Kontaktlos und mobil? Sofort, aber sicher? Läuft!

CasinoCard - so einfach...

Mit der CasinoCard können Sie bequem in den Mitarbeiterrestaurants sowie Shops, Kaffeebars und anderen gastronomischen Einrichtungen der Siemens AG sowie den Siemens Active Studios bargeldlos zahlen. Ein weiterer Schritt in Sachen Digitalisierung - das Webportal MyCasinoCard bietet Ihnen ab sofort die Möglichkeit Ihr Kundenprofil selbst zu managen. Behalten Sie den vollen Überblick über persönliche Umsätze, Profil- und Bankdaten und erhalten pünktlich alle  aktuellen Informationen zu anstehenden Buchungen. Ab sofort werden auch Kreditkarten akzeptiert und alternativ zum Mitarbeiterausweis kann ein persönlicher QR- oder Barcode zur Zahlung an den Kassen genutzt werden. 

Jetzt registrieren - CasinoCard auf einen Blick!

MyCasinoCard

Was ist neu? Was ist anders? CasinoCard ab sofort online

MyCasinoCard

Wer kann CasinoCard nutzen?
Jeder. Dazu müssen Sie sich einmalig im Webportal MyCasinoCard registrieren. Nach der Erfassung Ihrer persönlichen Daten können wahlweise der Mitarbeiterausweis oder personalisierte QR- EAN Codes zur bargeldlosen Zahlung genutzt werden.

Wichtiger Hinweis für alle neuen Mitarbeiter: Die Registrierung in MyCasinoCard ist erst möglich, wenn Ihre Kontaktdaten im Siemens Corporate Directory (SCD) veröffentlicht sind, was in der Regel an Ihrem ersten Arbeitstag der Fall ist. 

  • Siemens-Mitarbeiter (m/w/d) und befristet beschäftigte Siemens-Mitarbeiter (m/w/d)
  • Auszubildende (m/w/d) Siemens AG und Auszubildende fremder Unternehmen: 
    Auszubildenden wird auf der Grundlage des Vertrages (z. B. Azubi-/Schülerausweis der Siemens Professional Education, Ausbildungsvertrag) ein zusätzlicher Rabatt gewährt. Auszubildende fremder Unternehmen wenden sich bitte an ihrem Standort an den Ansprechpartner für die CasinoCard.
  • Siemens Pensionäre (m/w/d):
    Sind Sie als ehemaliger Siemens-Mitarbeiter, als Siemens Pensionär zu Besuch im Haus?
    Da Ihr Pensionärsausweis nicht kodierfähig ist, müssten Sie sich bitte mit unseren Ansprechpartnern für die CasinoCard in Verbindung setzen. Sie bekommen dann von Restaurant Services Ihre persönliche CasinoCard. 
    Alternativ können Sie QR- oder Barcodes zur Zahlung nutzen (nach drei Tagen wird der Fremdzuschlag erhoben).  
  • Praktikanten (m/w/d) Siemens AG und Praktikanten fremder Unternehmen:
    Auf der Grundlage des Arbeitsverhältnisses (z. B. Praktikumsvertrag) kann die CasinoCard beantragt werden. Praktikanten fremder Unternehmen wenden sich bitte an ihrem Standort an den Ansprechpartner für die CasinoCard
  • Mitarbeiter externer Vertragspartner / Zeitarbeitsunternehmen (m/w/d):
    Mitarbeiter fremder Unternehmen können nur mit CasinoCard unsere Mitarbeiterrestaurants nutzen. Unter bestimmten Voraussetzungen (vertraglich vereinbart) kann auch der Mitarbeiterpreis gewährt werden. Eine entsprechende Kundengruppe wird berechtigten Personen im Webportal MyCasinoCard direkt zugeordnet.  

 

Kreditkartennutzung (neu)

Wenn Sie Ihre Umsätze mit der CasinoCard über ein Kreditkartenkonto buchen lassen möchten, können die Daten Ihrer Kreditkarte ausschließlich online hinterlegt werden. Eine Prüfung der Kontoverbindung ist nur online möglich.


QR Code oder Barcode (neu)
Die Codes, die in MyCasinoCard angefordert werden können, haben ebenfalls die CasinoCard Funktion und dienen der Authentifizierung an den Kassen. Sie können per Ausdruck oder auf Ihrem Smartphone gespeichert in den Restaurants eingelesen werden.

 

Abbuchung Bankkonto

Wir versichern Ihnen, Ihre Einzugsermächtigung ausschließlich zur SEPA-Lastschrift für Zahlungen zu verwenden, die Sie mit der CasinoCard vornehmen. 

 

Neuer Ausweis?
Wenn Sie einen neuen Mitarbeiterausweis bekommen, denken Sie bitte daran, dass dieser wieder zu Ihrer CasinoCard kodiert werden kann.  Bitte wenden Sie sich direkt an den Ansprechpartner für die CasinoCard. Dieser ist aber erst 24 Stunden später als CasinoCard einsetzbar. Essen gehen können Sie jedoch unmittelbar nach Registrierung in MyCasinoCard - dazu benötigen Sie nur Ihre persönlichen Codes (QR- und Barcode). EInfach anfordern im Webportal unter: Mein Profil Code anfordern.

 

Das MyCasinoCard Postfach steht Ihnen jederzeit zur Verfügung mycasinocard.rs@siemens.com.

 

 

FAQs

Fragen und Antworten (FAQs) rund um MyCasinoCard

FAQs in Deutsch

Sie können Ihre Daten selbst komfortabel, jederzeit und an jedem Ort einsehen, mobil verwalten und aktualisieren. Zusätzliche Wege in die Ausweisstellen werden nur dann notwendig, wenn Sie z. B. Ihren Ausweis gesperrt haben und ihn wieder aktivieren möchten. Administrativer Aufwand wie das Ausfüllen von Papieranträgen entfällt. Weitere Funktionen rund um die CasinoCard wie die aktuelle Umsatzübersicht stehen online zur Verfügung. 

Jeder. Alle Gäste und Kunden an Siemensstandorten können Mitarbeiterrestaurants, Kaffeebars, Shops, andere gastronomische Einrichtungen und die Siemens Active Studios nutzen und bargeldlos mit der CasinoCard zahlen. 

Ja. Unter „Transaktionen“ ist es möglich, die Umsätze der letzten 90 Tage detailliert (Artikel, Standorte) einzusehen. Sowohl die Umsätze in Gastronomie als auch Umsätze in den Siemens Active Studios werden bei entsprechender Auswahl angezeigt.

Nach Eingang des CasinoCard-Antrages in MyCasinoCard erhalten Sie per Mail einen Barcode (EAN) und einen QR-Code, die Sie autorisieren, sofort an den Restaurantkassen zu bezahlen. Damit kann sofort an den Restaurantkassen bezahlt werden. Die ausgedruckten Codes oder auf Ihrem Smartphone gespeicherten Codes werden an der Restaurantkasse als Zahlungsmittel akzeptiert.

Nein, die Codes verlieren ihre Gültigkeit nicht. Sollten Sie allerdings Ihren Mitarbeiterausweis zur CasinoCard kodieren lassen, nachdem Ihre Codes generiert wurden, müssen Sie sich über MyCasinoCard neue Codes zuschicken lassen.

Ja. Die Codes können jederzeit und beliebig oft in MyCasinoCard unter "Codes anfordern" neu generiert werden. Neue Codes erhalten Sie umgehend per E-Mail.

Ja. In seltenen Fällen kommt es zu Abweichungen: Sie werden in dem Fall per E-Mail informiert und müssen sich dazu an den Ansprechpartner CasinoCard an Ihrem Standort wenden. Das E-Mail Postfach steht zu diesem Zweck alternativ zur Verfügung.

Ja. Sie können Ihren Mitarbeiterausweis mit der CasinoCard-Funktion kodieren lassen. Im Anschluss müssen die Codes in MyCasinoCard (Mein Profil Codes anfordern) neu erstellt werden. Dann kann an den Kassen wahlweise mit dem Ausweis oder den neuen Codes bezahlt werden.

Nein, nicht an den Kassen.
Für die monatliche Abrechnung Ihrer CasinoCard-Umsätze kann jedoch ein Kreditkartenkonto hinterlegt werden.

Nein. Wir akzeptieren Kreditkarten der internationalen Provider Master, VISA, Union Pay und JCB, nicht aber Firmenkreditkarten wie AMEX Corporate Card, da diese ausschließlich für Dienstreisen verwendet werden darf.

Sie werden von uns informiert und müssen das neue Ablaufdatum in MyCasinoCard hinterlegen. Ansonsten wird Ihre CasinoCard gesperrt.

Sehr sicher, denn bei der Bearbeitung greift PSD 2 (Doppelidentifikation).

In Abhängigkeit des jeweiligen Kreditkarteninstituts kann zur Verfizierung einer Karte oder eines Kontos eine zusätzliche Kreditkarten-Vorautorisierung nötig sein. Dazu wird eine sog. Testbuchung über einen Betrag von 0,01 € durchgeführt.

Dieser Betrag wird nicht belastet und nach der Prüfung wieder freigegeben und nicht von Ihrem Konto abgebucht.

Es gibt Banken, die, obwohl sie sich im SEPA-Raum befinden, nicht am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen. MyCasinoCard erkennt diese Banken, das Speichern einer solchen Bankverbindung ist nicht möglich.

Ja. Sie können in diesem Fall in Ihrem MyCasinoCard-Profil ein Kreditkartenkonto zur Abbuchung der CasinoCard-Umsätze hinterlegen.

Ja. Wenn Sie von der SEPA-Lastschrift zur Abrechnung via Kreditkarte bzw. umgekehrt wechseln, werden die geänderten Abrechnungsdaten zum folgenden 14. bzw. 28. des Monats übernommen und sind ab dann jeder Abrechnung zugrunde gelegt.

Nein. Die erzeugten Dokumente werden automatisiert in Ihrem persönlichen Archiv hinterlegt.

Nein. Die Identifizierung per MyID ist nur für Mitarbeiter
- der Siemens AG

- SHS (Healthcare)

- Siemens Mobility

- Siemens Energy  

möglich.

Möglicherweise ist eine Umstellung in den Standard Apps erforderlich, damit sich die Mailvorlage zur Bearbeitung öffnet. 

Unter Einstellungen bitte Standard-Apps wählen und prüfen, ob in der App E-Mail Outlook angezeigt wird. Gegebenenfalls diese Auswahl treffen.

FAQs in Englisch

A transfer of the purchaser’s saved data (first / last name, e-mail address and telephone number) takes place from the account used to log on to the WebStore. This data is stored when the purchaser first logs on and can also be overwritten. Format requirements (for example in telephone numbers) must be noted.

All guests and customers who use Siemens AG staff restaurants, coffee bars, shops, other catering facilities and the Siemens Active Studios and make cashless payments with their CasinoCard. 

Yes. You'll find this information under "Transactions". It is possible to view the sales of the last 90 days in detail (articles, locations). Both the turnover in gastronomy and the turnover in Siemens Active Studios are displayed if selected accordingly.

Upon receipt of your online CasinoCard application, Restaurant Services will email you a barcode (EAN) and QR code authorizing you to pay immediately at the restaurant cash registers. To do so, have the printed codes or the codes stored on your smartphone read out at the restaurant cash register.

No, the codes do not lose their validity. However, if you have your employee ID card encoded to CasinoCard after your codes have been generated, you will need to have new codes sent to you via MyCasinoCard.

Yes, the codes can be regenerated at any time and as often as you wish in MyCasinoCard under "request Codes". New codes will be sent to you immediately by e-mail.

Yes, in rare cases this is not possible: You will be informed by e-mail that you have to go to your Local Registration Authority.

Yes, if you have your employee ID card encoded, you will need to re-request the codes from the MyCasinoCard portal. You can then choose to use either your ID card or the new codes at the cashier desks for payment.

No, not at the cash registers. 

However, a credit card account can be set up for the monthly billing of your CasinoCard purchases.

No. We accept credit cards from the international providers Master, VISA, Union Pay and JCB, but not corporate credit cards such as AMEX Corporate Card, as it may only be used for business trips.

You will be informed by Restaurant Services and must enter the new expiry date in MyCasinoCard. Otherwise your CasinoCard will be blocked.

Very secure, because PSD 2 (double identification) is used during processing.

Depending on the credit card institute, an additional credit card pre-authorization may be necessary to verify a card or an account. For this purpose, a so-called test booking is made for an amount of € 0.01.

This amount will not be debited and will be released again after the test and will not be debited from your account.

There are banks which, although they are located in the SEPA area, do not participate in the SEPA Direct Debit Scheme. MyCasinoCard recognises these banks and it is not possible to store such bank details.

Yes, in this case you can create a credit card account in your MyCasinoCard profile for debiting CasinoCard transactions.

Yes, if you switch from SEPA direct debit to credit card billing or vice versa, the changed billing data will be transferred to the following 14th or 28th of the month and will then be used as the basis for each settlement.

No. The generated documents are automatically stored in your personal archive.

No. Identification with MyID is only possible for employees of

- Siemens AG

- SHS (Healthcare)

- Siemens Mobility

- Siemens Energy.

It may be necessary to switch to the standard apps to open the mail template for editing. 

Under Settings, please select Standard Apps and check whether e-mail Outlook is displayed in the app. If necessary, make this selection.

Antragsformulare

Bitte beachten Sie:

um diese Formular ausfüllen zu können, müssen sie vorher lokal gespeichert werden (im Browser selbst kann es zu einer fehlerhaften Anzeige kommen). Zur Bearbeitung des Antrags kann ausschließlich der Adobe Reader verwendet werden.

Diese Papierdokumente (bleiben für eine Übergangsfrist noch erhalten)