Hi, ich bin Giovane Élber!

Als Botschafter des FC Bayern bin ich besonders stolz darauf, dass der Verein auch in Sachen Nachhaltigkeit die Spitze anstrebt.

 

Bei bis zu 75.000 Fans pro Spiel – und mehr als drei Million Besuchern im Jahr – sind bei An- und Abreise sowie dem Stadionaufenthalt ressourcenschonendes und nachhaltiges Verhalten von enormer Bedeutung. Der FC Bayern ist sich seiner Verantwortung bewusst und hat verschiedene Projekte unter dem Motto „The Mission - Sports Be Sustainable“ gestartet. Ziel der Projekte ist es, in den nächsten Jahren ein Ökosystem aufzubauen, das Innovation und Nachhaltigkeit vereint. So soll langfristig ein positiver Einfluss auf Wirtschaft, Gesellschaft und unseren Planeten genommen werden.

 

Ein Beispiel ist die vom Team Mobility entwickelte App mit der Lösung „Commensally“. Mit ihr sollen sich Fans vernetzen können, um gemeinsam in Fahrgemeinschaften zum Stadion anzureisen. Dadurch wird das Verkehrssystem entlastet, weniger CO2 ausgestoßen – und nicht zuletzt der soziale Austausch gefördert.

 

Die Dienstwagenflotte der Spieler des FC Bayern von Audi ist schon 2020 auf Elektrofahrzeuge umgestellt worden, an der Allianz Arena kann bald an 51 Ladesäulen Strom getankt werden. Es sind aber noch andere Maßnahmen eingeführt worden: So wurde in der Allianz Arena auf ein Mehrwegbecher-System mit Pfand umgestellt, das laut der Deutschen Umwelthilfe schon ab dem fünften Gebrauch umweltfreundlicher als Einwegbecher ist. Und eine neue LED-Lichtanlage senkt den Stromverbrauch um bis zu 60 Prozent.

 

Aber damit stehen wir natürlich erst am Anfang. Meine Vision für den FC Bayern ist, dass im Jahr 2030 ein Stadionbesuch mit Aufladen des E-Autos im Parkhaus möglich ist. Und dass die Arena mit einem Blockheizkraftwerk gewärmten wird, das zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben wird.

 

Ich bin ein Fan von intelligenten Mobilitätskonzepten und freue mich darüber, dass sich nachhaltige und saubere Technologie endlich durchsetzen. Auch für meine Heimat Brasilien wünsche ich mir, dass so bald wie möglich viele Elektroautos auf die Straße kommen. Gerade Brasilien wäre dafür perfekt geeignet, denn wir beziehen schon heute mehr als 80 Prozent unserer elektrischen Energie aus erneuerbaren Energien.

Finden Sie uns hier in München | Mich finden Sie am Wittelsbacherplatz