Finanzierung der Infrastruktur von morgen

Intelligente Infrastruktur schaffen, auf die es ankommt. Bessere Energie-Ökosysteme und Gebäudetechnik sind ausschlaggebend für die Veränderung von Städten und Branchen. Siemens verbindet Technologie- und Finanzierungskompetenz, um Gebäude und Städte mit Leben zu füllen.
Die globale Herausforderung

Die Finanzierung von Infrastruktur – eine Notwendigkeit

Intelligente Infrastruktur kann Städte und Branchen verändern. Die Beschleunigung des technischen Wandels erfordert jedoch private Investitionen, einschließlich eines vielfältigen Spektrums an Finanzierungsmodellen zur Absicherung innovativer Technologien.

Bis 2050 werden zwei Drittel aller Menschen weltweit in Städten leben. Wachsende Vernetzung, explodierende Bevölkerungszahlen und der Klimawandel tragen dazu bei, dass eine intelligente Infrastruktur immer dringender wird. Technologien wie Smart Grid Control, Speicherlösungen und Gebäudeautomatisierung können die effiziente und zuverlässige Energieversorgung unserer Umgebungen verbessern – ein entscheidender Faktor bei der Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (United Nations Sustainable Development Goals).

Die Finanzierung spielt eine entscheidende Rolle bei der Verwirklichung dieses Wandels. In Zeiten begrenzter öffentlicher Mittel oder knapper kommerzieller Budgets fehlt vielen politischen Entscheidungsträgern und Unternehmern das Bewusstsein für die Finanzierungsmöglichkeiten, die ihnen dabei helfen können, Risiken und Anlagekosten zu senken oder auch komplizierte Projekte bankfähig zu machen.

Bei Siemens Financial Services verstehen wir die komplexen Investitionsentscheidungen, die wichtigen digitalen Technologien zugrunde liegen, da wir fundiertes technisches Know-how mit Finanzierungskompetenz kombinieren.

Intelligente Finanzierung für intelligente Städte

Immer mehr Städte setzen auf intelligenten Wandel durch verschiedene Infrastrukturprojekte. Unsere weltweite „SmartStart“-Studie umfasst Schätzungen für potenziell verfügbare Finanzierungsmittel, die 40 Prozent der größten Städte durch private Anlagenfinanzierung beschaffen könnten, wie beispielsweise Elektrofahrzeuge und energiesparende Straßenbeleuchtung.

 

Klicken Sie auf unten, wenn Sie mehr über das SmartStart-Finanzierungspotenzial in 13 Ländern weltweit erfahren möchten.

Erfahren Sie wie Finanzierung die
urbane Zukunft beeinflusst

Erschließung des nächsten Innovationshebels

Finanzierung unseres künftigen Energieökosystems

Die Topologie unseres Energiesystems wandelt sich von zentralisierten Modellen zu einem dezentraleren, dekarbonisierten, digitalen Ökosystem mit zunehmenden Sektorkopplungen und bidirektionalem Stromfluss.

Die in diesen dynamischen Wertschöpfungsketten enthaltenen Energiedaten können wirtschaftlichen Nutzen erschließen. Von Smart Grids, Nieder- und Mittelspannungsverteilung bis hin zur Automatisierungstechnik: Basierend auf dem Verständnis des Datenflusses zwischen den Bedienschnittstellen lassen sich intelligente Energielösungen durch innovative Finanzierungsmodelle individuell anpassen.

 

Durch die Kombination von Digitalisierung und flexiblen Finanzierungsoptionen können Unternehmen Energie wie niemals zuvor beherrschen, Einsparpotenziale und zusätzliche Umsatzerlöse für ihren nächsten Innovationshebel erschließen und zugleich für eine zuverlässige, effiziente und sichere Stromversorgung sorgen.

Finanzierung von Gebäudetechnik

Aus intelligenten Gebäudedaten wirtschaftlichen Nutzen ziehen

Von intelligenten Gebäudesystemen bis hin zu energieeffizienter Technik leistet Finanzierung einen entscheidenden Beitrag zur Ausstattung von Gebäuden – wie beispielsweise Krankenhäuser, Schulen, Gewerbebetriebe und staatliche Gebäude – mit nachhaltigem Kapital für Wachstum und Innovation sowie zur Erlangung eines zukunftssicheren technischen Nutzens.

Bringt man Technologie- und Finanzierungslösungen zusammen, kann dies enorme Einsparpotenziale in Gebäuden freisetzen; sowohl beim Energieverbrauch als auch bei den Kosten. Ein gutes Beispiel dafür ist das in mehr als zehn Ländern angewandte Energiespar-Contracting für Gebäudetechnik von Siemens, das Beratung, Modernisierungsleistungen und maßgeschneiderte Finanzierung vereint. Dabei ist keine anfängliche Investition der Kunden nötig: Die Bezahlung der Raten erfolgt ganz einfach durch die eingesparten Energiekosten.

Nach diesem Prinzip hat Siemens bereits über 5.200 Gebäude weltweit mit Gebäudetechnik modernisiert, mit über 1 Milliarde € Einsparungen und mehr als zehn Millionen Tonnen weniger CO2-Emissionen.

Maßgeschneiderte Finanzierung für intelligente Gebäude

Die Zukunft der Gebäudetechnik wird die ganzheitliche Gebäudeleistung durch Digitalisierung umfassen, vom Betriebsablauf über die Sicherheit bis hin zum Komfort. Statt sich von den Investitionskosten abschrecken zu lassen, kann intelligente Finanzierung dazu beitragen, dass sich Gebäude die technischen Vorteile durch ein breites Spektrum von Finanzierungslösungen zunutze machen. Ein Beispiel dafür ist eine Public-Private-Partnership.

 

Mit dem neuen Bildungscampus Nordbahnhof entsteht in Wien der größte Campus der Stadt, der Kindergärten, Schulen und Freizeiteinrichtungen miteinander verknüpft. In Kombination mit intelligenter Gebäudetechnik wie Prognose des Energiebedarfs und Aufbau von Lebenszykluskompetenz finanziert Siemens Financial Services auch 50 Prozent der Bau- und Betriebskosten im Rahmen dieser Public-Private-Partnership und setzt damit das UN-Nachhaltigkeitsziel der qualitativ hochwertigen Bildung um.

Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs

Mobilität finanzieren, urbanes Leben gestalten

Bis 2050 werden 66 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben. In manchen großen Wirtschaftszentren soll bis 2030 die Zahl der Pendler um mehr als 40 Prozent zunehmen.

Ein Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs ist daher unumgänglich, um die Kapazitäten zu erhöhen und die Energieeffizienz zu steigern. Nahverkehrsprojekte haben jedoch einen erheblichen Finanzierungsbedarf, der mit öffentlichen Mitteln allein nicht zu stemmen ist. Hier sind maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte gefragt.

 

In Pune, einer der bekanntesten Smart Cities Indiens, hat Siemens Financial Services in Zusammenarbeit mit der Tata Group in eine Hochgeschwindigkeits-Bahnlinie zwischen Hinjewadi und Shivajinagar investiert und diese ausgebaut. 400.000 Menschen, die in Hinjewadi, Pune’s am schnellsten wachsenden IT und Bildungszentrum arbeiten, werden dadurch entlastet.

Die Modernisierung der Nahverkehrssysteme in Industrieländern erfordert ebenfalls umfangreiche Investitionen. Megaprojekte wie die Modernisierung des Londoner Bahnnetzes Thameslink weisen enorm komplexe Investitions- und Finanzierungsstrukturen auf, bei denen betriebliche, technische und Gegenparteirisiken gemanagt werden müssen. Durch eine Finanzierung von 1,8 Milliarden € aus Eigenkapital und Krediten sowie eine Beratung zur Risikostrukturierung ist es Siemens gelungen, das Thameslink-Netz mit 1.140 neuen Wagen zu beliefern, die für 15.000 zusätzliche Sitzplätze und Energieeinsparungen in Höhe von 50 Prozent sorgen.

 

In Zukunft werden über den Schienenverkehr so viele Menschen und Güter transportiert werden müssen wie nie zuvor. Eine private Finanzierung kann genau auf das Management der Risiken von Megaprojekten und technologischen Lebenszyklen zugeschnitten werden. Sie wird so zu einem entscheidenden Faktor, wenn es darum geht, Modernisierung und Ausbau der Bahnnetze zu fördern und Städten dabei zu helfen, ihre wirtschaftlichen und sozialen Ziele zu erreichen.

Kundenreferenzen

Finanzlösungen, die unseren Kunden zum Erfolg verhelfen

Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?