BIM für die Elektroplanung

BIM für die Elektroplanung

Building Information Modelling (BIM) hilft während des gesamten Lebenszyklus eines Bauprojekts, smarte Entscheidungen zu fällen. BIM verbessert die Zusammenarbeit und erleichtert die Koordination zwischen den Stakeholdern. Mit BIM wird ein Gebäude erst virtuell, dann physisch errichtet. Der eigentliche Bau beginnt erst, wenn das virtuelle Gebäude alle Erwartungen und Vorgaben erfüllt. In der Betriebsphase sorgt BIM dafür, dass sich das Gebäude laufend den aktuellen Anforderungen anpasst und so effektiv und effizient bleibt. Mit unserem ganzheitlichen Ansatz, unserer umfassenden Erfahrung und unseren hochmodernen Technologien schaffen wir Umgebungen, die mitdenken – und damit Mehrwert für alle Beteiligten. 

Building Information Modeling (BIM) bietet im Rahmen der Digitalisierung bereits im Planungsprozess große Vorteile. Der einfache Austausch aller relevanten Gebäudedaten von der Planung bis zum Facility Management sichert Qualität und spart Zeit sowie Geld. Deswegen spielt BIM auch in der Elektroplanung eine immer größere Rolle.

Wir unterstützen Sie als Elektroplaner in der BIM-fähigen Planung Ihrer Energieverteilung mit Daten und Tools:

Wie funktioniert BIM?

Gemeinsam planen und bauen

Alle Stakeholder sind am Planungsprozess beteiligt, so dass Änderungen im Modell vorgenommen werden können und kosten- und zeitintensive Modifizierungen auf der Baustelle vermieden werden.

Daten nur einmal erstellen

Es ist deutlich effizienter, Zeit in einen präzisen Plan zu investieren, statt einen Mitarbeiter mit Metermaß auf die Baustelle zu schicken, um Neuvermessungen durchzuführen.

Über den gesamten Lebenszyklus hinweg

Heute liegt der Fokus auf der Planung mit BIM. Doch BIM bietet Vorteile für den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden: Das Datenmodell erleichtert Service, Wartung und Entsorgung.

Zweimal bauen

Zweimal zu bauen ist effizienter: Zunächst entsteht das digitale Modell und anschließend der eigentliche Bau. Dies führt zu besserer Zusammenarbeit, früherer Erkennung von Fehlern und Konflikten und einem schnelleren Bauprozess mit weniger Mängeln.

Die Vorteile von BIM auf einen Blick:

 

Für den Übergang von statischen Daten zum Digital Twin bietet Siemens Tools von Totally Integrated Power an, die den internationalen Standards wie IFC (International Foundation Class) entsprechen. Durch das digitale Datenmodell wird der Informationsfluss (u. a. Erhebung, Austausch und Nutzung der Informationen) strukturiert und die Daten können je nach Anforderung der Beteiligten an unterschiedliche Level of Details (LoD) angepasst werden.

BIM in der Elektrotechnik

Mit verlässlichem Methodenwissen und den richtigen Daten werden Sie fit für BIM – auch in der Elektrotechnik.

Weitere Infos zu BIM

BIM führt zu einer synchron abgestimmten Vorgehensweise beim Bau. Davon profitieren alle Akteure.