Ausbildung: Mikrotechnologe (m/w/d)

Was macht eigentlich ein Mikrotechnologe?

Mikrotechnologen stellen mikrotechnologische Produkte wie Sensoren, diskrete und integrierte Halbleiterbauelemente, Leitungs- oder Optohalbleiterchips in verfahrenstechnischen Prozessen her. Dabei ist es überaus wichtig, sorgfältig und präzise zu arbeiten. Der Arbeitsbereich ist entsprechend vielseitig und umfasst Fachgebiete wie die Elektronik, Chemie und Prozesstechnik. Mikrotechnologen erhalten daher bereits während ihrer Ausbildungszeit eine Grundausbildung in allen diesen Gebieten.  

Herzlich willkommen!

Bewerbungsstatus Profil Kontakt Logout
Registrieren Login

Registrieren

Dein Passwort muss mind. 8 Zeichen lang sein, einen Großbuchstaben, eine Zahl und ein Sonderzeichen enthalten. Nach der Registrierung erhältst du eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse mit einem Aktivierungslink zur Bestätigung deiner Registrierung.

Datenschutz

Hiermit stimme ich der Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu. Die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung beschreibt im Detail, in welchem Rahmen und zu welchem Zweck dies geschieht.

Registrieren

Datenschutzbestimmung für unter 16-Jährige

Da du das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet hast, müssen deine Eltern (oder Sorgeberechtigten) der Erhebung und Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch Siemens zustimmen. Bitte informiere deine Eltern (oder deinen Sorgeberechtigte), dass du dich im Siemens-Ausbildungsportal anmeldest und dich vielleicht für eine Ausbildung bewirbst. Trage bitte die E-Mailadresse deiner Mutter/deines Vaters (oder des Sorgeberechtigten) ein, damit wir die Datenschutzerklärung mit weiteren Informationen zum Umgang mit deinen personenbezogenen Daten zusenden können.

Bitte zustimmen:

Login

Bitte achte auf die Groß- und Kleinschreibung.

Registrieren
Passwort vergessen

Login

Passwort vergessen

Bitte gib hier die E-Mail-Adresse an, die du bei der Anmeldung eingetragen hast. Dann senden wir dir ein neues Passwort zu.

Senden

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

Mit diesem Schritt bewerben Sie sich bei der Siemens AG und ausbildenden Siemens Gesellschaften in Deutschland oder bei dem in der Beschreibung des jeweiligen Ausbildungs- bzw. Studienganges genannten Kooperationspartner der Siemens AG („Siemens“).

Datenkategorien, Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Die personenbezogenen Daten aus Ihrer Bewerbung, die Sie auf dieser Bewerberseite angeben, werden von den genannten Unternehmen zur Abwicklung Ihrer Bewerbung erhoben, verarbeitet und genutzt und durch die Siemens AG als Auftragsverarbeiter verarbeitet. Bei der Abwicklung der Bewerbung haben die zuständigen Betriebspsychologen, Eignungsberater und Recruiter der genannten Unternehmen Zugriff auf Ihre Daten.

Siemens verarbeitet zur Abwicklung Ihrer Bewerbung folgende Kategorien personenbezogener Daten:

  • Vorname, Name
  • Staatsangehörigkeit
  • Kommunikationsdaten (wie private Adresse, Telefonnummer)
  • Angabe volljährig/minderjährig
  • Bewerbungsdaten (wie Schulabschluss, Schulnoten, Berufswünsche)
  • Daten des Online-Assessments (wie Anzahl richtig/falsch beantwortete Fragen)
  • Informationsquellen

Die Angaben, über welche Informationsquellen Sie auf die Ausbildungs- und Studiengänge bei Siemens aufmerksam geworden sind, werden ausschließlich anonymisiert ausgewertet und für Marketingmaßnahmen verwendet.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Siemens die folgenden besonderen Kategorien personenbezogener Daten gemäß anwendbarem Recht (Artikel 9 (2) a der Datenschutzgrundverordnung) erhebt und verarbeitet:

  • Schwerbehinderung

Weitergabe der personenbezogenen Daten

Siemens arbeitet bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit externen Dienstleistern zusammen (sog. Auftragsverarbeitern), wie beispielsweise Dienstleister für IT-Wartungsleistungen. Diese Dienstleister werden nur nach Weisung von Siemens tätig und sind vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet.

Widerruf der Einwilligungserklärung, Datenänderungs- und Speicherfristen

Sie können innerhalb von zwei Wochen nach Registrierung Ihre eingegebenen Daten ergänzen oder korrigieren und Ihre Bewerbung absenden. Danach ist Ihrerseits eine Veränderung nicht mehr möglich, wenden Sie sich dazu bitte an online.ausbildung.spe@siemens.com.

Das Online-Assessment (psychologischer Eignungstest) besteht aus mehreren unterschiedlichen Aufgabengruppen. Mit dem Start des Online-Assessment haben Sie eine Woche Zeit, alle Aufgabengruppen zu bearbeiten. Die erzeugten Testdaten werden auf Siemens-Servern gespeichert. Diese Daten dienen der Bestimmung des Eignungsgrades und werden von den Psychologen zur Überprüfung der Aussagefähigkeit des Online-Assessment herangezogen. Am Ende des Einstelljahres werden alle Einzelergebnisse der Aufgabengruppen, außer dem Eignungsgrad, gelöscht.

Sie können diese Einwilligung per Email an die Adresse online.ausbildung.spe@siemens.com widerrufen. Bitte beachten Sie, dass dann alle Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden und Ihre Bewerbung nicht weiterbearbeitet werden kann. Ansonsten bleiben die personenbezogenen Daten aus Ihrer Bewerbung bis zum Ende des zweiten Jahres nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gespeichert. Anschließend werden ihre Daten gelöscht oder anonymisiert, oder, sofern ein Gesetz eine darüberhinausgehende Aufbewahrung der Daten verlangt, gesperrt.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten, Widerspruchsrecht sowie Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach anwendbarem Datenschutzrecht haben Sie gegebenenfalls das Recht:

  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Siemens personenbezogene Daten über Sie verarbeitet und Auskunft über die von Siemens verarbeiteten personenbezogene Daten sowie weitere Informationen zu erhalten;
  • die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen;
  • die Löschung der durch Siemens verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Siemens zu verlangen;
  • personenbezogene Daten, die Sie Siemens bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten an einen Dritten übermittelt werden oder
  • der Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Siemens zu widersprechen.

Datenschutzkontakt

Der Siemens-Chief-Data-Privacy-Officer und sein Team (die „Siemens Datenschutzorganisation“) unterstützt bei allen Fragen rund um das Thema Datenschutz. Auch können Beschwerden gegenüber der Siemens-Datenschutzorganisation angebracht und Ihre Rechte in Bezug auf den Datenschutz geltend gemacht werden. Die Siemens-Datenschutzorganisation kann unter datenschutz@siemens.com kontaktiert werden.

Siemens ist immer bestrebt Anfragen und Beschwerden, die über die oben genannten Kanäle eingehen, zu adressieren und diesen abzuhelfen. Neben den oben genannten Kontaktmöglichkeiten bei Siemens haben Sie aber auch jederzeit die Möglichkeit die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu kontaktieren.

Die für die Siemens AG Deutschland zuständige Datenschutzbehörde ist:

Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27 (Schloss)
91522 Ansbach, Germany
http://www.lda.bayern.de

Eine Übersicht mit weiteren nationalen und internationalen Datenschutzbehörden ist hier abrufbar.

Durch Anwahl der Schaltfläche „Hiermit bestätige ich, dass ich die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung gelesen und akzeptiert habe" akzeptieren Sie die vorgenannten Bedingungen. Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung wird protokolliert.

Datenschutz auf der Siemens-Website

Hiermit bestätige ich, dass ich die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung gelesen habe und akzeptiere

Profil verwalten

Gib dein neues Passwort ein und bestätige mit "Passwort ändern".

Bestehenden Account löschen

Passwort ändern

Siemens Ausbildung - Recruiting Center

Das "Standort-Modul" wird geladen...

Standort

Dein Beruf

Den Dingen auf den Grund gehen

Detailversessen und sorgfältig löten, ätzen, lackieren, beschichten.

Nach Abschluss deiner Ausbildung stehen dir zahlreiche Optionen offen. Etwa in der Entwicklung und der Herstellung mikrotechnologischer Produkte, in der Qualitätsprüfung, bei der Entsorgung oder beim technischen Support in Reinräumen und deren Infrastruktur. Nach deiner Ausbildung kannst du dich zum geprüften Prozessmanager Mikrotechnologie weiterbilden. Alternativ machst du deinen Industriemeister oder deinen staatlich geprüften Techniker. So kannst du dich für Fach- und Führungsaufgaben qualifizieren. Solltest du über eine entsprechende Zugangsberechtigung verfügen, kannst du neben vielen weiteren technischen Studiengängen auch Mikrosystemtechnik studieren.

Inhalte und Abschlüsse

Lernen, entwickeln, Erfahrungen sammeln: So sieht deine Ausbildung aus

Deine Ausbildung zur Mikrotechnologin oder zum Mikrotechnologen findet sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule statt.

Im Wesentlichen lernst du die chemischen und elektrotechnischen Grundlagen sowie die Herstellungs- und Prüfprozesse von Sensoren, diskreten und integrierten Halbleiterbauelementen, Leitungs- oder Optohalbleiterchips kennen.

 

Du interessierst dich für das Innenleben von Computern, Smartphones und Tablets? Und du bist  fasziniert von der zunehmenden Miniaturisierung elektronischer Geräte und verfolgen gespannt die Entwicklung von immer leistungsfähiger werdenden Mikrochips? Dann ist der Mikrotechnologe der richtige Beruf für dich.

– Grundausbildung Mechanik

– Konventionelle Steuerungstechnik
– Automatisierte Steuerungstechnik
– Technische Chemie
– Herstellungs- und Prüfverfahren von Halbleiterprodukten

Zusätzlich sind in allen Ausbildungsstandorten Seminare zur Team- und Projektarbeit, Prozessoptimierung, der Kommunikation und dem kundengerechten Verhalten sowie Englisch integriert. Mit dieser Handlungskompetenz kannst du optimal in das Berufsleben starten.