Fit für die Zukunft

SINUMERIK – maximale technologische Bandbreite

Die Bandbreite an Technologien im Umfeld von Werkzeugmaschinen ist enorm. Fertigungsbetriebe, die mehrere Technologien abdecken wollen, stehen vor der Frage: Welche CNC ist für die Gesamtheit aller Prozesse, für das Personal und Ersatzteilhandling die beste Lösung?

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Hybrides Event, 4. Okt - 9. Okt

EMO Milano & Siemens Machine Tool Days 2021

Digitalization in Machine Tool Manufacturing –​ infinite opportunities from infinite data.

 

Ob unser realer Messestand in Mailand oder unser virtuelles Event: Besuchen Sie uns, treffen Sie unsere Experten und tauschen Sie sich mit Ihnen aus!

Speichern Sie sich den Termin: 04. - 09. Oktober 2021

Termin speichern
Besuchen Sie unsere Event-Seite und registrieren Sie sich schon heute

Weitere Informationen

CNC-Bearbeitungstechnologien 

Drehen, Fräsen, Bohren, Drehfräsen, Fräsdrehen – Standard-Bearbeitungstechnologien sind in SINUMERIK Operate umfassend umgesetzt.  Das umfasst die als Maßstab geltende intuitive Bedienung, die Programmierung in allen gängigen Verfahren (DIN/ISO, Zyklen, Werkstatt- und grafische Programmierung, Hochsprache), die On-Board-Simulation, die Einbindung in CAD/CAM-Prozessketten, Fertigungsautomatisierung und IT – samt Software-Tools wie SinuTrain und Run MyVirtual Machine für Arbeitsvorbereitung, Ausbildung und Training am PC.

 

Mit Optionen wie MDynamics, Top Surface und Top Speed werden dabei höchste Anforderungen an Präzision und Oberflächenqualität erfüllt.

 

Maschinen- und Fertigungskonzepte, die mehrere spanenden oder aufbauende Fertigungstechnologien kombinieren, unterstützt die Systemarchitektur von SINUMERIK von Haus aus. Typische Kombinationen wie das Dreh-Fräsen und Fräs-Drehen sind dabei bereits fester Bestandteil der Systemsoftware. 

 

Häufig verwendete Technologien wie das Schleifen oder das Wälzfräsen, aber auch Sonderanwendungen der Standard-Technologien, die eine besondere Bedienoberfläche erfordern (z.B. das Schaufelnutfräsen, Zahnrad- oder Turbinenblattfräsen) finden in SINUMERIK die für diese Technologien benötigten grundlegenden Systemfunktionen (beim Schleifen z. B. „Pendeln“, „Abrichten“, „schnelle Restweglöschung“ usw.). System- und On-Bord-Funktionen für das Erstellen applikationsspezifischer Bedienoberflächen ermöglichen dem Maschinenhersteller, die Anforderungen des Endanwenders aufwandsminimal und ohne Systembrüche umzusetzen.

 

Sondertechnologien wie Lasern, Wasserstrahl-Schneiden, Elektronenstrahlschweißen profitieren von grundlegenden Systemeigenschaften des SINUMERIK-Systems. Beispiele hierfür sind die Offenheit zur Integration herstellereigener Funktionen, Algorithmen und Technologien und die Vorteile, die ein Automatisierungsportfolio aus einer Hand beim Engineering, bei Beschaffung, Inbetriebsetzung, Wartung und Ersatzteilmanagement bietet – nach international anerkanntem Industrie-Standard mit weltweitem Support und Service.

 

Additive Manufacturing wird in der Prozesskette mit NX-CAD/CAM gleichwertig wie spanende Verfahren abgedeckt und kann daher sowohl als alleinige Technologie in einer Maschine oder auch ergänzend in Multitasking/Multi-Technologie-Maschinen adaptiert werden. 

 

Eine Automatisierung der Fertigung mit SINUMERIK-gesteuerten Robotern erschließt den Roboter für die prozessparallele Bearbeitung – und sie wird über die Standard-Systemoberfläche von SINUMERIK Operate bedient und programmiert.

 

Alle Bearbeitungstechnologien profitieren von der einfachen Integration SINUMERIK-gesteuerter Maschinen in Linien, Leit- und IT-Systeme zur Fertigungsautomation, Prozessketten, Produktions-Planungs-, Prozess- und Zustandsüberwachungs- und Resourcen-Management-Systeme. 

Downloads und Support

Weitere Informationen zu CNC-Bearbeitungstechnologien

Hier finden Sie nützliche Downloads und Hilfestellungen zu unseren SINUMERIK-Produkten.

Programmierhandbücher

Unsere  Programmierhandbücher sind auf die Bedürfnisse von Programmierern, Technologen und Maschinenbetreibern abgestimmt. An einfachen Programmierbeispielen erläutern wir die nach DIN 66025 bekannten Befehle und Anweisungen, führen Sie durch das Programmieren eines komplexen Werkstückprogramms und helfen Ihnen beim Programmieren mit Messzyklen, komplexe Messaufgaben zu lösen. Die Programmierhandbücher unterstützen Sie auch beim Entwerfen von Programmen und Software-Oberflächen sowie bei der Fehlerbehebung.

In diesem Handbuch werden an einfachen Programmierbeispielen die nach DIN 66025 bekannten Befehle und Anweisungen erläutert:

In diesem Handbuch wird das Programmieren eines komplexen Werkstückprogramms (z. B. Freiformflächen, Kanalkoordinierung etc.) erläutert:

In diesem Handbuch wird das Programmieren mit Messzyklen erläutert, die zur Lösung bestimmter Messaufgaben verwendet werden. Durch den flexiblen Aufbau der Messzyklen lassen sich nahezu alle in einer Fräs- oder Drehmaschine zu lösenden Messaufgaben bewältigen:

Funktionshandbücher

Unsere  Funktionshandbücher sind auf die Bedürfnisse von Projekteuren, Technologen (von Maschinenherstellern) und Inbetriebnehmern (von Systemen / Maschinen) abgestimmt. Mithilfe von Funktionshandbüchern lernen Sie im Detail den Umgang mit den SINUMERIK-Funktionen kennen.

Dieses Handbuch enthält die Beschreibungen der SINUMERIK-Grundfunktionen:

Dieses Handbuch enthält die Beschreibungen der SINUMERIK-Sonderfunktionen:

Dieses Handbuch enthält die Beschreibungen der SINUMERIK-Erweiterungsfunktionen:

Dieses Handbuch enthält die Beschreibung der Konfiguration, Programmierung und Funktionsweise der Funktion "Werkzeugverwaltung" und ihrer jeweiligen Ausprägungen:

Feedback

Haben Sie Fragen oder einen Vorschlag?

Schreiben Sie uns!

Verwandte Themen