Nachhaltigkeit für die eigenen vier Wände

Die Siemens-Konzernzentrale am Wittelsbacher Platz in München setzt auf eigene Technik.  #CreatingPerfectPlaces
Möchten Sie mehr erfahren?

Download Referenzflyer

Gebäudetechnik für die Siemens-Konzernzentrale in München, Wittelsbacher Platz

Benchmark für umweltverträgliches Bauen

In unserer Konzernzentrale in München setzten wir ein umfassendes Umwelt- und Nachhaltigkeitskonzept um. Das historische Palais Ludwig Ferdinand wurde saniert und nahtlos in einen modernen Neubau integriert. Auf etwa 45.000 Quadratmeter oberirdischer Geschossfläche bietet unser Headquarter seit 2016 ein ebenso attraktives wie angenehmes Arbeitsumfeld für rund 1.200 Mitarbeiter.

Herausforderung

Zeitgemäße Architektur mit einer offenen und zukunftsweisenden Arbeitswelt sollte beim Neubau der Konzernzentrale auf einer Grundstücksfläche von 11.000 Quadratmetern mit hocheffizienter Technologie vereint werden und zugleich höchste Standards bei der Nachhaltigkeit erfüllen. Es galt, das neue Gebäude ausschließlich mit regenerativen Energien zu betreiben – und es sollte nur noch neun Kilogramm CO2 pro Quadratmeter im Jahr ausstoßen.

Lösung

Unsere Zentrale wurde so konzipiert und technisch so versorgt, beleuchtet und beschattet, dass der Energiebedarf minimal ist. Er wird vorwiegend von Photovoltaik und Geothermie gedeckt. Eingesetzt werden unsere innovativen Smart-Building-Lösungen. Das Gebäudemanagementsystem Desigo vernetzt und koordiniert die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik mit der Beleuchtung und Beschattung. Präsenzmelder, CO2-Fühler und Tageslichtsensoren erfassen den Energiebedarf. Mit unserem cloudbasierten Navigator und den Siemens Remote Services wird das Energiemanagement digital und noch zuverlässiger. Unsere Zutrittskontrolle und die Brandmelde-, Alarm- und Videoanlagen sorgen für Sicherheit. Herzstück ist das Gefahrenmanagementsystem GMA-Manager.

Nutzen

Das Niedrigstenergiegebäude ist ein Musterbeispiel für Ressourceneffizienz. Die technischen Systeme sind durchgängig vernetzt, optimal koordiniert und schaffen so ein produktives Arbeitsumfeld. Die Gebäudetechnik ist modular und passt sich flexibel an die Nutzung an. All das erfüllte den Platin-Standard der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB und Leadership in Energy and Environmental Design LEED. Damit ist das Headquarter ein perfektes Vorzeigeprojekt für zukunftsweisendes und innovatives Bauen.