Intralogistik weiterdenken – mit Digitalisierung!

Neue Herausforderungen in einem schnell wachsenden Markt

Die Intralogistik-Branche steht vor neuen Herausforderungen, nicht zuletzt aufgrund des stark wachsenden E-Commerce: zunehmende Lagerumschlagshäufigkeit bei kürzer werdender Lagerdauer, kleine Bestellmengen mit hohen Liefergeschwindigkeiten, steigende Rücklaufquoten sowie die kurzfristige Erhöhung der Liefermengen erfordern flexible und skalierbare Intralogistik-Prozesse bei höchster Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Als Technologie-Partner spielt Siemens eine starke Rolle, wenn es darum geht, diese Herausforderungen zu meistern.

Informieren Sie sich über unsere Trends in der Intralogistik!

Ihr Kontakt zu uns!

Siemens als Technologiepartner

Digitalisierung – Ihr entscheidender Wettbewerbsvorteil

Wir unterstützen Maschinenbauer und Endkunden, die Vorteile der Digitalisierung mit einem durchgängigen Portfolio für alle zentralen Technologien eines Logistikzentrums zu erschließen: fahrerlose Transportfahrzeuge, Fördertechnik und automatisierte Lagersysteme mit nahtlos integrierten Automatisierungs- und Antriebssystemen auszurüsten, ist dabei nur ein Teil unseres Angebots. Der andere besteht darin, durch den gezielten Einsatz des digitalen Zwillings und der einzigartigen Verbindung von Branchenexpertise, Automatisierungsprodukten, PLM-Software und cloudbasiertem IoT-Betriebssystem neue Lösungen für die Herausforderungen von heute und morgen zu entwickeln.

Der digitale Zwilling: reale Optimierung aus der virtuellen Welt

Digitaler Zwilling virtueller Betrieb Logistikzentrum

Der digitale Zwilling des Betriebs eines Logistikzentrums beinhaltet und ermöglicht das digitale Entwerfen, Simulieren, Verifizieren und Optimieren sämtlicher intralogistischer Prozesse vor Beginn der physischen Realisierung.

Unser Portfolio

Digitaler Zwilling virtueller Betrieb Materialtransportsysteme

Durch den digitalen Zwilling der Materialtransportsysteme – seien diese manuell, automatisiert oder eine Kombination von beidem – können diese digital geplant, simuliert, vorhergesagt und optimiert werden. Auf diese Weise können Durchsatzkapazität und Effizienz in einer frühen Konzeptphase verifiziert und optimiert werden. Außerdem können Mechanik, Elektrik und Automatisierung der Materialtransportsysteme gemeinsam simuliert werden, mit der automatischen Generierung von SPS-Codes als Ausgangspunkt für die virtuelle Inbetriebnahme. Dies ermöglicht erhebliche Zeiteinsparungen und Qualitätsverbesserungen im PLM-Prozess.

Unser Portfolio

Digitaler Zwilling realer Betrieb Materialtransportsysteme

Der digitale Zwilling der Materialtransportsysteme haben in der virtuellen Welt gezeigt, dass die Entwürfe und Planungen zur Übernahme in den realen Betrieb bereit sind. Materialtransportsysteme können jetzt effizient und sicher betrieben werden.

Unser Portfolio

Digitaler Zwilling realer Betrieb Logistikzentrum

Der Betrieb der Materialtransportsysteme generiert eine Fülle von wertvollen Daten. Diese müssen gesammelt und analysiert werden, um mit geräte- und anwendungsspezifischem Wissen aus Daten Informationen zu gewinnen. Beispiele hierfür sind:

  • Maschinenstatus verteilter Systeme
  • Energieverbrauch
  • Instandhaltungsinformationen
  • Analyse der Betriebszustände als Trendanalyse
  • Vergleich der realen mit den geplanten Betriebszuständen, um einen Rückkopplungskreis zur Planungsphase zu schließen

Um weitere Optimierungen zu erzielen, müssen Anlagen transparent gemacht und Daten in dezentralen, heterogenen Umgebungen analysiert werden. Und hierbei geht es nicht nur um die Daten, sondern um die Verknüpfung der Datenanalytik mit geräte- und anwendungsspezifischem Wissen. Die MindSphere, das cloudbasierte offene IoT-Betriebssystem von Siemens, bietet dazu alle Möglichkeiten.

Unser Portfolio

Leistungsfähige Applikationen

Materialtransportsysteme – sicher, zuverlässig und effizient

Materialtransportsysteme müssen vor allem eines: reibungslos und zuverlässig funktionieren. Wenn sie das mit minimiertem Energieaufwand und vollautomatisch tun, umso besser, denn dann erhöhen sie den Durchsatz und senken die Betriebskosten, bei gleichzeitig besserer Umweltbilanz.

Automatisierte Lagersysteme

Energieeffizienz, Geschwindigkeit, Kompaktheit und hohe Verfügbarkeit – mit diesen vier Themen erfüllen wir alle wichtigen Anforderungen unserer Kunden. So sorgen unsere integrierten Automatisierungslösungen auf der Basis von SIMATIC-Steuerungen und SINAMICS-Antrieben für höhere Systemeffizienz. Und unsere Kompakt-Servomotoren mit hoher Leistungsdichte ermöglichen ein schlankes, zukunftssicheres Systemdesign mit höherer Nutzlast. Mit Energierückgewinnungsoption, Mehrachsantrieben mit gemeinsamem Zwischenkreis, Energiespeichermöglichkeiten sowie energieoptimierten Bewegungen und IE3- und IE4-Motoren und -Getriebemotoren mit hohem Wirkungsgrad senken wir außerdem den Energiebedarf der automatisierten Lagersysteme. Ein weiteres Plus: die hohe Dynamik und Positioniergenauigkeit unserer drehzahlgeregelten Antriebe, die softwaregesteuert Verzögerungen durch Vibrationen vermeiden und damit den Durchsatz optimieren.

Effiziente Förder- und Sortiersysteme

Bei Aufbau und Anwendung effizienter Förder- und Sortiersysteme bieten wir unseren Kunden zentrale und dezentrale SINAMICS Antriebssysteme mit verschiedenen Montageoptionen und Funktionen. Für die dezentralen Typen gibt es motormontierte und wandmontierte Ausführungen mit integrierten E/As für Sensoren und Aktoren – optimal für Anlagenhersteller. Zur zukunftssicheren Automatisierung bieten wir Ihnen ein vollständig skalierbares Portfolio für alle Anforderungen an Leistung und Komplexität, beim zentralen Einsatz im Schaltschrank oder dezentral in Modulen im Feld. Ein wichtiger Faktor in der Investitionsphase ist die Gewährleistung der Zukunftssicherheit der Automatisierung. Wir bieten dazu neben drehzahloptimierten Antrieben auch einen energieoptimierten Betrieb der Antriebe, optional mit Energierückgewinnung für Hubgeräte sowie hocheffiziente Motoren und Getriebemotoren IE3 und IE4. Und mit Safety Integrated bieten wir ein höchst zuverlässiges und flexibles Konzept für die funktionale Sicherheit Ihrer Maschine oder Anlage mit sehr geringem Aufwand für Engineering und Inbetriebnahme.

Fahrerlose Transportsysteme (AGV)

Fahrerlose Transportfahrzeuge (AGV) spielen eine wichtige Rolle, um Ihr Logistikzentrum skalierbar und dynamisch zu gestalten. Die AGV-Systemplattform SIMOVE verbindet Automatisierungs- und Antriebskomponenten von Siemens mit modularer und vorgeprüfter Software. Sie ermöglicht es Maschinenbauern und Endkunden ihre AGV-Anwendung „out-of-the-box“ zu automatisieren. SIMOVE unterstützt die Integration von Anwendungen von Drittanbietern durch standardisierte und offene Schnittstellen. AGV-Hersteller profitieren von reduziertem Planungs- und Engineering-Aufwand sowie verkürzter Inbetriebnahme. Endkunden können mit SIMOVE unkompliziert unterschiedliche AGVs für ihre spezifischen Anforderungen konfigurieren. Dank standardisierter Automatisierungs- und Antriebskomponenten kann SIMOVE nahtlos in bestehende Logisitk- und Produktionsumgebungen integriert werden.

Vorteile für Hersteller von Materialtransportsystemen

Mehr Leistung für Ihre Kunden

Als Hersteller von Materialtransportsystemen profitieren Sie in mehrfacher Hinsicht von unseren Intralogistiklösungen, vor allem durch neue Geschäftsmöglichkeiten und bessere Qualität Ihrer Leistungen.
Vorteile für Betreiber von Logistikzentren

Vorher wissen, was auf Sie zukommt

Als Betreiber von Logistikzentren können Sie direkt von den vielen Möglichkeiten unserer Intralogistiklösungen profitieren. Testen Sie zum Beispiel im Voraus, welche Auswirkungen bestimmte Änderungen auf Ihre Anlagenperformance haben, um neue Ideen umzusetzen.
Lösungen für Intralogistik

Technologische Kompetenz und profunde Branchenkenntnis aus einer Hand

Unsere durchdachten Lösungen entlang der gesamten Logistikkette verbinden Digitalisierung, Automatisierungs-Know-how und profunde Branchenkenntnis – für eine effiziente und zukunftsfähige Logistik.
Referenzen

Optimierte Lösungen für mehr Wettbewerbsfähigkeit

Innovative Automatisierungs- und Antriebskomponenten erhöhen Präzision, Produktqualität und Dynamik in der Intralogistik deutlich. Überzeugen Sie sich selbst!
Kontakt

Ein Thema, viele Facetten

Sie haben weitere Fragen oder suchen nach einem Ansprechpartner rund um das Thema Intralogistik? Treten Sie doch mit uns in den persönlichen Kontakt. Wir freuen uns auf den direkten Austausch mit Ihnen.