Energieversorgungssicherheit in Haßfurt

Neue Chancen am Energiemarkt – durch Ausnutzung von Flexibilitätspotentialen

Neue Chancen am Energiemarkt – durch Ausnutzung von Flexibilitätspotentialen

Die Veränderung des Energiesystems bietet Unternehmen neue Chancen: Es gibt vielfältige Möglichkeiten durch die intelligente Verknüpfung von marktorientiertem Energiebezug zu niedrigen Preisen, von Eigenerzeugung und Energiespeicherung Kosten zu reduzieren.

 

Dabei gehen die Flexibilitätspotentiale über den Strombereich hinaus. Der Einsatz von thermischen Speichern, Power-to-Heat-Lösungen oder Druckluftluftkompressoren bietet in Verbindung mit entsprechenden Speicherungsmöglichkeiten sowie flexiblen Prozessen ein hohes Optimierungspotential.

 

Erfahren Sie, wie Sie mit unseren Lösungen zur Intelligenten Verknüpfung von Verbrauch und Erzeugung Ihre Stromkosten senken und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung des Energiesystems leisten.

Referenten

Tim Kömpf, Business Development | Siemens Smart Infrastructure 

Tim Kömpf ist Business Development Manager für das Energielösungsgeschäft der Siemens Smart Infrastructure in Deutschland. Sein Aufgabengebiet umfasst die Analyse aktueller Trends, der Marktbedingungen und der Kundenanforderungen im Rahmen der Energiewende. Zudem ist er verantwortlich für die Entwicklung von ganzheitlichen Kundenlösungen rund um die Themengebiete Effizienzsteigerung, Dekarbonisierung und Flexibilisierung.

Tim Kömpf fokussiert sich außerdem auf die Entwicklung von neuen Lösungen und Geschäftsmodellen, wie flexible Gebäude und Energiesysteme aktiv am Energiemarkt teilnehmen und davon profitieren können. Er ist studierter Ingenieur mit der Fachrichtung Energietechnik und Energiemanagement.

Sebastian Sahlender, Projektentwickler Dezentrale Energiesysteme | Siemens Smart Infrsatructure

Sebastian Sahlender ist seit 2016 in verschiedenen Funktionen bei Siemens beschäftigt. Als Wirtschafts- und Netzingenieur ist ihm ein nachhaltiger und wirtschaftlicher Betrieb von Energieanlagen im kommunalen Umfeld besonders wichtig. Vor seinem Eintritt in die Siemens AG hat Sebastian Sahlender bei einem kommunalen Energieversorger ein breites Wissen angeeignet – immer im Spagat zwischen technisch möglichen und regulatorisch erforderlichen Maßnahmen. Seit 2019 ist er in der Siemens Smart Infrastructure für die Projektentwicklung von Energieversorgungskonzepten verantwortlich. In dieser Rolle berät er Energieversorger und Industrieunternehmen bei Fragen rund um ganzheitliche Versorgungskonzepte und unterstützt diese bis hin zur schlüsselfertigen Umsetzung.

On-Demand

Webinar Aufzeichnung ansehen

Sie möchten sich die Aufzeichnung dieses Webinars anschauen? Tragen Sie einfach Ihre Kontaktdaten in unten stehendes Formular ein. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit den entsprechenden Zugangsdaten.