Engineering-Software für SIPROTEC 4 und SIPROTEC Compact

Engineering software for SIPROTEC 4 and SIPROTEC Compact - DIGSI 4

DIGSI 4

Das PC-Bedienprogramm DIGSI 4 ist die Benutzerschnittstelle zu den SIPROTEC Geräten. Es verfügt über eine moderne, intuitive Bedienoberfläche. Mit DIGSI 4 werden die SIPROTEC Geräte parametriert und ausgewertet – es ist das maßgeschneiderte Programm für Industrie- und Energieversorgungssysteme. Das Systemengineering für DIGSI 4 parametrierte Geräte erfolgt im IEC 61850 Systemkonfigurator.Der IEC 61850 System Konfigurator ist die herstellerneutrale Lösung für das interoperable Engineering von IEC 61850 Produkten und Systemen. Das Tool unterstützt die SCL (Substation Configuration Language) Konfigurationsdateien von der IEC 61850-6 durch Import oder Export aller Formate (ICD/IID/CID/SCD/SSD/SED). Somit können IEC 61850-Geräte hinzugefügt und eine vollständige IEC 61850-Station der Stationsleittechnik zur Verfügung gestellt werden.

Engineering-Software für SIPROTEC 4 und SIPROTEC Compact DIGSI 4

Eigenschaften & Funktionen

Einfache Schutzeinstellungen


Aus den zahlreichen Schutzfunktionen können die tatsächlich benötigten Funktionen einfach ausgewählt werden (siehe Abb. 3/2). Dadurch erhöht sich die Übersichtlichkeit der anderen Menüs.


Geräteeinstellung mit Primär- oder Sekundärwerten


Die Einstellungen können als Primäroder Sekundärwerte eingegeben und angezeigt werden. Das Umschalten zwischen Primär- und Sekundärgrößen erfolgt über Mausklick auf die Toolbar (siehe Abb. 3/2).


Rangiermatrix


Die DIGSI 4 Matrix zeigt dem Anwender auf einen Blick die komplette Gerätekonfiguration (siehe Abb. 3/3). Beispielsweise ist die Zuordnung von Leuchtdioden, Binäreingängen und Ausgaberelais auf einem Bild dargestellt. Mit einem Klick kann die Rangierung geändert werden.


CFC: Logik projektieren statt programmieren


Mit CFC (Continuous Function Chart) lassen sich ohne Softwarekenntnisse durch einfaches Zeichnen von technischen Abläufen Verriegelungen und Schaltfolgen projektieren, Informationen verknüpfen und ableiten. Es stehen logische Elemente wie UND, ODER, Zeitglieder usw. sowie Grenzwertabfragen von Messwerten zur Verfügung (Abb. 3/4).

 

Inbetriebsetzung


Der Inbetriebsetzung wurde besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Sämtliche Binäreingaben und -ausgaben können gezielt gesetzt und ausgelesen werden. Somit ist eine sehr einfache Verdrahtungsprüfung möglich. Zu Testzwecken können bewusst Meldungen an die serielle Schnittstelle abgesetzt werden.

Informationen

Downloads und Services

Retrofit und Erweiterungsservices für Energieautomatiesierung

Retrofit- und Erweiterungsservices

Erneuern oder Modernisieren Sie Ihre Schutz- und Energieautomatisierungssysteme mit unseren Retrofit- und Erweiterungsservices.

Trainings und Schulungen für Energieautomatisierung

Power Academy Trainingsangebote

Professionelle Trainings in der Energieübertragung und -verteilung, vom Einsteiger bis zum Experten.

Energy Automation and Digital Grid Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie mir unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Energy Automation Webinare

Energy Automation Webinare

Erfahren Sie mehr in einem unserer Webinare zur Energieautomatisierung für Ingenieure und Experten der Schutz- und Stationsleittechnik.

Download area

Downloads