Additive Fertigung im Umfeld der Zerspanung

CNC4you - Additive Fertigung mit SINUMERIK

Sie fertigen mit Werkzeugmaschinen? Zerspanung von Metall auf CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen ist also Ihre Kernkompetenz! Mit diesem Know-how haben Sie die ideale Voraussetzung für den Einstieg in das Additive Manufacturing mit SINUMERIK und können neuen Herausforderungen im Umfeld Ihres Bauteilspektrums einstellen. Nutzen Se Ihr Know-how aus der zerspanenden Fertigung für den Einstieg in die additive Fertigung!​ ​ ​

Neue Perspektiven durch additive Fertigung im Umfeld der Werkzeugmaschine​

​Additive Fertigung – mehr Wettbewerbsfähigkeit für den CNC-Shopfloor von Morgen!​

Ihre Perspektiven:​

  • Erzeugen Sie Halbzeuge schnell und effizient​

  • Fertigen Sie Ihre Bauteile mit weniger Materialkosten und weniger Energieaufwand.​

  • Fertigen Sie ihr bestehendes Bauteilportfolio schneller und effizienter.​

  • Erweitern Sie ihr Portfolio durch Bauteile, die sie durch reine Zerspanung nicht herstellen können.​

  • Kombinieren Sie verschiedenste Materialien in einem Bauteil.​

 

Machen Sie sich Gedanken über neues Geschäft:​

  • Fertigen Sie Werkzeuge schnell und effizient (Rapid Tooling).​

  • Reparieren Sie Werkstücke direkt in der Werkzeugmaschine (Rapid Repair)​

  • Beschichten Sie ihre Bauteile direkt in der Werkzeugmaschine.​

  • … und vieles mehr.​

 

Nutzen Sie ihre Kompetenz in der Zerspanung.​

Wir liefern Ihnen die passende Lösung!​

3D-Druck im Umfeld der Zerspanung ​

​Die Verfahren:

Multiaxiale AM-Verfahren im Umfeld der Zerspanung auf Werkzeugmaschinen:​

  • Durch Directed Energy Deposition (DED) wird Metall entweder als Pulver oder als Draht unter Einbringung von Energie bahnweise aufgetragen. Somit lassen sich Metallstrukturen komplett neu aufbauen oder auf bereits bestehende Bauteile auftragen.​

  • Durch Screw Extrusion Additive Manufacturing  (SEAM) werden beliebige Bauteilstrukturen aus Kunststoffgranulat bahnweise aufgebaut, die anschließend durch Fräsen in Form gebracht werden.​

Die Herausforderungen:

  • anspruchsvolle Maschinenkonzepte (Maschinenkinematik) für eine konstant orthogonale Orientierung der AM-Einheit auf dem Bauteil ​

  • hochdynamische Bewegungsführung mit absolut konstanter Bahngeschwindigkeit​

  • hohe Bahngenauigkeit​

  • häufige Nachbearbeitung durch subtraktive Fertigung​

  • häufig komplexe Bauteilgeometrien mit Freiformflächen ​

Herausforderungen also, die Sie grundsätzlich durch Ihre Anwendung von Werkzeugmaschinen bereits kennen und beherrschen.​


Das Video zeigt: Wir machen diese Herausforderungen auch bei der additiven Fertigung für Sie beherrschbar!​

CNC für die additive Fertigung​

​SINUMERIK – die erste Wahl für additive Fertigung im Umfeld der Zerspanung ​

Hochdynamische Bewegungsführung mit absolut konstanter Bahngeschwindigkeit für höchste Bahngenauigkeit. Anforderungen also, die Sie aus der Zerspanung bereits sehr gut kennen. Genau dafür ist SINUMERIK die ideale Lösung: ​

  • Top Speed Plus – intelligente Bewegungsführung für höchste Präzision bei höchster Geschwindigkeit für den Materialauftrag​

  • Top Speed Plus und Top Surface – kürzeste Bearbeitungszeit und spiegelglatte Oberflächen bei der nachfolgenden subtraktiven Bearbeitung ​

  • intelligente kinematische Transformationen für anspruchsvolle Maschinen,  beispielsweise Roboterkinematiken mit Rund-Schwenktischen​

  • umfangreiche Technologiepakete für subtraktive Fertigungstechnologien wie Fräsen, Drehen oder Schleifen für hybride Maschinenlösungen​

  • u. v. m. ​

Der Champion für die subtraktive Fertigung bietet also gleichzeitig alle Trümpfe für die additive Fertigung. SINUMERIK, die erste Wahl für den Shopfloor von Morgen! ​

NX – die führende Größe bei der additiven Fertigung im Umfeld der Zerspanung

Hinter vielen Anwendungen für additive Fertigung im Umfeld der Zerspanung stecken komplexe Bauteiloberflächen und Strukturen. Dafür bietet Siemens PLM ein einzigartig umfassendes Softwaresystem – von der Produktentwicklung bis zur Herstellung mit additiven Fertigungsmethoden.

 

 

Verschiedene additive Fertigungsverfahren mit einheitlicher Bedienung in einem System:

  • LMD (Laser Metal Deposition)
  • WAAM (Wire Arc Additive Manufacturing)
  • ME (Material Extrusion)

Optimal auf SINUMERIK Multiaxiale AM-Maschinen abgestimmte Postprozessoren:

  • optimale Synthese aus additiven und subtraktiven Technologien in einem CAD/CAM-System
  • Verknüpfte Prozesse vom Entwurf bis zum additiv gefertigten Bauteil ohne Datenkonvertierung
  • und vieles mehr …

Erst die in NX integrierte Maschinenraumsimulation mit dem digitalem Zwilling einer SINUMERIK garantiert höchste Transparenz und Prozesssicherheit. SINUMERIK und NX sind somit das ideale Paar für eine durchgängige CAD/CAM-CNC-Prozesskette – für subtraktive, additive Fertigung oder die hybride Kombination beider Verfahren in einer Maschine.

Mehr zum Thema:

Additive Fertigung im Umfeld der Zerspanung

Referenzen

Wie groß ist der erste Schritt eines Zerspanungsbetriebs in Richtung additive Fertigung? Lesen Sie konkrete Erfahrungsberichte, erfahren Sie die heute bereits verfügbaren Maschinenlösungen und finden Sie heraus, wo Sie nützliche Kontakte rund um Beratung und Softwarelösungen finden. Wir zeigen Ihnen den Weg zur additiven Fertigung im Umfeld der Zerspanung!

Feedback

Haben Sie Fragen oder einen Vorschlag?

Schreiben Sie uns!

Verwandte Themen