Kompakte, autarke Fernwirkeinheiten

Bild der Fernwirkeinheit SIMATIC RTU3030C

Die SIMATIC RTU3000C Familie – fernab zuverlässig

Fernab zuverlässig: Die kompakten RTUs der SIMATIC RTU3000C Familie sind autarke Low-Power Fernwirkeinheiten (Remote Terminal Units) mit eigener Stromversorgung. Mit ihnen lassen sich auch entlegenste Messstellen zuverlässig überwachen. Konfigurieren Sie die für Sie passende Fernwirkeinheit im TIA Selection Tool.

Produkte direkt auswählen und bestellen

SIMATIC RTU3000C

Für entlegenste Regionen und widrigste Bedingungen

Durch die Optimierung des Energieverbrauchs kommen die kompakten SIMATIC RTUs ganz ohne externe Stromquellen aus. Sie versorgen sich selbst – über Batterie oder Akku mit Solarpanel. Damit sind sie prädestiniert für den Einsatz in entlegenen Regionen mit harten klimatischen Bedingungen.

Zubehör für SIMATIC RTU3000C

Dauerhaft optimale Leistung sicherstellen

Mit unserem Zubehör für die SIMATIC RTU3000C Familie können Sie die Funktionalität der RTUs erweitern.

Aktionspaket SIMATIC RTU3000C

Testen Sie jetzt die kompakte Fernwirkeinheit SIMATIC RTU3041C zum Vorzugspreis!

Kompakte Fernwirkeinheiten

Arbeiten überall dort, wo Sie sie brauchen

Unsere kompakten Fernwirkeinheiten aus der SIMATIC RTU3000C Familie sind ideal geeignet für Einsatzorte ohne Anschluss an ein öffentliches Energieversorgungsnetz. Dank eines Low-Power-Betriebs kommen sie ganz ohne externe Stromquellen aus.

Kompakt, autark, robust

Die Fernwirkeinheiten besitzen eine flexible Stromversorgung. Sie können mit bis zu 2 x 3 redundanten Batteriemodulen betrieben werden. Auch der Anschluss eines Akkus mit Solarpanel oder einer 12–24-Volt Gleichstromquelle ist möglich. Die Fernwirkeinheiten arbeiten selbst unter rauen Bedingungen von -40 bis +70 °C zuverlässig. Mit einem externen Schutzgehäuse können sie auch in Überflutungsgebieten eingesetzt werden (IP68).

 

Unterstützte Protokolle:

  • IEC 60870-5-104 
  • DNP3
  • SINAUT ST7  
  • TeleControl Basic 
  • MQTT

Typische Einsatzgebiete sind Datenlogging, Erkennung von Lecks, Überwachung von Pumpstationen und Wasserspeichern, Füllstandsüberwachung in Tanks und Silos, Überwachung von Bewässerungssystemen, Hochwasserschutz und Positionsbestimmung von Bojen.

Telecontrol und Cloud-Anbindung in einem Gerät 

Mit der Firmware V5.0 lassen sich die Fernwirkbaugruppen RTU3000C über MQTT mit allen gängigen Cloud-Systemen wie MindSphere, Microsoft Azure oder AWS verbinden. Damit erweitern sich die Einsatzmöglichkeiten von SIMATIC RTU3000C neben Telecontrol um Cloud-Anwendungen. Zusätzlich zum Monitoring von Prozessdaten der RTU (Remote Terminal Unit) können auch alle Vorteile von Cloud-Systemen genutzt werden: (Big-)Data-Analyse zur Verbesserung der Prozessqualität, Erkennen von Fehlverhalten oder vorbeugende Wartung in Kombination mit Daten aus weiteren Datenquellen.

 
SIMATIC RTU3010C
SIMATIC RTU3041C
Kommunikationsanbindung
Beliebige IP-basierte Netze über externe Router, z. B. SCALANCE M
2G, 4G (LTE-M/ NB-IoT) Mobilfunk über integriertes Modem oder über externen Router; GPS-Empfang
Ein- und Ausgänge

- 8 Digitale Eingänge (DI), davon 2 Frequenzzähler

- 4 Digitale Ausgänge (DO)

- 4 Analoge Eingänge (AI)

- 8 weitere DI für HART Multidrop oder Modbus RTU mit Extension Board

- 8 Digitale Eingänge (DI), davon 2 Frequenzzähler

- 8 Digitale Ausgänge (DO)

- 4 Analoge Eingänge (AI)

- 8 weitere DI für HART Multidrop oder Modbus RTU mit Extension Board

Security-Funktionen
Gesicherte E-Mail- und FTP-Verbindung, Tunnel des TeleControl Server Basic, OpenVPN, VPN-Anbindung mit SINEMA Remote Connect über Autokonfiguration
Spannungsversorgung

Frei kombinierbar:

- DC 12- 24 V

- 2 x 3 redundante Batteriemodule

- Akku mit Solarpanel

Temperaturbereich
-40° bis +70°C
Schutzart
IP20 (IP68 mit seperatem Gehäuse)
Protokolle
TeleControl Basic, SINAUT ST7, DNP3, IEC 60870-5-104 und MQTT
Projektierung
Lokal und aus der Ferne über Web-based Management
 
 

Zuverlässig, auch an den entlegensten Orten

Die RTUs erfassen Messwerte von angeschlossenen Sensoren und übermitteln sie gesichert per Mobilfunk an die Leitstelle – über einen OpenVPN-Tunnel oder per E-Mail. Die Kommunikationsparameter sind frei einstellbar. Werden definierte Messwerte über- oder unterschritten, sendet die RTU sofort eine Alarm- SMS oder E-Mail. Die Geräte bieten integrierte Ein- und Ausgänge. Ein Extension Board ermöglicht den Anschluss acht weiterer Sensoren über HART Multidrop / Modbus RTU.

 

Zur Reduzierung des Datenvolumens und Vereinfachung der Datenauswertung in der Leitstelle können die RTUs eine Datenvorverarbeitung durchführen. Anpassungen der Konfiguration und Firmware-Updates lassen sich über einen Standard-Browser von der Leitstelle aus durchführen. Mit der Firmware V5.0 wird nun auch MQTT unterstützt.

Batteriemodule

Batteriegehäuse und Batterie-Erweiterungsgehäuse zur Aufnahme von zwei Monozellen; passend für die SIMATIC RTU3000C Familie

 

> In der Industry Mall bestellen

IP68-Gehäuse

Gehäuse in Schutzart IP68; passend für SIMATIC RTU3000C; erlaubt Einsatz der RTU3000C Familie in Überschwemmungsgebieten

 

> In der Industry Mall bestellen

Weiteres Zubehör

Stromversorgungen, Antennen, SIM-Karten und vieles mehr

 

> In der Industry Mall bestellen

Die Vorteile auf einen Blick

SIMATIC RTU3000C – autarke RTUs für raue Umgebungen

Die Fernwirkeinheiten der SIMATIC RTU3000C Familie zeichnen sich durch zuverlässigen Low-Power-Betrieb auch in rauen Umgebungen aus.

Der schnellste Weg zu den Experten

Lösungsvorschläge für Ihre Fragen und direkter Zugang zu unseren Experten des Technik-Supports.

Dienstleistungsangebote

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Industrieunternehmen die Verfügbarkeit und Produktivität ihrer Anlagen gewährleisten. Als Ihr Partner bieten wir Ihnen Dienstleistungen, die auf unserem umfangreichen Technologie- und Industrie-Know-How beruhen.

Gut geschult für exzellentes Handling

Erhalten Sie standardisiertes oder individuelles Know-how direkt vom Hersteller – mit Trainingscentern in mehr als 60 Ländern

Teaser Cybersecurity for Industry
Cybersecurity for Industry

Securityhinweis

Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter:

 

siemens.de/cybersecurity-industry

Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf. Wir helfen gerne weiter.

Verwandte Themen