Ein-/Ausgangsmodule

siemens fire safety input output modules

Adressierbare Module für die intelligente Verbindung und Steuerung von Brandmeldern und Peripheriegeräten

Mit adressierbaren Modulen können voneinander unabhängige, potentialfreie Schließ- oder Öffnerkontakte intelligent miteinander verbunden werden. Es sind zwei Arten von adressierbaren Modulen verfügbar: Eingangsmodule und Ein-/Ausgangsmodule. Eingangsmodule überwachen Geräte für Alarmeingänge und bestätigen Signale oder technische Zustände. Die Eingangsleitungen werden auf Drahtbrüche und Kurzschlüsse überprüft. Adressierbare Module können über eine Brandmeldezentrale unabhängig voneinander für Status- oder Alarmmeldungen konfiguriert werden. Ein-/Ausgangsmodule steuern beispielsweise Brandschutzklappen oder Standardschnittstellen (VdS) für eine Lösch-Steuereinrichtung an. Außerdem können eine Vor-Ort-Brandfallsteuerung mit Rückmeldekontakten, die die erfolgreiche Abschaltungen bestätigen, realisiert werden. Unsere Brandschutzsysteme bieten für jeden Bedarf das ideale adressierbare Modul.

Produktübersicht

Das richtige Module für Ihre Anwendung

Produkt

Beschreibung, Verwendung

Eingangsmodul FDCI221
1 Eingang für potenzialfreie Meldekontakte (überwacht)
Ein-/Ausgangsmodul FDCIO2211

Eingang für potenzialfreie Meldekontakte (überwacht)

1 Ausgang mit 1 potenzialfreiem Relaiskontakt (DC 30 V,2 A)

Der Ausgang verfügt über 2 Betriebsarten:

1. Mittels Jumper kann der Ausgang 24 V verwalten,überwacht oder nicht überwacht  (externe Speisung notwendig)

2. Potentalfreier Relaiskontakt nicht überwacht (externe Speisung nicht notwendig)

Eingangsmodul FDCI222

4 Eingänge für potenzialfreie Meldekontakte (überwacht)

Für die Rückmeldung technischer Zustände oder zur Alarmauslösung

Ein-/Ausgangsmodul FDCIO222


4 Eingänge für potenzialfreie Meldekontakte (überwacht)

4 Ausgänge mit 4 potenzialfreien Relaiskontakten (250V AC/4A, max 1000VA bzw. 30V DC/4A, max. 120W)

Für die Rückmeldung technischer Zustände oder zur Alarmauslösung

Ein-/Ausgangsmodul FDCIO224

4 Eingänge für potenzialfreie Meldekontakte (überwacht)

4 Ausgänge mit 4 potenzialfreien Relaiskontakten

Integrierter Kurzschlusstrenner zur Unterstützung der Funktion ¨Turbo-Isolator¨ für eine unterbrechungsfreie Alarmierung der FDnet-versorgten Alarmtongeber

Geeignet für die VdS-konforme Realisierung der ¨Standard-Schnittstelle Löschen¨ (SST) gemäß VdS 2095

Zonenmodul FDCI223, externe Speisung

Zonenmodul zum Anschalten von kollektiven oder konventionellen Brandmeldern (mit sicherheitsbarriere SB3 für EX-Bereiche)

Ein-/Ausgangsmodul "Transponder" FDCIO223

Überwachung der Ein-/Ausgänge erfolgt als:
- Melderlinie auf Ruhe, Alarm, Unterbruch, Kurzschluss, Störung und Erdschluss
- Kontakteingang auf Ruhe, ausgelöst, Unterbruch, Kurzschluss, Störung (Abschlusswiderstände) und Erdschluss
- Steuerausgang auf Ruhe, Unterbruch, Kurzschluss und Erdschluss

Zur Anschaltung von Meldern,Sicherheitsbarrieren, Kontakten, Rückmeldungen und Technischen Zuständen. Zum Ansteuern von Alarmgeräten oder überwachten Steuerungen wie z. B. Brandschutzklappen. (externe Speisung notwendig)

Downloads und Support

Weitere Informationen