Ein smartes Gebäude trägt aktiv zum Erfolg Ihres Unternehmens bei – während und nach der Pandemie.

Smart Buildings

Ein Smart Building trägt aktiv zum Erfolg Ihres Unternehmens bei – während und nach der Pandemie.
Creating environments that care

Wie kann Ihnen ein Smart Building helfen, sich an die neue Normalität anzupassen?

Gebäude weltweit öffnen wieder ihre Türen, aber es gilt, neue Vorschriften zu beachten, die die Sicherheit von Gebäudenutzern und Besuchern gewährleisten. Gleichzeitig müssen sich manche Gebäude an Kapazitätsänderungen anpassen, und Betreiber brauchen Unterstützung im neuen Betriebsalltag. Von sozialer Distanzierung über Raumoptimierung bis zu hin zu Fernbetrieb – wir helfen Ihnen mit den richtigen Lösungen, die auf die Anforderungen Ihres smarten Gebäudes zugeschnitten sind.

Warum sind Gebäude so wichtig?

Mit der Ausbreitung von COVID-19 steigen die Anforderungen, welche Regierungen und Gesundheitsorganisationen an Gebäude und ihre Betreiber stellen. Eine optimale Balance aus Effizienz, Zuverlässigkeit und Sicherheit schaffen auf lange Sicht jedoch nur Smart Buildings. Dank smarter Gebäude können Geschäfte mittels Eintrittskontrollen nachvollziehen, wie viele Menschen sich zu jeder Zeit im Gebäude aufhalten. So kann stets sichergestellt werden, dass Vorgaben eingehalten und die Menschen in den Gebäuden so gut wie möglich geschützt werden. Auch auf eine korrekte Belüftung können Smart Buildings direkt Einfluss nehmen – sie sorgen für ausreichend Luftzirkulation, sodass Viren nicht in der Luft verweilen und Menschen sich nicht potenziell infizieren.

 

Anpassungsfähigkeit ist ausschlaggebend. Smarte Gebäude interagieren mit ihren Nutzern, Systemen und ihrer Umgebung. Sie lernen aus früheren Erfahrungen und Echtzeitdaten und passen sich an die Menschen an, indem sie Komfort, Effizienz, Belastbarkeit und Sicherheit fördern. Wenn wir diese perfekten Orte in Wohnviertel und Städte integrieren, schaffen wir ein Ökosystem, das den Fortschritt von Gemeinschaften fördert und eine nachhaltige Entwicklung ermöglicht.

Webinar-Reihe: Sicherer Gebäudebetrieb in Zeiten der Pandemie
Webinare On-Demand

Sicherer Gebäudebetrieb in Zeiten der Pandemie: So schützen Sie Menschen in Ihren Gebäuden

New Normal: Geschäfte, Restaurants und auch Bürogebäude öffnen langsam wieder ihre Türen für Mitarbeiter und Kunden. Neue Technologien und ein angepasster Gebäudebetrieb sind dabei ausschlaggebend für den Schutz der Menschen im Gebäude. Wie dies konkret funktionieren kann, zeigen wir Ihnen in unseren Webinaren. Nach der Anmeldung gelangen Sie zu der Webinar-Aufzeichnung.

#NewNormal ​

Technologien für den Schutz der Menschen

Social Distancing ist das Schlagwort der Stunde. Doch für viele Arbeitgeber ist es nicht leicht, Sicherheitsvorschriften wie Mindestabstand und Personenbegrenzungen in Gebäuden dauerhaft im Auge zu behalten. Wir bieten simple und gleichzeitig effektive Lösungen an, die trotz Krisenzeiten den Arbeitsalltag erleichtern können – auf dem Weg in eine neue Normalität.

Sicher zum Arbeitsplatz zurückkehren

Wie können Sicherheitsvorgaben möglichst einfach und gebündelt auch im regulären Arbeitsbetrieb überwacht werden? Mit unserer Comfy-App in Verbindung mit den Enlighted-Sensoren kann über WLAN-Zugriff nachvollzogen werden, wie viele Menschen sich zu jeder Zeit im Gebäude aufhalten. Auch Schreibtische oder Meetingräume können gebucht oder gesperrt werden, sodass Mindestabstände eingehalten werden und es nicht zu Überbelegung kommt. Dabei können alle Daten gespeichert und im Nachhinein analysiert werden, um im Notfall Belegung und Einhalten der Richtlinien nachvollziehen zu können. Alles natürlich unter den rechtlichen Vorgaben zum Schutz persönlicher Daten.

 

Um das Infektionsrisiko weiter zu minimieren, können zudem bereits am Eingang des Gebäudes  Videokameras zur weiteren Detektion von potenziellen Gefahren genutzt werden – beispielsweise durch  eine Körpertemperaturmessung. Ist die gemessene Körpertemperatur über einem kritischen Wert, kann der Zugang direkt verweigert oder eine Zweitmessung vorgenommen werden. So können mit unseren Lösungen Personen im Gebäude umfassend vor einer möglichen Infektion geschützt werden.

Anlagenwartung aus dem Home Office

Facility-Manager, die Anlagen überwachen und warten, sind für den optimalen Gebäudebetrieb unabdingbar. Aus diesem Grund ist das Betriebspersonal trotz der Ausbreitung von COVID-19 oftmals weiterhin vor Ort tätig. Das muss jedoch nicht sein. Mit Remote Services können Störungen zu einem erheblichen Teil per Fernzugriff behoben werden. Durch technisches Monitoring können zudem Abweichungen der Anlagen vom Soll-Zustand automatisch erkannt und korrigiert werden – ganz ohne Intervention von Mitarbeitern vor Ort. Das gilt auch für aktuell leerstehende Gebäude, bei denen dank der Fernaufschaltung durch den Vergleich des Wasser- und Energieverbrauchs gegebenenfalls nicht optimale Anlagenzustände erkannt und behoben werden. So können Betriebskosten gesenkt und Gebäude optimal entsprechend ihres Gebrauchs betrieben werden. Und das wichtigste: das Risiko einer Infektion am Arbeitsplatz des Betriebspersonals wird deutlich reduziert. ​

Ein neuer Ansatz

Smart Buildings sind Teil des Teams

COVID-19 Empfehlungen für Gebäudebetreiber

Wie smarte Gebäude den Kampf gegen das Coronavirus unterstützen können

Gebäudetechnische Systeme können Unternehmen bei Maßnahmen zum Schutz von Angestellten, Kunden und Partnern unterstützen. Unsere COVID-19 Empfehlungen zeigen konkrete Maßnahmen auf.

Whitepaper

Themen rund um Smart Buildings von morgen

Markt Fokus

Ein perfekter Ort ist ein Ort, der für seinen Zweck perfekt ist.

Mehr Belastbarkeit für Ihr Gebäude

Siemens hat ein umfassendes Portfolio an Smart-Building-Lösungen für alle Ihre Anforderungen, darunter Raumnutzung, Energiemanagement, sichere Umgebungen, standortbasierte Services und personalisierte Arbeitsplatzerlebnisse. Wir bieten einen maßgeschneiderten Ansatz, der genau auf Ihr Gebäude zugeschnitten ist – von Büros über Krankenhäuser bis hin zu Fabriken.