SIMATIC S7-1500

SIMATIC S7-1500

Take control of innovations

Mit dem SIMATIC S7-1500 Controller setzen Sie auf höchste Performance und eingebaute Zukunftssicherheit. Der modular aufgebaute Controller ermöglicht Ihnen die Umsetzung anspruchsvollster Maschinenkonzepte und begleitet Sie zuverlässig auf Ihrem Weg durch die digitale Transformation.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Leistung der SIMATIC S7-1500 Steuerung für sich nutzen können

Ansprechpartner finden

Innovationen

Die Vision neuer Applikationen

Take control of innovations! Das ist unser Claim für die SIMATIC S7-1500 SPS. Wir haben ihn gewählt, weil wir der Überzeugung sind, dass innovative Steuerungstechnik auch in Zukunft das Herz einer digitalen Fabrik sein wird.

Sie möchten neue Technologien mit SIMATIC umsetzen?
Dann  diskutieren Sie doch einfach die Wege dorthin mit unseren Experten. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft der Automatisierung gestalten!

Modularer Baukasten

Flexibles System für volle Skalierbarkeit

Die SIMATIC S7-1500 Steuerung wird modular aufgebaut und ist in ihrer Funktionalität skalierbar. So können Sie Baugruppen und Funktionen optimal an Ihr Maschinenkonzept anpassen. Alle Baugruppen der S7-1500 Steuerungsfamilie sind für die Schutzart IP20 zugelassen und für den Einbau in einen Schaltschrank vorgesehen.

SIMATIC S7-1500 CPU - Das Herz des Steuerungssystems

Die Zentralbaugruppen (CPU) sind das Herz der SIMATIC S7-1500 SPS.
Sie führen das Anwenderprogramm aus und vernetzen den Controller mit anderen Automatisierungskomponenten.

Dank vielfältiger Innovationen verleihen die Zentralbaugruppen der SIMATIC S7-1500 Lösung das ultimative Plus an Produktivität und Effizienz. 

Weiterführende Informationen zum dezentralen Aufbau

Flexible Schnittstellen zwischen Controller und Maschine

Die Signalbaugruppen oder Peripheriemodule der SIMATIC S7-1500/ET 200MP Familie bilden die Schnittstelle zwischen der Steuerung und dem Prozess. Über die angeschlossenen Sensoren erfasst die Steuerung den aktuellen Prozesszustand und löst entsprechende Reaktionen der Aktoren aus. Die Digital- und Analogbaugruppen stellen genau die Ein-/Ausgänge zur Verfügung, die für die jeweilige Aufgabe erforderlich sind. Sie können sowohl zentral, d. h. direkt an der SIMATIC S7-1500 CPU, als auch dezentral im IO-System SIMATIC ET 200MP eingesetzt werden. Analoge Module verfügen über erweiterte Funktionen wie etwa Oversampling oder Taktsynchronität.

Technologiemodule (TM) - Die Spezialisten im System

Technologiebaugruppen, die entweder zentral in der SIMATIC S7-1500 Station oder dezentral im IO System SIMATIC ET 200MP eingesetzt werden können, bieten hardwarenahe Signalvorverarbeitung für extrem schnelles Zählen und Messen sowie die genaue Positionserfassung für Inkremental- und SSI-Absolutwertgeber. Die intuitive Parametrierung und effiziente Programmierung erfolgt dabei durch Technologieobjekte im TIA Portal. Eine schnelle Reaktion auf interne oder externe Ereignisse und Zählwerte wird durch unterschiedlicher Prozessalarme unterstützt. Das Verhalten der TM-Baugruppen bzgl. eines „Stopp der CPU“ ist parametrierbar.

Modul

Industry Mall

TIA Selection Tool

Zählerbaugruppe
TM Count 2x24V

Zähler- und Positionserfassungsbaugruppe
TM PosInput 2

Time-based IO Baugruppe
TM Timer DIDQ 16x24V

Schnittstellenbaugruppe für PTO (Pulse Train Output)
TM PTO 4

Wägemodul
SIWAREX WP521 ST

Wägemodule
SIWAREX WP522 ST

Künstliche Intelligenz
TM NPU

 

Mehr Flexibilität und Performance

Schnittstellen zur Kommunikation über PROFINET und teilweise auch PROFIBUS DP sind bereits in den CPUs integriert. Kommunikationsbaugruppen steigern die Kommunikationsfähigkeiten der S7-1500 / ET 200MP durch zusätzliche Funktionen oder weitere Schnittstellen und erhöhen die Flexibilität und Performance von Automatisierungslösungen mit SIMATIC S7-1500 / ET 200MP. So lassen sich über zusätzliche Schnittstellen komplexe Automatisierungsstrukturen aufbauen oder über die Anbindung an die Unternehmensleitebene Prozesse optimieren.

Für den dezentralen Aufbau mit SIMATIC ET 200MP kommen PtP Kommunikationsbaugruppen zum Einsatz, die seriellen Schnittstellen können beispielsweise zum Anschluss von Barcodelesern oder RFID-Lesegeräten zur berührungslosen Datenübertragung genutzt werden.

Zur direkten Anbindung von Automatisierungskomponenten über serielle Schnittstelle stehen vier Kommunikationsbaugruppen zur Verfügung.

  • Anbindung von Alt- und Fremdsystemen möglich

  • Anschluss von Datenlesegeräten oder speziellen Sensoren

  • Zentral und im dezentralen Peripheriesystem ET 200MP nutzbar

  • Verschiedene physikalische Schnittstellen, wie RS232 und RS422 oder RS485

  • Vordefinierte Protokolle, wie 3964(R), Modbus RTU oder USS

  • Applikationsspezifisch erstellte Protokolle, aufbauend auf Freeport (ASCII)

  • Einheitliche Programmierschnittstelle für alle Baugruppen

  • Diagnosealarm zur einfachen Fehlerbehebung

Kommunikationsbaugruppe

CM PtP RS232 BA

CM PtP RS232 HF
CM PtP RS422/485 BA
CM PtP RS422/485 HF

Schnittstelle

RS232

RS232
RS422/485
RS422/485

Datenübertragungsrate  

300 bis 19 200 bit/s

300 bis 115 200 bit/s
300 bis 19 200 bit/s
300 bis 115 200 bit/s

Telegrammlänge, max

1 Kbyte

4 Kbyte
1 Kbyte
4 Kbyte

Diagnosealarm

ja

ja
ja
ja

Unterstützte Protokolle

Freeport, 3964(R), USS

Freeport, 3964(R), USS,
Modbus RTU (Master/Slave)
Freeport, 3964(R), USS
Freeport, 3964(R), USS,
Modbus RTU (Master/Slave)

Artikelnummer in Industry Mall

Im TIA Selection Tool öffnen
Weitere Informationen zu den CM PtPs in der Industry Mall

Mehr erfahren

ET 200MP 8 Port IO-Link Master

Der SIMATIC ET 200MP 8 Port IO-Link Master basiert auf der aktuellen IO-Link Spezifikation V1.1. Ein daraus resultierender Vorteil, ist die konsistente Speicherung der IO-Link Device Parameter im Master. So werden bei einem Device-Wechsel die aktuellen Parameter automatisch auf das ausgetauschte IO-Link Device übertragen – ohne applikativen Zusatzaufwand durch den Anwender

Als Besonderheit des SIMATIC ET 200MP-IO-Link Mastermoduls werden aber nicht nur die Deviceparameter automatisch gesichert, sondern auch die Masterparameter. Damit ist ein Modultausch, gleich ob Master oder Device, ohne PG und ohne applikative Rücksicherung der Daten möglich.

  • Geeignet zum Anschluss von bis zu 8 IO-Link-Devices (Dreileiter-Anschluss) bzw. 8 Standardsensoren

  • IO-Link Master gemäß IO-Link Spezifikation V1.1

  • unterstützte Übertragungsraten: COM1, COM2 und COM3

  • max. 32 Byte Eingangs- und 32 Byte Ausgangsdaten pro Modul, individuell einstellbar über S7-PCT oder auch direkt im TIA Portal

  • Master Backup mit Funktionsbaustein "IO_LINK_MASTER_8"

  • Unterstützung des Firmware-Update von IO-Link Devices

  • unterstützt I&M-Daten

  • Betriebsarten je Kanal: IO-Link, SIO oder deaktiviert; einstellbar über S7-PCT oder TIA Portal
  • unterstützt Device und Mastertausch ohne zusätzlichen Programmieraufwand

Ethernet/PROFINET

Weiterführende Informationen

PROFINET (vgl. CPU-Schnittstelle)

Ethernet (Firewall)

Ausführung

Weiterführende Informationen

PROFIBUS DP Master/Slave (125 DP Slaves)

PROFIBUS DP Master/Slave (32 DP Slaves)

Einfacher Einstieg

Alles für einen einfachen Einstieg: Das SIMATIC S7-1500 Starter Kit mit der Kompakt-CPU für Standardanwendungen oder mit der Technologie-CPU für erweiterte Motion Control Anforderungen. Nutzen Sie unsere Starter Kits, um in schnellen und einfachen Schritten die Steuerung zu projektieren, zu montieren, zu verdrahten und einzusetzen. 

Aktuelle Jubiläumsausgabe 60 Jahre SIMATIC:

Im Jahr 2018 feierte Siemens 60 Jahre SIMATIC. Anlässlich dieses Geburtstags wird jedes SIMATIC S7-1500 Starter Kit um TIA Portal-Optionen erweitert.

 

Zusätzlich zu STEP 7 Professional werden die Lizenzen für die Optionspakete SIMATIC ProDiag S7-1500 für 250 Überwachungen und SIMATIC OPC UA S7-1500 Small für eine sichere, zuverlässige, hersteller- und plattformunabhängige Kommunikation beigelegt.

 

Weiterführende Informationen

Kompakt-CPU

SIMATIC S7-1500 Starter Kit

Weitere Informationen (Industry Mall)

Technologie-CPU

SIMATIC S7-1500T Starter Kit

Weitere Informationen (Industry Mall)

Erfahren Sie mehr über die SIMATIC S7-1500 Baugruppen

Produktübersicht herunterladen

Handfeste Vorteile

Das ultimative Plus an Produktivität und Effizienz

Die SIMATIC S7-1500 Controller kommen bei der kompletten Produktionsautomatisierung und bei Applikationen für mittelgroße und High-End-Maschinen mit hohem Anspruch an Performance, Kommunikation, Flexibilität und Technologie zum Einsatz.

Perfektes Zusammenspiel von SIMATIC S7-1500 und SIMATIC ET 200MP

Das Peripheriesystem ET 200MP in Schutzart IP20 ist skalierbar und wird sowohl als zentrale Peripherie für die SIMATIC S7-1500 als auch im dezentralen Aufbau an PROFINET oder PROFIBUS verwendet. Die SIMATIC ET 200MP nutzt als dezentrales IO-System die gleichen Baugruppen wie der zentrale Controller.

Downloads & Support

Weitere Informationen

Alles zu SIMATIC S7-1500 auf einen Blick

Support Services

Digital Enterprise Services bieten Ihnen im Störungsfall ein breites Leistungsspektrum – 

telefonisch und online, immer und überall mit Online Support, Technical Support, der Siemens 

Industry Service Card und Managed System Services. 

Ersatzteil-Services

Die Ersatzteil-Services von Digital Enterprise Services sind weltweit verfügbar und sorgen für eine reibungslose und schnelle Ersatzteillieferung – und damit für eine optimale Anlagenverfügbarkeit. 

Training Services

Industrielles Lernen für jeden Bedarf mit Training Services, kontinuierlich und nachhaltig. Unsere Experten von SITRAIN und Vizendo Virtual Training Solutions bieten die richtigen Schulungen für Sie an - in Präsenzkursen, online oder virtuell. 

Automatisieren in weniger als 10 Minuten

Erleben Sie in unserer Tutorialserie, wie einfache Automatisierungsaufgaben in weniger als 10 Minuten gelöst werden können.

Referenzen

Überzeugte Anwender von SIMATIC S7-1500

Sehen Sie Anwendungsbeispiele und branchenspezifische Lösungen, die vielleicht auch für Sie interessant sein können.

Jetzt loslegen

Konfigurieren Sie Ihre neue Maschine mit SIMATIC S7-1500

Die richtige Konfiguration ist essenziell für einen optimalen Maschinenbau. Die SIMATIC S7-1500 können Sie mit dem TIA Selection Tool einfach und schnell für Ihre Anwendung passend zusammenstellen. Das TIA Selection Tool ist kostenfrei als Desktop-Version zum Download oder als Cloud-Variante verfügbar. Probieren Sie es aus!

So finden Sie die optimale Konfiguration für Ihr Projekt

TIA Selection Tool

Verwandte Themen