Siemens Referenzen | Siemens Energy

Effizientes Rundum-Energiespar-Paket

Siemens Energy modernisierte seinen Fertigungsstandort in Mülheim/Ruhr umfassend mit dem Energie-Einspar-Programm von Siemens und erneuerte dabei die Energieversorgung, Wärme-versorgung und Steuerungstechnik.
Möchten Sie mehr erfahren?

Download Referenzflyer

Energie-Einspar-Programm für Siemens Energy Mülheim/Ruhr

Effizienter Kraftwerksbau an der Ruhr

Siemens Energy bietet Spitzenprodukte und -lösungen für die Stromerzeugung und -übertragung. Mehr als 4.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bauen am Fertigungsstandort in Mülheim/Ruhr Turbinen und Generatoren, sind in der Montage, im Service und Vertrieb sowie in der Gasturbinentechnik tätig. Mit dem Energie-Einspar-Programm von Siemens sollen jetzt CO2-Emissionen und Energieverbrauch des Standorts nachhaltig reduziert werden.

Herausforderung

Als erstes der weltweit größten Industrieunternehmen will die Siemens AG bis 2030 CO2-neutral sein. Bisher produzierte das Unternehmen etwa 2,2 Millionen Tonnen Kohlendioxid im Jahr. Ein Großteil der Emissionen kommt aus der Fertigung, hier ergibt sich demnach ein hohes Einparpotenzial. Deshalb soll die Wärme- und Energieversorgung großer Standorte wie Mülheim/Ruhr umfassend modernisiert und optimiert werden. Das Ziel dabei: ganzheitlich denken. So verbessert das Energie-Einspar-Programm nicht nur die Wärme- und Energieerzeugung, auch die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik werden ersetzt, erweitert und dank einem hohen Vernetzungsgrad transparenter sowie zukunftssicher ausgelegt.

Lösung

Das Herz der energetischen Optimierung ist ein neues Blockheizkraftwerk mit einer elektrischen Nennleistung von 1.189 kW und einer thermischen von 1.195 kW. Gegenüber konventioneller, getrennter Wärme- und Energieerzeugung spart die moderne Anlage bis zu 26,8 Prozent Energie. Die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik innerhalb der Anlage wird auf Desigo PX umgestellt, um zusätzliche Datenpunkte erweitert und in die Gebäudeleittechnik unter Desigo CC integriert. Eine optimierte Raumluftkontrolle in der Küche mit Kitchen Air Flow, neue LED-Beleuchtung und eine Druckluftoptimierung gehören ebenfalls zum Effizienz-Paket.

Nutzen

Das ganzheitliche Energie-Einspar-Programm minimiert nicht nur die CO2-Emissionen und den Energieverbrauch. Auch der Frischwasserverbrauch des Standorts sinkt deutlich. Ein Green Building Monitor veranschaulicht die Vorteile und Einsparungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zudem spart Siemens Energy nach der umfassenden Modernisierung rund 1,4 Millionen Euro Energiekosten pro Jahr. Hinzu kommt ein geringerer Wartungs- und Instandhaltungsaufwand. Die Investitionskosten von gut 4 Millionen Euro amortisieren sich damit bereits nach knapp 3 Jahren.

Dank dem umfangreichen Energie-Einspar-Programm von Siemens sparen wir am Standort Mülheim/Ruhr künftig nicht nur beim Betrieb viel Geld, sondern minimieren auch unseren CO2-Fußabdruck erheblich und tragen so zum Siemens Klimaziel 2030 bei.
Stephan Meckenstock, Energiebeauftragter bei Siemens Energy Mülheim/Ruhr

Kraftwerksfertigung nachhaltig sparsam und zukunftssicher gestalten