CNC-Programmierung mit NX CAM

NC-Programme direkt aus dem CAD/CAM-System

Mit der Programmier-Software NX CAM von Siemens PLM werden CAD-Modelle erstellt und bearbeitet. Auf diesen Modellen werden NC-Operationen generiert, die das reale Werkstück an der Werkzeugmaschine fertigen. Dabei steht eine Vielzahl von Bearbeitungsstrategien zur Verfügung. z.B. „Schruppen“, „Semi-Schlichten“ und „Schlichten“. 

 

So kann schon während der Konstruktion die für dieses Werkstück beste Bearbeitungsreihenfolge festgelegt werden. Mittels eines Postprozessors werden die generierten Fräsbahnen in die Sprache der SINUMERIK übersetzt und können an der Bearbeitungsmaschine abgearbeitet werden.

 

 

Fertigung in virtueller Maschine testen

Zum Überprüfen der mit NX CAM generierten NC-Programme dient die "NX Virtual Machine". Hier wird die Fertigung der CAD-konstruierten Teile mit einem Digitalen Zwilling der Zielmaschine simuliert. Dabei arbeitet der steuerungsidentische virtuelle NC-Kern "SINUMERIK VNCK" die NC-Programme ab und steuert das 3D-Maschinenmodel. Die Simulation ist damit realitätsgetreu, wie an der wahren Maschine. 

Feedback

Haben Sie Fragen zum Thema oder einen Themenvorschlag?

Schreiben Sie uns!