Brandmelder für explosionsgefährdete Bereiche

Brandmelder für explosionsgefährdete Bereiche

Anspruchsvolle Umgebungen erfordern außergewöhnliche Lösungen

Werden Brandmeldeanlagen zur Überwachung von explosionsgefährdeten Bereichen (Ex-Bereiche) eingesetzt, müssen die verwendeten Geräte (elektrische Betriebsmittel) bestimmte Sicherheitsanforderungen erfüllen. Unsere hochentwickelte Lösung für Ex-Bereiche erfüllt alle diese Anforderungen und ist durch den VdS getestet und anerkannt. 

Möchten Sie uns kontaktieren? Unsere Brandschutzexperten helfen Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns

Einteilung der explosionsgefährdeten Zonen

Explosionsgefährdete Bereiche werden in 6 Zonen unterteilt. Dabei richtet sich die Einteilung nach der Wahrscheinlichkeit, wie häufig und wie lange damit zu rechnen ist, dass eine gefährliche explosionsfähige Atmosphäre (g.e.A.) auftritt. Unterschieden wird dabei zwischen brennbaren Gasen, Nebeln und Dämpfen einerseits sowie brennbaren Stäuben andererseits. Die Zonen 0,1 und 2 gelten für Gase, Nebel und Dämpfe. Die Zonen 20, 21 und 22 gelten für Stäube. Eine Kurzbeschreibung der Zonen enthält diese Grafik.
Produktinformationen

Zuverlässiger und täuschungssicherer Brandschutz für alle explosiven Atmosphären

Kritische Bereiche wie Produktionsstätten in der Chemie-, Pharma-, Metall-, Farben- und Beschichtungs- und Gasverteilungsindustrie sowie Ölraffinerien, Pipelines und andere Anlagen sind Explosionsgefahren ausgesetzt. Um Menschen und Vermögenswerte zuverlässig zu schützen, sind spezielle Lösungen für die schnelle und sichere Branderkennung erforderlich. Einerseits müssen Brandmelder und Peripheriegeräte robust genug sein, um widrigen Umgebungsbedingungen standzuhalten. Andererseits müssen sie empfindlich genug sein, um auch das geringste Anzeichen von Feuer zu erkennen und so früh wie möglich ein zuverlässiges Alarmsignal zu geben.

Adressierbare Lösungen mit fortschrittlicher Technologie für Ex-geschützte Bereiche

Das umfassende, hochmoderne Brandschutzportfolio von Siemens wurde um eine fortschrittliche Lösung für Ex-geschützte Bereiche erweitert, die von VdS geprüft und zugelassen wurde. Die maximal zuverlässige Branderkennung umfasst 3 Komponenten:

  • Die neue Sicherheitsbarriere ist Buselement und galvanischer Koppler in einem.
  • Der adressierbare Multisensormelder ist ausgestattet mit ASAtechnology und kann in den Zonen 0/1/2 (Gas) eingesetzt werden.
  • Der Handfeuermelder kann zusätzlich auch in den Zonen 20/21/22 (Staub) angewendet werden.
Downloads und Support

Weitere Informationen

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu unserem umfassenden Brandschutz-Portfolio aus Technologien, Lösungen und Services.