Kreislaufwirtschaft - Recyclingtechnologie für eine bessere Zukunft

Nachhaltigkeit ist eine Anforderung für Industrien auf der ganzen Welt und eine der treibenden Kräfte für die Recyclingindustrie. Das Recycling von Kunststoffabfällen, Altreifen und Altbatterien - um nur einige zu nennen - ist der Grundstein für die Schaffung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft in der Chemie. Mit uns machen Sie das Beste aus Ihren Abfällen - bis hin zum chemischen Recycling und darüber hinaus.

Reduce, reuse, recycle: Wertloses zu Wertvollem wandeln

Aufgrund des steigenden Verbrauchs von Kunststoffen, Reifen, Batterien und anderen Materialien sowie strenger staatlicher Vorschriften bieten sich im Recycling zahlreiche Wachstumschancen. Lassen Sie uns das Potenzial nutzen, um eine positive Wirkung zu erzielen und eine Kreislaufwirtschaft zu etablieren, indem wir Abfälle aus Deponien und der Natur zurückholen. Recycling macht nicht nur Altes wieder zu Neuem, sondern spart auch Energie, was bedeutet, dass weniger fossile Brennstoffe verbrannt werden und der CO2-Fußabdruck verringert wird. Siemens-Technologie trägt bereits zu vielen Projekten in allen Recycling-Kategorien bei.

 

 

Reifen-Recycling

Ein moderner Reifen ist ein Hightech-Produkt. Er besteht aus einer Mischung aus vulkanisiertem Gummi, Textil und Stahl. Bei der Anlieferung werden die Reifen nach Größe, Typ und Alter sortiert.

Nachdem die Metall- und Textilkomponenten entfernt wurden, werden sie geschreddert. Nach einer Waschphase wird das Material mit Hilfe von Zentrifugen getrocknet, und leichtere Bestandteile wie Papier werden abgetrennt. Als Nächstes erfolgt eine mechanische Vorbehandlung, bei der Granulate, Flocken oder Pellets entstehen. Anschließend wird das Material geschmolzen, um durch Extrusion neue Produkte zu gewinnen - ein Verfahren, das als mechanisches Recycling bezeichnet wird.

Beim rohstofflichen oder chemischen Recycling werden die polymeren Rohstoffe der Reifen in einem chemischen Prozess in ihre ursprünglichen Monomere zerlegt. In einer weiteren Polymerisationsstufe werden aus diesem Material neue Produkte hergestellt.

Kunststoff-Recycling

Kunststoff ist vielseitig, langlebig, leicht und unglaublich flexibel. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet er sich für alle Arten von Anwendungen.

Die große Anzahl verschiedener Kunststoffarten stellt jedoch eine große Herausforderung für das Recycling dar. Die einzelnen Sorten müssen getrennt und anschließend separat verarbeitet werden. Nur so erhält man ein Zwischenprodukt, das sich als Rohstoff für neue Produkte eignet. Gemischte Kunststoffabfälle können durch chemische Prozesse (Cracken, Pyrolyse, Solvolyse, Vergasung) in ihre molekularen Bestandteile zerlegt werden. Diese können dann als Rohstoffe für neue Polymerisationsverfahren, also neue Kunststoffe, verwendet werden.

Batterie-Recycling

Das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien (LIB) ist sowohl für die Herstellung als auch für den Umweltschutz von strategischer Bedeutung. Durch das Recyclingverfahren werden wichtige Materialien für die Batterieherstellung zurückgewonnen, darunter hochreine Kobalt-, Nickel- und Lithiumverbindungen.

Dies unterstützt die Entwicklung einer innereuropäischen Wertschöpfungskette für die Produktion von leistungsstarken Lithium-Ionen-Zellen und -Batterien. Gleichzeitig wird durch das Recycling ein Angebot an Lithium- und Kobaltverbindungen geschaffen, das sich positiv auf die Umwelt und die Beschäftigungsbedingungen auswirkt und den europäischen Rechtsnormen entspricht.

Referenzen

Beim chemischen Recycling werden komplexe Abfälle durch Veränderung ihrer chemischen Struktur in Rohstoffe umgewandelt, die dann zur Herstellung von weiteren Rohstoffen verwendet werden können. 

 

Der Weg zur Kreislaufwirtschaft ist digital

Die weite Verbreitung und die relativ kurze Lebensdauer von Kunststoffen sind nicht unproblematisch. Angesichts schwindender Rohstoffe und unkalkulierbarer Umweltbelastungen brauchen wir umgehend Recyclingverfahren, die Kunststoffabfälle in wertvolle Ressourcen verwandeln. Dies wäre ein wesentlicher Beitrag zur Lösung der globalen Entsorgungsprobleme und zum Aufbau einer effizienten Kreislaufwirtschaft. Maßgeschneiderte Lösungen aus moderner Automatisierungstechnik und Digitalisierung tragen dazu bei, Klima- und Ressourcenschutz als Eckpfeiler einer global nachhaltigen Entwicklung zu etablieren.

Das thermische Recycling ist ein Verfahren, bei dem Kunststoff- und andere Abfälle verbrannt werden, um Abwärme zu erzeugen, die wiederum Strom und Wärme liefert. 

 

Umwandlung von Abfall in Energie

Wir unterstützen weiterhin die Entwicklung einer bahnbrechenden grünen Technologielösung, der Home Energy Resources Unit, besser bekannt als HERU. Bei diesem Projekt wird alltäglicher Müll - wie Verpackungen, Kunststoffe und nicht verwertete Lebensmittel - mittels Pyrolyse in Energie zur Erwärmung von Wasser umgewandelt. Die HERU ist mit SIMATIC-Steuerungen ausgestattet, die als das Gehirn des Geräts gelten.

Das mechanische Recycling ist ein Prozess, bei dem Altmaterial in Rohmaterial umgewandelt wird. 

 

Das perfekte Gleichgewicht

Für die Bolder automation GmbH ist es entscheidend, die richtige Mischung aus Neuware und Rezyklat einzusetzen, um eine wirtschaftliche Kunststoffproduktion zu gewährleisten. Um einen adäquaten Wiegeprozess und eine genaue Messung zu erreichen, setzt das Unternehmen unsere SIMATIC-Steuerungssysteme ein. Diese können während der Produktion umfangreiche Diagnosemöglichkeiten, wie die Steuerung des Gewichtsverlaufs, sowie die Überwachung und Signalisierung von Grenzwerten sicherstellen.

Primäres Recycling bedeutet, dass Materialien mechanisch verarbeitet werden, um ähnliche Produkte herzustellen. 

 

Vollautomatischer Materialtransport

Für seinen Kunden Nawaplastic Industries steigerte Rayong Engineering & Plant Service Co. die Produktivität der Anlage über eine vollautomatische Materialflusslösung auf Basis unserer Produkte. Leistungsstarke Komponenten wie die Advanced-Steuerung S7-1500, das kompakte dezentrale IO-System ET200 SP und Scalance X-Switches wurden mit einem effizienten, robusten und zukunftssicheren Profinet-Netzwerk kombiniert.

In der Sache führend

Von der Diskussion bis zur Bereitstellung wichtiger Technologien unterstützen wir Sie bei Ihren Bemühungen um Nachhaltigkeit - für eine bessere Lebensqualität.

Wir unterstützen Chemiebetreiber bei ihren Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit und fördern die Kreislaufwirtschaft in der Chemie. Von der Verringerung der Umweltverschmutzung bis zur Wiederverwendung von Abfällen - Miguel Angel Fernandez, Siemens AG, zeigt, wie wir Sie bei der Entwicklung innovativer und umweltfreundlicher Anwendungen unterstützen können.

 

Sehen Sie die Präsentation

Miguel Angel Fernandez, Siemens AG, und Cloé Ragot, Plastic Energy, untersuchen die notwendigen Schritte zur Bewältigung der Kunststoffkrise. Sehen Sie sich ihre kurze Diskussion an und erfahren Sie mehr über die steigende Nachfrage nach chemischen Recyclingtechnologien.

 

Sehen Sie die Diskussion

Martina Walzer, Siemens AG, spricht über das Projekt Carbon2Chem, das erforscht, wie Hüttengase aus der Stahlproduktion genutzt werden können, um wertvolle Vorprodukte für Kraftstoffe, Kunststoffe oder Düngemittel herzustellen. Erfahren Sie, warum wir ein wichtiger Partner in diesem wichtigen Projekt der Kreislaufchemie und des Chemikalienrecyclings sind.

 

Lesen Sie den Artikel

Für quantitative und qualitative Messungen von Abgasen bieten wir ein breites Spektrum an Produkten und Lösungen. Sonja Umbach, Siemens AG, zeigt, wie Sie mit uns die Emissionsvorschriften einhalten können - und einen echten Nutzen für Ihr Unternehmen erzielen.

 

Sehen Sie das Video

IHR PARTNER

An Ihrer Seite, um Dinge in Gang zu bringen

Wir wollen zu einer besseren Lebensqualität beitragen und Lösungen unterstützen, die die Nachhaltigkeit fördern. Wir bieten Ihnen eine echte Partnerschaft, die auch Sponsoring und Finanzierung umfassen kann. Wenn Sie auf der Suche nach dieser Art von Unterstützung sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Die Recyclingindustrie auf dem Weg zum digitalen Unternehmen

 

Unsere innovativen Produkte und Dienstleistungen bieten effiziente Prozesse, höhere Anlagenverfügbarkeit und Flexibilität, die Ihnen helfen, die Anforderungen des chemischen Recyclings zu erfüllen und gleichzeitig wettbewerbsfähig zu bleiben.   

 

  • Modulare und flexible Anlagen zur Realisierung von Plug & Produce
  • Ganzheitlicher digitaler Zwilling für die Optimierung geschlossener Kreisläufe
  • KI und Datenanalytik zur Optimierung von F&E-Prozessen und für autonome Anlagen
  • Integration von Arbeitsabläufen zur Produktionsoptimierung
  • Konvergenz von OT und IT mit Hilfe von Cloud und Edge Computing
  • Intelligente Lieferkette zur Optimierung von Logistik und Rückverfolgbarkeit
  • Spitzentechnologien wie AR/VR, um den Digital Worker zu befähigen

 

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Ihnen helfen können, Wertloses zu Wertvollem zu wandeln: Kontaktieren Sie uns.