Partnerschaft für den Klimaschutz

Ein nachhaltiges Energiesparkonzept steigert die Effizienz des Pumpenherstellers Grundfos in Wahlstedt und schont die Umwelt. #CreatingPerfectPlaces
Möchten Sie mehr erfahren?

Download Referenzflyer

Energiesparkonzept des Pumpenherstellers Grundfos in Wahlstedt

Energetische Sanierung mit Überblick

Der dänische Pumpenhersteller Grundfos baut in Wahlstedt mächtige Umwälzpumpen für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie Druckerhöhungsanlagen für die Wasserversorgung. Das mehr als 50 Jahre alte Werk in Schleswig-Holstein wurde in den vergangenen Jahren schrittweise energetisch saniert. Mit einer Energiepartnerschaft sichern wir gemeinsam mit Grundfos die hohe Energieeffizienz, erschließen weitere Einsparpotenziale und schonen die Umwelt.

Herausforderung

Die Produktionshallen des Grundfos-Werks stammen zum Teil noch aus den 1960er Jahren. Das Sanierungskonzept sollte die ambitionierten Konzernvorgaben zu Nachhaltigkeit und Energieeffizienz erfüllen und das Werk energetisch ertüchtigen. Unser Partner wollte Wahlstedt als erstes Grundfos-Werk nach der Norm ISO 50001 für ein vorbildliches und systematisches Energiemanagement zertifizieren und diesen Standard halten. Der Schlüssel dafür: ein umfassendes Monitoring.

Lösung

Basis unserer Energiepartnerschaft mit Grundfos ist das Mess- und Zählkonzept Energie-Monitoring und -Controlling. Das Energiesparmanagement wurde mit Green Building Monitoren sichtbar gemacht; Grundfos sorgt für den „Input“: Im Zuge der energetischen Sanierung wurden zwei erdgasbetriebene Blockheizkraftwerke gebaut. Deren Abwärme beheizen das Werk und ein Tagungshotel. Die Heizung der Produktionshallen wurde auf energiesparende Deckenstrahlplatten umgestellt. Für die effiziente Beleuchtung wurden Helligkeitssensoren installiert und das Licht auf T5-Röhren umgestellt. Zusätzlich wurde eine Wetterstation auf dem Dach montiert und das Druckluftsystem inklusive der Verrohrung erneuert.

Nutzen

Die Zertifizierung nach Norm ISO 50001 wurde erreicht. Die Energiepartnerschaft stellt sicher, dass deren Anforderungen weiter erfüllt werden. Bei unserem Energie-Monitoring und -Controlling laufen die Verbrauchsdaten von mehr als 100 Strom-, Gas- und Wasserverbrauchern zusammen. Das macht die Erfolge der energetischen Sanierung transparent, damit lassen sich weitere Potenziale aufdecken und ausschöpfen. Dank der Sanierung und unserer Begleitung spart der Partner jährlich rund eine halbe Million Euro Energiekosten. Das macht das Werk in Wahlstedt zu einem perfekten Ort, um Umwälzpumpen möglichst effizient herzustellen.

Wir haben es geschafft, unseren Energiebedarf in den vergangenen Jahren deutlich zu senken, obwohl wir die Produktion sogar ausgebaut haben und mit voller Auslastung im Dreischichtbetrieb arbeiten.
Matthias Wiese, Leiter der Abteilung Instandhaltung bei Grundfos in Wahlstedt

Unser Beitrag zur ISO 50001-Zertifizierung