Eine smarte, grüne Alternative zum Dieselgenerator

Wie eine innovative Batterielösung Baustellen mit Strom versorgt.

Am Anfang stand das Nachdenken über die Herausforderungen der Stromversorgung in Antwerpen. Am Ende entstand ein grünes Energieunternehmen mit cleveren Lösungen: Near grid Solutions. Das wichtigste Produkt dieses Unternehmens? Die Green Box, eine intelligente Batterie für Baustellen, die von den Geschäftsführern Frank Vermeulen und Bart Meersman mit Siemens-Technologie entwickelt wurde.

Es bedurfte einiger Umwege, bis Near grid Solutions schliesslich den idealen Einsatzbereich für seine intelligente, mobile Batterie gefunden hatte: den Bausektor. Der Stromverbrauch auf einer Baustelle ist hoch, und eine stabile Versorgung über eine zuverlässige Stromquelle ist hier von unschätzbarem Wert.

 

„Turmkrane sind die größte Herausforderung“, erläutert Frank Vermeulen. „Sie benötigen viel Strom, und je nach Standort der Baustelle können Verteilnetzbetreiber ihren Bedarf nicht immer decken. In diesem Fall kommen häufig Dieselgeneratoren zum Einsatz, während die anderen Baustellenbereiche mit Strom aus dem Netz versorgt werden.“

Mit der Green Box können Sie die Parameter je nach Strombedarf entsprechend einstellen – und das sogar aus der Ferne.
Bart Meersman, Near grid Solutions

Allerdings wird dabei oft der Schutz übersehen. „In einem Stromnetz mit Wechselrichtern gelten die im Verteilnetz angewandten Prinzipien nicht mehr“, sagt Vermeulen. „Der Schutz muss anders dimensioniert werden, weil ein Wechselrichter nicht den gleichen Kurzschlussstrom liefern kann wie ein Netzanschluss. Ein Wechselrichter hat immer eine Strombegrenzung: einen Maximalstrom. Abhängig vom Wechselrichter ist der Kurzschlussstrom ein Vielfaches des Nennstroms. Ein Wechselrichter kann das kurzzeitig verkraften, aber dann fällt die Spannung ab.“

Eine Alternative zum traditionellen Dieselgenerator

Bart Meersman und seine Kollegen waren davon überzeugt, dass es einen besseren Weg geben muss. Sie entwickelten die Green Box: eine mobile Batterie für Baustellen, die eine umweltfreundlichere, intelligentere und sicherere Alternative zu herkömmlichen Dieselgeneratoren bietet.

 

„Dank der Parametrierung sorgt diese intelligente grüne Batterie dafür, dass die Sicherheit gegeben ist und die Selektivität aufrechterhalten bleibt, ganz gleich, unter welchen Umständen“, erklärt Meersman. „Beispielsweise möchten Sie ja nicht, dass ein Kurzschluss in einem Wasserkessel Ihre gesamte Baustelle lahmlegt. Mit der Green Box können Sie die Parameter je nach Strombedarf entsprechend einstellen – und das sogar aus der Ferne über die SPS-Steuerung dieser mobilen Batterie, weil die Leistungsschalter über PROFINET in die SPS integriert sind. Ein Kesselhaus und ein Turmkran haben ja einen unterschiedlich hohen Strombedarf.“

Sowohl mit unserem Siemens-Partner IEA Françoys-Vanoverschelde als auch mit unserem direkten Ansprechpartner bei Siemens waren die Beziehungen und die Zusammenarbeit hervorragend, besonders bei der Integration.
Frank Vermeulen, Near grid Solutions

Siemens und Near grid Solutions

Für die Umsetzung ihrer innovativen und umweltgerechten Stromversorgungslösung suchte Near grid Solutions einen Partner mit dem passenden Know-how. Meersman und seine Kollegen brauchten nicht lange, um sich für Siemens zu entscheiden. „Ich habe schon mit Siemens gearbeitet, als ich noch mit der Universität Gent verbunden war. Daher wusste ich, dass das Unternehmen ein zuverlässiger Partner ist. Das gab uns das Vertrauen, dass es mit der Technologie gut klappen würde“, sagt er.

 

„Sowohl mit unserem Siemens-Partner IEA Françoys-Vanoverschelde als auch mit unserem direkten Ansprechpartner bei Siemens waren die Beziehungen und die Zusammenarbeit hervorragend, besonders bei der Integration“, so Vermeulen weiter. „Wir sehen dies als echten Mehrwert. Die Probleme, auf die wir stoßen, sind nicht immer offensichtlich. Da ist es schon eine große Hilfe, wenn man zum Telefon greifen kann und sofort eine Antwort auf seine Fragen bekommt oder jemanden hat, mit dem man die Dinge ausdiskutieren kann.“

Das schnelle Aufladen von Elektrofahrzeugen ist die nächste Herausforderung für das Stromnetz, auf die wir uns derzeit konzentrieren.
Frank Vermeulen, Near grid Solutions

Die Zukunft ist mobil

Near grid Solutions hat bereits neue Märkte und Anwendungen im Blick. „Das schnelle Aufladen von Elektrofahrzeugen ist die nächste Herausforderung für das Stromnetz, auf die wir uns derzeit konzentrieren“, sagt Vermeulen. „Wir entwickeln Lösungen für Anwendungen, wenn das Stromnetz nicht liefern kann. Viele Großstädte weltweit haben Probleme mit einer zuverlässigen Netzversorgung. Das ist eine weitere große Herausforderung, auf die wir uns zu gegebener Zeit konzentrieren werden!“

Siemens-Technologie für Near grid Solutions:

  • TIA Portal: Konfigurationssoftware für den Automatisierung-Layer.
  • Simatic-Automatisierungskomponenten (S7-1200 + ET 200SP Remote IO + ET 200SP Energiezähler + CP 1243-7 LTE): SPS für die operative und intelligente Steuerung. Der Kommunikationsprozessor (CP) sichert die 4G-Datenübertragung und Datenpufferung bei Verbindungsabbruch.
  • Kompaktleistungsschalter 3VA2 aus dem SENTRON-Portfolio: Leistungsschalter mit PROFINET-Integration für die flexible Parametrierung und interne Leistungsmessung.
  • TeleControl Server Basic: industrielle Remote-Kommunikation mit Fokus auf einer effizienten TeleControl-Datenübertragung. Damit ist es auch möglich, den PLC-Controller aus der Ferne anzusteuern und Updates und/oder Parameter auf die mobile Green Box aufzuspielen.

Die Vorteile der Green Box im Überblick

Gegenüber einem Dieselgenerator bietet die smarte Lösung von Near grid Solutions eine ganze Reihe von Vorteilen:

 

Sichereres und effizienteres Arbeiten

Bei korrekt eingestellten Parametern schaltet sich die intelligente Green Box automatisch ab. Das effiziente Kurzschlusssystem verringert Brandrisiken. Anders als bei Dieselgeneratoren muss der Baustellenleiter auch keine Umschaltungen mehr vornehmen, was die Arbeit erheblich erleichtert. So kann beispielsweise der Kranführer morgens fast sofort mit der Arbeit beginnen.

 

Bessere Einblicke in den Energieverbrauch

Die integrierten Energiezähler vermitteln den Kunden/Baustellenleitern in Echtzeit detaillierte Einblicke in die Daten auf der Baustelle. Der Energieverbrauch lässt sich bei Bedarf jederzeit anpassen. Probleme können schneller erkannt – oder sogar vermieden – werden. Dies soll in Kürze durch Alarmmodule automatisiert werden. Dieses Protokoll kann auch in Versicherungsfragen sehr hilfreich sein.

 

Modulares System

Das Energiesystem der Green Box ist modular aufgebaut und lässt sich je nach Strom- und Energiebedarf des Anwenders entsprechend auf- oder abwärts skalieren. Der Baustellenleiter entscheidet, welche Baustellenbereiche – oder Projekte – in welchem Umfang mit Strom aus der Green Box versorgt werden.

 

Weniger (Lärm) Verschmutzung auf der Baustelle

Anders als bei einem Dieselgenerator, der oft Lärm und andere Formen der Verschmutzung erzeugt, werden Sie die Green Box kaum bemerken. Die intelligente Batterie arbeitet leise im Hintergrund und sichert eine stabile und effiziente Stromversorgung.

8. Juli 2021

Bilder: Siemens

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Alles was Sie über Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung wissen müssen.