Für Nachhaltigkeit und Wohlbefinden

Auf Basis von ökologischen, ökonomischen und sozialen Faktoren helfen Zertifizierungssysteme bei der Bewertung von Gebäuden hinsichtlich deren Nachhaltigkeit. Gebäudeautomation spielt hierbei eine wichtige Rolle und sorgt parallel dazu aus Sicht des Gebäudenutzers für ein hohes Mass an Komfort sowie Behaglichkeit.

 

Unser Wohlbefinden und unsere Produktivität werden stark von den Gebäuden beeinflusst, in denen wir uns tagtäglich aufhalten. Angenehme Raumtemperaturen oder auch optimale Licht- und Luftverhältnisse tragen mitunter dazu bei, dass wir gerne in einem Gebäude verweilen und unser Potenzial voll und ganz ausschöpfen können. Indem unterschiedliche Gewerke wie Heizung, Lüftung, Klima, Beleuchtung und Beschattung kombiniert gesteuert werden, trägt die Raumautomation entscheidend zum Komfort bei und ermöglicht gleichzeitig maximale Energieersparnisse. Desigo Total Room Automation (TRA) von Siemens Building Technologies ist die integrierte Komplettlösung für die Raumregelung und gewährleistet eine effiziente Nutzung der Ressourcen.

«Green Building» dank Raumautomation

Aufgrund des integralen Ansatzes führt die Automation von Gebäuden und Räumen zu einer höchstmöglichen Behaglichkeit der Gebäudenutzer. Gleichzeitig wirkt sie sich auch positiv auf die Ökobilanz eines Gebäudes aus. Mit verschiedenen Zertifizierungssystemen werden im Immobiliensektor einheitliche Qualitätsanforderungen geschaffen, der Nachhaltigkeit von Gebäuden Rechnung getragen und so das nachhaltige Bauen weltweit gefördert. Als «Green Building» zertifizierte Gebäude weisen im Vergleich zu herkömmlichen eine höhere Effizienz in den Bereichen Energie, Wasser und Material auf und reduzieren schädliche Auswirkungen auf Umwelt sowie Gesundheit. Die Raumautomation stellt hierbei ein unverzichtbares Element dar: Durch die Automatisierung wird einem Gebäude die nötige «Intelligenz» verliehen, um bei minimalem Energieeinsatz einen optimalen Nutzen und Komfort zu erzielen sowie die gebäudebezogenen Betriebskosten zu senken.

Der Mensch im Mittelpunkt

Neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit basieren Zertifizierungssysteme im Weiteren auf dem Grundgedanken von Gesundheit und Wohlbefinden. Unter dem Stichwort «Well Building» werden Gebäude subsumiert, die dank ihrer Konzeption perfekt an den Menschen sowie seine Bedürfnisse angepasst sind und im Wesentlichen auf sozialen Bewertungskriterien beruhen. «Well» setzt unter anderem Standards für das Raumklima, die Wasserqualität, die Lichtverhältnisse als auch den Komfort. Um Menschen den Aufenthalt in Räumen so behaglich wie möglich zu machen und die Leistungsfähigkeit zu fördern, spielen Lichtverhältnisse und gerade «Human Centric Lighting (HCL)» eine besondere Rolle. HCL beschreibet den Einsatz der korrekten Farbtemperatur sowie Beleuchtungsstärke zur richtigen Zeit und ist dafür auf ein leistungsfähiges Steuerungssystem wie Desigo TRA angewiesen. Mittels Raumautomation lässt sich die Helligkeit und Farbtemperatur zeitabhängig und stufenlos regeln und einfach mit den anderen Gewerken vereinen.

08.04.2019

Turan Babuscu

Picture credits: Siemens