinter und wie können die Kunden von Siemens davon profitieren? Siemens Schweiz geht «on the road» und zeigt anlässlich einer Roadshow im Herbst sein Portfolio in der ganzen Schweiz mit einem besonderen Gast: dem TRIPL(E). 

 

Der TRIPL(E) heisst eigentlich TRIPL und ist ein elektrischer Cargo-Roller mit Laderaum. Dazu Claudio Schubert, Leiter Marketing SI: «TRIPL(E) aus dem Englischen bedeutet dreifach. Da wir im Rahmen der Roadshow DES und die drei Themen E-Mobilität, Energieeffizienz und erneuerbare Energien in den Fokus stellen, passt das dreifache E von TRIPL(E) bestens zu uns.» Solutions hat den «Töff» in einem exklusiven Interview zu seiner Rolle und zu DES befragt. 

Solutions: TRIPL(E), Du bist als einer der beiden Botschafter bei der Siemens-Roadshow im Herbst mit dabei. Was sind die Highlights? 

TRIPL(E): Die Roadshow startet am 22. Oktober 2019 in Bern und endet am 24. November im Tessin. Insgesamt werden wir sieben Orte in der gesamten Schweiz besuchen (s. Box), mit dem Ziel DES den Siemens-Kunden, -Partnern und -Mitarbeitern näher zu bringen. Ich selbst werde als Botschafter mit von der Partie sein.  

 

Solutions: Was ist denn DES genau? 

TRIPL(E): DES steht für Distributed Energy Systems. Die Welt der Energie befindet sich in einem massiven Wandel und entfernt sich von fossilen Brennstoffen und einer zentralen Versorgung. Denn immer mehr Menschen benötigen immer mehr Energie. Die Verschiebung geht hin zu einer dezentralen Struktur mit erneuerbaren Energiequellen wie Windkraft-, Wasserkraft- und Solaranlagen, in Verbindung mit Speichertechnologien (siehe Seiten 8/9). Beispielsweise können so auch Energiekonsumenten zu Prosumern werden. 

 

Solutions: Was ist denn ein Prosumer? 

TRIPL(E): Prosumer sind Produzenten und Konsumenten gleichzeitig. Sie sind Energieverbraucher, -erzeuger und -speicher, minimieren dabei ihren Eigenenergiebedarf und kommunizieren mit dem gesamten Stromnetz. So können beispielsweise Gewerbebauten Energie beziehen, aber auch mittels Sonnenkollektoren selbst Energie produzieren, in einer Batterie speichern und bei Bedarf ins Stromnetz zurückgeben. 

 

Solutions: Und was ist deine und die Rolle von Siemens dabei? 

TRIPL(E): Wie bereits erwähnt, werden dezentrale Energiesysteme die Zukunft sein. Da spielt natürlich auch die Elektromobilität und -speicherung mit Elektrofahrzeugen wie mir eine wichtige Bedeutung. Siemens bringt mit seinem Portfolio in den Bereichen intelligenter Gebäude und Energietechnik beste Voraussetzungen mit, eine entscheidende Rolle in diesem System zu spielen und ganzheitliche Lösungen zu präsentieren. 

 

Solutions: Alles klar. Was möchtest Du unseren Lesern zum Schluss noch mitteilen? 

TRIPL(E): Besucht uns an einer der Roadshow-Stationen im Herbst. Nebst DES werden wir den Besuchern eine aktuelle Übersicht über unsere Produkte und Lösungen aus dem gesamten Gebäude- und Energietechnikumfeld geben. Alle Informationen und Anmeldung sind unter www.siemens.ch/rs2019 zu finden. Ich freue mich auf viele Besucher! 

Roadshow-Daten

22. Oktober 2019 Bern, Wankdorf

24. Oktober 2019 Basel, Dreispitzhalle

29. Oktober 2019 Zug, Siemens

31. Oktober 2019 Dübendorf, Samsung Hall

5. November 2019 St. Gallen, Olma-Halle

12. November 2019 Lausanne, SwissTechCenter

14. November 2019 Manno, Sala Aragonite

26.09.2019

Marc Maurer

Picture credits: Siemens