Transformatordifferentialschutz

Transformatordifferentialschutz – SIPROTEC 7UT85

SIPROTEC 7UT85

Modularer Transformatordifferentialschutz SIPROTEC 7UT85 für den Schutz von Zweiwicklungstransformatoren (2 Seiten). Es ist der Hauptschutz für den Transformator und enthält zahlreiche weitere Schutz- und Überwachungsfunktionen. 

Transformatordifferentialschutz SIPROTEC 7UT85

Eigenschaften & Funktionen

Weitere Schutzfunktionen können auch als Reserveschutz für nachfolgende Schutzobjekte (z.B. Kabel, Leitung, Drosselspulen (Shunt Reactor)) eingesetzt werden. Hierbei unterstützt Sie auch die modulare Erweiterbarkeit der Hardware. Aufgrund seiner Modularität und Flexibilität und dem leistungsfähigen Engineeringwerkzeug DIGSI 5 bietet das SIPROTEC 7UT85 Lösungen für Schutz, Steuerung, Automatisierung, Überwachung und Power-Quality Basis.

Eigenschaften

Hauptfunktion:

Nutzbare Messstellen:

  • 5 x 3-phasige Strommessstellen,
  • 5 x 1-phasige Strommessstellen,
  • 5 x 3-phasige und 5 x 1-phasige Spannungsmessstellen,
  • erweiterbar auf 3 Seiten

Ein- und Ausgänge:

2 vordefinierte Standardvarianten mit

  • 8 Stromwandlern, 
  • 7 bis 19 Binäreingängen, 
  • 7 bis 23 Binärausgängen

Hardware-Flexibilität:

  • Flexibel anpassbares und erweiterbares E/AMengengerüst im Rahmen des modularen SIPROTEC 5-Baukastens

Gehäusebreite:

  • 1/3 × 19 Zoll bis 2/1 × 19 Zoll

Serienmäßig:

Funktionen

Mit der Funktionalität Messstellenfreischaltung können Sie die Verbindung der Messstelle I-3ph zu einer Schutz-Funktionsgruppe trennen. Wenn die Messstelle freigeschaltet ist, können Sie jegliche Arbeiten durchführen, ohne dass die der Messstelle zugeordneten Schutzfunktionen in ihrer Arbeit beeinflusst werden. Nach der Messstellenfreischaltung berücksichtigt z.B. der Differentialschutz die Messwerte dieser Messstelle nicht mehr in der Differenzstromberechnung.

 

Mit DIGSI 5 können alle Funktionen entsprechend den Anforderungen frei konfiguriert und kombiniert werden.

  • Transformatordifferentialschutz für Zweiwicklungstransformatoren mit vielseitigen, zusätzlichen Schutzfunktionen; erweiterbar auf 3 Seiten

  • Transformatordifferentialschutz für Phasenschiebertransformatoren der Bauart Einkern- und Spezialtansformatoren

  • Universelle Nutzbarkeit der zulässigen Messstellen

  • Einsetzbar von der Mittel- bis zur Höchstspannung

  • Schutz von Standardleistungstransformatoren, Spartransformatoren, kurzen Leitungen, Kabeln,

    Längs- und Querdrosselspulen sowie Motoren

  • Typische Eigenschaften eines Transformatordifferentialschutzes wie flexible Anpassung an die Transformatorschalt-
    gruppe, Beherrschung von Einschalt- und Überregungsvorgängen, sicheres Verhalten bei Stromwandlersättigung mit unterschiedlichem Sättigungsgrad

  • Adaptive Anpassung der Auslösekennlinie an die Transformatorstufenstellung

  • Erhöhte Empfindlichkeit bei sternpunktnahen Erdkurzschlüssen durch einen separaten Erdfehler-Differentialschutz

  • Phasengenaues Schalten
  • Zusätzliche Strom- und Spannungseingänge können für Standardschutzfunktionen wie Überstrom, Spannung, 
    Frequenz etc. ergänzt werden
  • Lichtbogenschutz

  • Spannungsregler Funktion ANSI 90V für Zweiwicklungstransformatoren, Dreiwicklungstransformatoren und 
    Netzkupplungstransformatoren mit Parallelregelung (Master/Follower, Kreisblindstromminimierung)

  • Dynamischen Spannungsregelung (DSR) zur Anpassung des Spannungssollwerts über eine leistungsrichtungsabhängige Kennlinie bei starker Einspeisung regenerativer Energien
  • Grafischer Logikeditor zur Erstellung leistungsstarker Automatisierungsfunktionen im Gerät

  • Bis zu 4 steckbare Kommunikationsmodule für unterschiedliche und redundante Protokolle nutzbar 
    (IEC 61850-8-1, IEC 61850-9-2 Client, IEC 60870-5-103, IEC 60870-5-104, Modbus TCP, DNP3 seriell und TCP, PROFINET IO, PROFINET IO S2 Redundanz)
  • Virtuelle Netzwerkaufteilung (IEEE 802.1Q - VLAN)
  • Zuverlässige Datenübertragung durch Redundanz-Protokolle PRP und HSR
  • Umfassende Cybersecurity-Funktionalität, wie rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC), Protokollierung sicherheitsrelevanter Ereignisse, signierte Firmware oder authentifizierter Netzwerkzugang IEEE 802.1X
  • Einfacher, schneller und sicherer Zugriff auf das Gerät über Standard Web-Browser zur Anzeige aller Informationen und Diagnosedaten, sowie Vektordiagramme, Single-Line und Gerätedisplayseiten

  • Sichere, serielle Schutzdatenkommunikation auch über weite Distanzen und alle verfügbaren physikalischen 
    Medien (Lichtwellenleiter, Zweidrahtverbindungen und Kommunikationsnetze)

  • PQ-Basic: Spannungsunsymmetrie; Spannungsänderungen: Überspannung, Einbruch, Unterbrechung; TDD, THD und Harmonische
  • Erfassung von Betriebsmessgrößen und Schutzfunktions-Messwerten zur Bewertung des Anlagezustandes, zur Unterstützung der Inbetriebnahme und der Störungsklärung

  •  Frequenz nachgeführte Schutzfunktionen über einen weiten Frequenzbereich (10 Hz bis 90 Hz) sowie 
    die Möglichkeit die Schutzfunktionen, in einem Gerät, unterschiedlichen Frequenznachführgruppen zu zuordnen

  • Phasor Measurement Unit (PMU) für Synchrophasor-Messwerte  und Protokoll IEEE C37.118

  • Leistungsfähige Störschreibung (Puffer für max. Aufzeichnungszeit 80 s bei 8 kHz bzw. 320 s bei 2 kHz)

  • Hilfsfunktionen für einfache Tests und Inbetriebnahme

  • Flexibel anpassbares E/A-Mengengerüst im Rahmen des modularen SIPROTEC 5-Baukastens.

Anwendungsbereiche

  • Schutz von Spezialtransformatoren (Phasenschieber, FACTS und Konvertertransformatoren, Lichtbogenofen-Transformatoren, HVDC Transformatoren)
  • Backup-Schutz Motor- und Generatordifferentialschutz-Anwenundungen
  • Zum Schutz von kurzen Kabeln und Leitungen
  • Spannungsregelung für Zweiwicklungs- und Dreiwicklungstransformatoren mit Parallelregelung
  • Als zusätzliche Leitungsschutzfunktion wie Distanz- und Leitungsdifferentialschutz

Vorteile

  • Sicherheit durch leistungsfähige Schutzfunktionen

  • Zielsichere und einfache Bedienung der Geräte und Software dank anwenderfreundlicher Gestaltung

  • Höchste Verfügbarkeit auch unter extremen Umwelteinflüssen durch “conformal coating“ (Beschichtung) der Baugruppen

  • Cybersecurity gemäß NERC CIP und BDEW Whitepaper-Anforderungen

  • Volle Kompatibilität zwischen IEC 61850 Edition 1, 2.0 und 2.1

Informationen

Downloads und Services

Retrofit und Erweiterungsservices für Energieautomatiesierung

Retrofit- und Erweiterungsservices

Erneuern oder Modernisieren Sie Ihre Schutz- und Energieautomatisierungssysteme mit unseren Retrofit- und Erweiterungsservices.

Trainings und Schulungen für Energieautomatisierung

Power Academy Trainingsangebote

Professionelle Trainings in der Energieübertragung und -verteilung, vom Einsteiger bis zum Experten.

Energy Automation and Digital Grid Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie mir unseren Newslettern auf dem Laufenden.

Energy Automation Webinare

Energy Automation Webinare

Erfahren Sie mehr in einem unserer Webinare zur Energieautomatisierung für Ingenieure und Experten der Schutz- und Stationsleittechnik.

Download area

Downloads