Mit Gebäudedaten Werte schaffen.

Die Digitalisierung ist in der Gebäudebranche angekommen und sorgt für ganz neue, bisher unbekannte Möglichkeiten. Denn heute ist es so einfach wie noch nie, mit IT-Technologien Gebäudedaten in Werte zu verwandeln. Doch was bedeutet das eigentlich?

Digitale Services für die Gebäudetechnik

Aktoren, Sensoren, Zähler, Geräte, Anlagen und Systeme der Gebäudetechnik erfassen permanent Daten über ihren eigenen Zustand oder ihre unmittelbare Umgebung. Meistens gehen diese Daten ungenutzt verloren. Werden die Komponenten aber miteinander vernetzt und an cloudbasierte Plattformen angebunden, entstehen leistungsfähige IoT-Systeme. Das Ziel: Die Gebäude-performance und den Wert der Immobilie steigern, indem die generierten Gebäudedaten strukturiert gespeichert, umfassend analysiert und richtig interpretiert werden.

Profitieren Sie von unserer Kompetenz

Ob Gebäudeautomation und -management, Sicherheits- und Brandschutztechnik oder Energie und Nachhaltigkeit - wir haben mehr als 150 Jahre Erfahrung darin, Gebäude so effizient und komfortabel wie möglich zu gestalten. Und genau dieses Domain-Know-how hilft uns, Ihre Gebäudedaten sicher zu verarbeiten sowie das darin verborgene Potenzial aufzuspüren und zu nutzen. Profitieren Sie von unserer Kompetenz – im Video erfahren Sie mehr.

Cloudbasierte Technologien kombiniert mit umfangreicher Expertise

Nutzen Sie die Potenziale der Digitalisierung für Ihr Gebäude und verbessern Sie die Performance über den gesamten Lebenszyklus. Ob cloudbasierte Plattformtechnologien, moderne Analysetools oder innovative Data-Analytics-Methoden – mit unserem digitalen Leistungsangebot holen wir mehr aus Ihrem Gebäude und nutzen die bei Ihnen bereits installierte Technik vollumfänglich aus.

Wofür genau Sie Ihre Gebäudedaten nutzen können, erfahren Sie im Video: 

Unser Portfolio – Ihr Wettbewerbsvorteil

Die Basis unseres digitalen Leistungsangebots sind unsere cloudbasierten Plattformen. Über sie zeichnen wir auf Wunsch beliebig viele Datenpunkte aus Ihrem Gebäude auf. Über standardisierte Schnittstellen, wie z.B. BACnet, können wir jedes System unabhängig vom Hersteller anbinden. Über 75.000 Gebäude sind bereits mit uns vernetzt. Ausgewertet werden die übertragenen Daten durch eine webbasierte Analyseumgebung, auf die Sie jederzeit auch mit mobilen Endgeräten zugreifen können. Täglich verarbeiten wir so weltweit schon rund 625 Millionen Datenwerte und stellen hierdurch den effizienten Betrieb der Gebäude sicher. Welche Vorteile Ihnen das konkret bringt, lesen Sie hier:

Energieverbrauch jederzeit einsehen

Behalten Sie Ihren Energieverbrauch mit unserem Angebot Energy Data Management Pure im Blick.

Energy Data Management Pure

Haben Sie einen Überblick über Ihren Energieverbrauch oder verwalten Sie Ihre Zählerstände noch in Exceldateien? Dann wissen Sie, wie aufwendig und Fehler anfällig die Erstellung von Energie-Reportings ist. Wir erleichtern Ihnen die Arbeit und ermöglichen zudem den schnellen Einstieg ins Energiemanagement gemäß ISO 50001.

 

Wie funktioniert das?

Im ersten Schritt fordern wir Ihre Verbrauchsdaten beim Energieversorger an. Über eine digitale Schnittstelle werden diese tagesaktuell in unsere cloudbasierte Plattform gespeist und aufbereitet. Sie greifen darauf schnell und einfach über eine Web-Applikation zu und können so zum Beispiel aktuelle Verbrauchswerte einsehen, Lastgang-Analysen durchführen und den Energieverbrauch Ihrer Gebäude über verschiedene Perioden hinweg, zum Beispiel monatlich, jährlich etc., miteinander vergleichen. Witterungseinflüsse werden separat dargestellt. Das Ergebnis: Sie erkennen bisher unbekannte Optimierungspotenziale für einen sparsameren Betrieb. Ihre Daten stehen in einheitlichen Formaten auch zum Download bereit, die Langzeitdatenspeicherung erfolgt automatisch.

Transparenz im Gebäudebetrieb

Erhalten Sie mit unserem Angebot Building Data Explorer Transparenz über Ihre Gebäudetechnik.

Building Data Explorer

Mit Hilfe des Building Data Explorer überwachen Sie automatisiert die unterschiedlichsten Anlagendaten: von Fensterkontakten über Rauchmelder bis hin zu einzelnen Ventilstellungen. Sie erkennen auf einen Blick, wann es Abweichungen vom Sollwert gibt und können entsprechend schnell gegensteuern.

 

Wie funktioniert das?

Sie definieren alle relevanten technischen Anlagen, für die eine Auswertung erfolgen soll (systemübergreifend). Wir übertragen die notwendigen Datenpunkte in unsere cloudbasierte Plattform. Über BACnet können wir bis zu 200 Datenpunkte integrieren. In unserer Web-Applikation konfigurieren Sie nun schnell und einfach über einen Editor Ihre individuellen Analyseregeln und fügen die jeweiligen Datenpunkte per Drag and Drop in die Analyse ein. Sie sehen sofort, in welchem Zeitraum der Sollwert überschritten wird. Die Daten stehen Ihnen jederzeit digital zur Verfügung und können durch die zentrale Archivierung auch für Langzeitanalysen genutzt werden.

Anlagen automatisiert überwachen

Lassen Sie unseren Performance Observer 24/7 für sich arbeiten und Fehlverhalten Ihrer Anlagen automatisiert aufdecken.

Performance Observer

Viele Gebäude erreichen die gewünschte Performance erst nach einer längeren Einregulierungsphase oder verschlechtern sich im laufenden Betrieb. Mit einer gezielten Überwachung der Anlagen auf Basis von umfangreichen Grenzwertbetrachtungen kann das vermieden werden.

 

Wie funktioniert das?

Wir erfassen alle relevanten Betriebsdaten Ihrer HLK-Anlagen automatisiert über BACnet und übertragen diese in unsere cloudbasierte Plattform. Ihre Daten werden dort gespeichert und mit Hilfe eines komplexen Regelwerks in unserer webbasierten Analyseumgebung ausgewertet. Die Regeln beziehen die Bereiche Wärmeerzeugung und -verteilung, Kälteerzeugung und -verteilung, Raumlufttechnik und Einzelraumregelung ein und wurden durch unsere erfahrenen Anlageningenieure erstellt. Das Betriebsverhalten Ihrer Anlagen wird entsprechend fortlaufend mit den von uns definierten Überwachungsregeln verglichen. Regelverletzungen werden mit Kenngrößen und KPIs visualisiert und um Vorschläge zur Abhilfe ergänzt. Auf Basis dieser Analysen können Sie mit geeigneten Maßnahmen den Energieverbrauch, den Instandsetzungsaufwand und die Gefahr von Folgeschäden reduzieren. Außerdem verbessern Sie auf dieser Basis den Raumkomfort, sodass sich Nutzer seltener beschweren müssen. Bei kritischen Fehlern erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung, einmal im Quartal wird ein Bericht über aufgetretene Abweichungen erstellt.

Das Data Center immer dabei

Verschaffen Sie sich mit dem Data Center Hub einen schnellen Überblick über den Zustand Ihres Data Center.

Data Center Hub

In einem Data Center fallen täglich riesige Datenmengen an, deren Handhabung komplex und zeitaufwendig ist. Mit dem Data Center Hub erleichtern wir Ihnen die Arbeit. Per Mausklick erhalten Sie Transparenz über alle Live- und historischen Daten und behalten so Ihre KPIs wie PUE oder DCIE jederzeit auch per Smartphone oder Tablet im Blick.

 

Wie funktioniert das?

Ob es nur ein Objekt ist oder geografisch verteilte Standorte - wir erfassen die Daten Ihrer Gebäudetechnik und visualisieren Sie übersichtlich in einem Dashboard. So überwachen Sie automatisiert wichtige Parameter wie beispielsweise Strom, Kühlung, Temperatur, Feuchtigkeit, Energieverbrauch oder auch die Korrelationen untereinander. In Ihrem personalisierten Web-Cockpit wählen Sie sich den passenden Detaillierungsgrad für Ihre jeweilige Benutzerrolle aus und greifen zeit- und ortsunabhängig über jeden Browser mit Desktop-PC, Tablet oder Smartphone auf Ihre Daten zu. Sollten Anomalien auftreten, erhalten Sie eine Benachrichtigung, um schnell einzugreifen. So lässt sich zum Beispiel das Risiko von Stromausfällen und Kühlungsineffizienzen reduzieren. Reports zu historischen Leistungsdaten generieren Sie mit einem Mausklick.

Kontakt

Möchten Sie mehr über unser digitales Leistungsangebot wissen? Oder haben Sie eine komplexere Herausforderung in Ihrem Gebäude und Ihnen fehlen die nötigen Tools und Experten? Sprechen Sie uns an! Auf Wunsch erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen in Ideation-Workshops neue digitale Lösungsansätze, um das Optimum aus Ihren Gebäuden herauszuholen.

Cybersecurity - das Immunsystem der Digitalisierung

Daten sind das Gold unseres digitalen Zeitalters und müssen aktiv geschützt werden. Sie können nicht nur gestohlen, sondern auch manipuliert oder gelöscht werden. Zu ihrem Schutz bedarf es daher ganzheitlicher Sicherheitsmaßnahmen und der Fähigkeit, Angriffe zu erkennen und auf diese reagieren zu können – vergleichbar mit dem menschlichen Immunsystem.

Ob es darum geht Daten zu erfassen, zu übertragen, zu speichern oder zu analysieren – bei all diesen Schritten orientieren sich unsere Prozesse, Methoden und Werkzeuge an den Best Practices der einschlägigen Standards, wie z.B. der IEC Norm 62443 zum Schutz von industriellen Kontrollsystemen oder der ISO 27001 zum Management von Informationssicherheit. Durch unsere Services unterstützen wir Sie dabei, diese Angriffe zu erkennen und effektive Gegenmaßnahmen einzuleiten.

 

Als Hersteller und Integrator ist es ein Einfaches zu behaupten, einen angemessenen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten. Um Ihnen Sicherheit über unseren Umgang mit Informationen zu geben, haben wir unsere Prozesse durch den TÜV Austria prüfen und nach dem ISO Standard 27001 zertifizieren lassen.

 

Unsere Bemühungen um das Thema Cybersecurity gehen aber weit über Zertifizierungen hinaus. Die Grundprinzipien unseres Handelns finden Sie in unserer Charter of Trust:

Kontakt

Kontaktieren Sie uns