Ehrgeizige Ziele für die Energieeffizienz von Gebäuden

Klimaneutralität und Nachhaltigkeit

Der EU Green Deal ist ein von der Europäischen Kommission vorgestelltes Konzept, bis 2050 in der EU die Treibhausgas-Emissionen auf null zu reduzieren und somit als erster Kontinent klimaneutral zu werden. Um dieses voranzutreiben, setzt die EU-Kommission unter anderem auf die energetische Gebäudesanierung. Auf Gebäude entfallen rund 40% des Gesamtenergieverbrauchs in der EU und 36% der durch den Energieverbrauch bedingten Treibhausgasemissionen. Die Renovierung von Gebäuden ist somit von entscheidender Bedeutung, will man diesen Energieverbrauch und die damit einhergehenden Emissionen in den Griff bekommen. Wir helfen Ihnen mit systematischen, auf den Lebenszyklus Ihres Gebäudes abgestimmten Ansätzen und unseren Dienstleistungen, Produkten und Technologien, Ihr Gebäude für die Zukunft zu rüsten.

Sie haben Fragen zur Energieeffizienz von Gebäuden?

Kontaktieren Sie uns jetzt

Europäische Gebäuderichtlinie (EPBD)

Neue EU-Richtlinie setzt Energie-Standards für Gebäude

 

Um die Gebäudesanierung in Richtung einer intelligenten Infrastruktur voranzutreiben, den Endenergieverbrauch zu senken und die Dekarbonisierungsziele der EU zu erreichen, wurde die europäische Gebäuderichtlinie 2020 zum dritten Mal verschärft. Die Richtlinie gibt den allgemeinen Rechtsrahmen vor, der dann von jedem EU-Mitgliedstaat in sein eigenes nationales Recht umgewandelt werden muss.

 

Erfahren Sie hier mehr über die Richtlinie.

Mehr Nachhaltigkeit für Ihre Immobilien

Digitale Technologien als Schlüssel zum Erfolg

Die global vereinbarten Klimaschutzziele haben enorme Auswirkungen auf den Immobiliensektor. Die Anforderungen an Reportings und KPI steigen stetig – sei es im Rahmen der EU-Taxonomie für nachhaltige Investitionen, der ESG-Kriterien, der CO2-Bepreisung oder des Gebäude-energiegesetzes. Die Mehrheit der Gebäude in Deutschland sind Bestandsimmobilien – entsprechend hoch ist das Potenzial hier Energiekosten einzusparen und CO2-Emissionen zu verringern. Doch wie lassen sich steigende Nachhaltigkeitsregularien am besten erfüllen? Und welche Maßnahmen können direkt umgesetzt werden, um die Betreiber von Immobilien bei der Erfüllung neuer Anforderungen zu unterstützen?

Bundesförderungen für Energieeffizienz

Von den Fördergeldern profitieren

Bis zum Jahr 2030 soll die Renovierungsrate in der EU mindestens verdoppelt werden. Durch die Maßnahmen der Bundesregierung im Klimaschutz steigen zwar die Anforderungen an Gebäude, jedoch gibt es auch mehr und einfacher zu erhaltende Fördermöglichkeiten. Wir wissen, wie Sie als Gebäudebetreiber oder -nutzer von den Bundesförderungen für Energieeffizienz profitieren können. Erfahren Sie mehr über die Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude (BEG) sowie die Bundesförderung für Energie in der Wirtschaft und finden Sie heraus, welche Projekte Sie wie fördern lassen können.

Referenzen

Erfahren Sie hier, welche Ideen wir bereits für unsere Kunden entwickelt und umgesetzt haben.

Kontakt

Können wir Ihnen helfen, Ihre Gebäude nachhaltiger zu gestalten?

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen