Leitungsdifferential- und Distanzschutz

Leitungsdifferential- und Distanzschutz – SIPROTEC 7SL87

SIPROTEC 7SL87

Modularer, kombinierter Leitungsdifferential- und Distanzschutz SIPROTEC 7SL87  für den Schutz von  ein- und mehrseitig gespeisten Freileitungen und Kabeln aller Längen mit bis zu 6 Leitungsenden und 1- bzw 3-poliger Auslösung.

Leitungsdifferential- und Distanzschutz SIPROTEC 7SL87

Eigenschaften & Funktionen

Das SIPROTEC 7SL87 bietet aufgrund seiner Flexibilität und dem leistungsfähigen Engineeringwerkzeug DIGSI 5 zukunftsfähige Lösungen für Schutz, Steuerung, Automatisierung, Überwachung und Power-Quality Basis.

Eigenschaften

Hauptfunktion :

Auslösung:

  • 1- und 3-polig, minimale Auslösezeit 9 ms

Ein- und Ausgänge

12 vordefinierte Standardvarianten mit

  • 4/4 oder 8/8 Stromwandlern / Spannungswandlern, 
  • 5 bis 31 Binäreingängen,
  • 8 bis 46 Binärausgängen

Hardware-Flexibilität

  • Flexibel anpassbares E/A-Mengengerüst im Rahmen des modularen SIPROTEC 5-Baukastens

Gehäusebreite

  • 1/3 × 19 Zoll bis 2/1 × 19 Zoll

Serienmäßig:

Funktionen

Mit DIGSI 5 können alle Funktionen entsprechend den Anforderungen frei konfiguriert und kombiniert werden.

  • Minimale Auslösezeit 9 ms

  • Hauptschutzfunktion Differentialschutz mit adaptivem Algorithmus  für höchste Empfindlichkeit und Stabilität auch bei
    unterschiedlichsten Wandlerfehlern, Stromwandlersättigung und kapazitiven Ladeströmen

  • Mehrere Distanzschutzfunktionen als Reserveschutz oder 2. Hauptschutz zur Auswahl: Klassisch, Reaktanzmethode
    (RMD), Impedanzschutz für Transformatoren

  • Gerichteter Reserveschutz und diverse Zusatzfunktionen

  • Adaptive Pendelsperre, Außertrittfallschutz

  • Erkennung von Erdschlüssen jeder Ausprägung in gelöschten und isolierte Netzen über folgende Funktionen: 3I0>, 
    U0>, Erdschlusswischer, cos φ, sin φ, ger. Erfassung intermittierender Erdschlüsse, Harmonische Erkennung und Admittanzmessung

  • Erdschlusserkennung über das Pulsortungsverfahren

  • Erkennung von Stromwandlersättigung für schnelle Auslösung bei gleichzeitig hoher Genauigkeit

  • Lichtbogenschutz

  • Automatische Frequenzentlastung zum Lastabwurf bei Unterfrequenz, unter Berücksichtigung geänderter Einspeise-Bedingungen aufgrund dezentraler Energieerzeugung

  • Blindleistungsrichtungs-Unterspannungsschutz (QU-Schutz)

  • Erkennung von Strom- und Spannungssignalen bis zur 50. Harmonischen mit hoher Genauigkeit für ausgewählte
    Schutzfunktionen (z.B. thermischer Überlastschutz) und Betriebsmesswerte

  • PQ-Basic: Spannungsunsymmetrie; Spannungsänderungen: Überspannung, Einbruch, Unterbrechung; TDD, THD und Harmonische
  • 1-polige  Wiedereinschaltautomatik mit Erkennung sekundärer Lichtbögen (SAD)

  • Phasengenaues Schalten
  • Steuerung, Synchrocheck und Schaltfehlerschutz
  • Grafischer Logikeditor zur Erstellung leistungsstarker Automatisierungsfunktionen im Gerät

  • Single Line-Darstellung in kleinem und großen Display

  • Fest integrierter, elektrischer Ethernet RJ45 für DIGSI 5 und IEC 61850 (Reporting und GOOSE)

  • Bis zu 4 optionale, steckbare Kommunikationsmodule für unterschiedliche und redundante Protokolle nutzbar
    (IEC 61850-8-1, IEC 61850-9-2 CLient, IEC 60870-5-103, IEC 60870-5-104, Modbus TCP, DNP3 seriell und TCP, PROFINET IO, PROFINET IO S2 Redundanz)
  • Virtuelle Netzwerkaufteilung (IEEE 802.1Q - VLAN)
  • Serielle Schutzdatenkommunikation über Lichtwellenleiter, Zweidrahtverbindungen und Kommunikationsnetze (SDH-
    Netze, MPLS-Netze z.B. unter Verwendung von IEEE C37.94 u.a.) inklusive automatischer Umschaltung zwischen Ring- und Kettentopologie

  • Zuverlässige Datenübertragung durch Redundanz-Protokolle PRP und HSR

  • Umfassende Cybersecurity-Funktionalität, wie rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC), Protokollierung sicherheitsrelevanter Ereignisse, signierte Firmware oder authentifizierter Netzwerkzugang IEEE 802.1X

  • Einfacher, schneller und sicherer Zugriff auf das Gerät über Standard Web-Browser zur Anzeige aller Informationen und Diagnosedaten, sowie Vektordiagramme, Single-Line und Gerätedisplayseiten

  • Phasor Measurement Unit (PMU) für Synchrophasor-Messwerte  und IEEE C37.118-Protokoll

  • Zeitsynchronisierung mit IEEE 1588

  • Leistungsfähige Störschreibung (Puffer für max. Aufzeichnungszeit 80 s bei 8 kHz bzw. 320 s bei 2 kHz)

  • Hilfsfunktionen für einfache Tests und Inbetriebnahme

  • Flexibel anpassbares E/A-Mengengerüst im Rahmen des modularen SIPROTEC 5-Baukastens

Anwendungsbereiche

 

Vorteile

  • Sicherheit durch leistungsfähige Schutzfunktionen

  • Zielsichere und einfache Bedienung der Geräte und Software dank anwenderfreundlicher Gestaltung

  • Cybersecurity gemäß NERC CIP und BDEW Whitepaper-Anforderungen

  • Höchste Verfügbarkeit auch unter extremen Umwelteinflüssen durch “conformal coating“ (Beschichtung) der
    Baugruppen Leistungsstarke Kommunikationskomponenten gewährleisten sichere und effektive Lösungen

Informationen

Downloads und Services

Retrofit und Erweiterungsservices für Energieautomatiesierung

Retrofit- und Erweiterungsservices

Erneuern oder Modernisieren Sie Ihre Schutz- und Energieautomatisierungssysteme mit unseren Retrofit- und Erweiterungsservices.

Trainings und Schulungen für Energieautomatisierung

Power Academy Trainingsangebote

Professionelle Trainings in der Energieübertragung und -verteilung, vom Einsteiger bis zum Experten.

Energy Automation and Digital Grid Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie mir unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Energy Automation Webinare

Energy Automation Webinare

Erfahren Sie mehr in einem unserer Webinare zur Energieautomatisierung für Ingenieure und Experten der Schutz- und Stationsleittechnik.

Download area

Downloads