Schaltschrank Praxistipp

Schnelle, einfache Schaltschrankverdrahtung mit SIMATIC TOP connect – profitieren Sie von unseren Experten-Tipps
Ihr schneller Weg zur Bestellung

Industry-Mall

Systemverkabelung - Der vollmodulare Anschluss für Ihren Schaltschrank

Damit elektronische Anlagen funktionieren und jederzeit verfügbar sind, müssen ihre einzelnen Komponenten fehlerfrei und zuverlässig miteinander verbunden werden. Statt der herkömmlichen aufwendigen und fehleranfälligen Einzelverdrahtung, z. B. mit Reihenklemmen, gibt es die Systemverkabelung SIMATIC TOP connect.

 

Dabei stehen verschiedene Anschlusskonzepte zur Verfügung: der vollmodulare Anschluss nach dem Baukastenprinzip, der flexible Anschluss mit gebündelten Einzeladern oder der Anschluss mit dem universellen Verbindungskabel. Wie diese Konzepte schnell und einfach in die Praxis umgesetzt werden, erfahren Sie hier.

Vorteile

Eine fehlerfreie und zuverlässige Verkabelung innerhalb und außerhalb vom Schaltschrank erhöht die Anlagenverfügbarkeit:

 

·       Keine Fehler bei der Verdrahtung

·       Geringer Projektierungsaufwand

·       Sehr kurze Verdrahtungs- und Prüfzeiten

 

Mehr Information unter SIMATIC TOP connect.

Praxistipps für Sie!

Mithilfe von SIMATIC TOP connect können Sie neun verschiedene Steuerungen verkabeln:

Alles in der Übersicht:

Broschüre SIMATIC TOP connect

Vollmodulares Anschlusskonzept

Mit dem vollmodularen Anschluss werden Sensoren und Aktoren im Feld einfach, schnell und sicher an eine SIMATIC S7 oder an die dezentrale Peripherie angeschlossen. Der Anschluss besteht aus Frontsteckmodulen für die S7-1500 und S7-300, die ET 200MP und ET 200M sowie ansteckbaren Verbindungsleitungen und Anschlussmodulen, die konventionelle Reihenklemmen ersetzen und darüber hinaus Spannungs- und Leistungsanpassungen ermöglichen.

Flexibles Anschlusskonzept

Mit dem flexiblen Anschluss lassen sich im Schaltschrank montierte Sensoren und Aktoren schneller und einfacher an die SIMATIC S7 anbinden. Dazu ist der Frontstecker für den Anschluss an die DE/DA-Baugruppe bereits mit 20 oder 40 Einzeladern vorverdrahtet. Am anderen Ende des Aderbündels lassen sich die eindeutig gekennzeichneten Einzeladern flexibel auf beliebige Komponenten im Schaltschrank führen.

Universelles Anschlusskonzept

Für die unterschiedlichsten Schaltschrankkonzepte wird das ungeschirmte universelle Verbindungskabel in den Längen von 0,5 bis 2 m angeboten. Es verbindet den Standardanschluss der SIMATIC- bzw. LOGO!-Geräte mit dem Anschlussmodul SIMATIC Top connect und überträgt 8 Signale und die Versorgungsspannung.

 

Mehr Informationen zu Universelle Verbindungskabel

Download Broschüre

Der vollmodulare und flexible Anschluss von SIMATIC TOP connect ist im TIA Selection Tool - der Hardware Konfigurator der SIMATIC - vertreten, sodass Sie einfach und schnell die passenden Komponenten für Ihre Schaltschrankverdrahtung finden. Wie das funktioniert, zeigen wir in diesem Video.

Auf einen Blick alle Informationen rund um Normen und Engineering von industriellen Schaltschränken

Sie suchen nach wertvollem Experten-Know-how für Ihren Schaltschrank? Lernen Sie mehr aus White Paper, technischen Handbüchern, Broschüren und Flyern, sehen Sie sich Webinare an oder nutzen Sie unser Angebot an Software Tools für die Elektroplanung.