Mega-Sicherheit für Megawatt-Macher

Brand- und Explosionsschutzlösung für den Block „Fortuna“ im Heizkraftwerk Lausward am Düsseldorfer Hafen. #CreatingPerfectPlaces
Möchten Sie mehr erfahren?

Download Referenzflyer

Brandschutz im Block „Fortuna“ im Düsseldorfer Heizkraftwerk Lausward

Damit bei Fortuna nicht nur Glück zählt

Im Düsseldorfer Hafen arbeitet die größte Energieerzeugungsanlage der Landeshauptstadt, das Heizkraftwerk Lausward der Stadtwerke Düsseldorf AG. Der Block „Fortuna“ ist ein enorm leistungsfähiges und zugleich umweltfreundliches Gas- und Dampfturbinenkraftwerk aus dem Hause Siemens. Elektrische Leistung: 603,8 Megawatt. Ein Teil des produzierten Dampfes wird erst für Stromerzeugung und dann für Fernwärme eingesetzt. So steigt der Gesamtnutzungsgrad des Brennstoffs auf bis zu 85 Prozent.

Herausforderung

Das Herzstück des neuen Kraftwerkblocks „Fortuna“ ist eine rund 440 Tonnen schwere Gasturbine. Das Erdgas kommt über eine Versorgungsleitung, die an einen Kompressor angeschlossen ist. Die Einhausung des Kompressors ist eine Ex-Zone 2 (explosionsgefährdete Zone). Für sie war ein extra sensibles Brand- und Explosionsschutzkonzept erforderlich.

Lösung

Für den sicheren und ausfallfreien Betrieb von „Fortuna“ lieferten wir die Branderkennungs- und Löschtechnik. In der Kompressorstation für Erdgas installierten wir unser Portfolio für explosionsgefährdete Bereiche. „Fortuna“ wurde mit linearen und optischen Brandmeldern und Ansaugrauchmeldern zur Brandfrüherkennung ausgestattet. Alle Melder sind einzeladressiert, damit sie genau lokalisiert werden können. Unsere Brandmeldezentrale leitet definierte Alarme direkt an die Feuerwehr weiter. Derweil unterbinden Gas- und Wasserlöschanlagen eine schnelle Brandausbreitung. Außerhalb des explosionsgefährdeten Bereichs wurde eine Sicherheitsbarriere verbaut. Sie trennt den nicht gefährdeten Bereich von der explosionsgefährdeten Kompressorstation. 

Nutzen

Die unterschiedlichen Brandmeldertypen mit ASAtechnology erkennen und melden sofort thermische oder Schwelbrände. Die auf die Bereiche abgestimmte Löschtechnik verhindert, dass sich Feuer ausbreiten kann. Ein individuelles Branderkennungs- und Meldesystem schützt die explosionsgefährdeten Bereiche rund um den Kompressor. Mit dieser Melder- und Löschtechnik sowie der verbauten Sicherheitsbarriere wird der Block „Fortuna“ zu einem perfekten Ort für Stromerzeugung im Maxi-Format.