Top Surface - für höchstwertige Werkstückoberflächen

"Bereinigt" G1-Sätze aus CAD-Daten, optimiert das Dynamikverhalten:

Die Option Top Surface bewirkt deutlich bessere Werkstückoberflächen bei schräg abgezeilten Schlichtprogrammen, bei "schlechter" Datenqualität und/oder unregelmäßiger Punkteverteilung in NC-Programmen aus dem CAD/CAM System. Top Surface steht in Verbindung zu den High Speed Settings (CYLCE832 und Advanced Surface).

Neues zum Thema schneller erfahren:

CNC4you-Newsletter

Top Surface - Nutzen und Anwendung

Die SINUMERIK-Funktion Top Surface bewirkt feinste Oberflächen, und dies weitgehend unabhängig von der Qualität der CAD/CAM-Daten. Gleichzeitig wird die Maschine geschont: durch eine harmonische Werkzeugführung und minimierte Schwingungsanregung.

 

Das Video erläutert das Prinzip und die Anwendung der SINUMERIK-Funktion Top Surface. Ist die Option aktiviert (lizensiert), steht sie in der Bedienoberfläche des Cycles 832 zur Auswahl. 

 

SINUMERIK Top Surface nutzt "Advanced Surface"-Funktionen und wird wie diese über die Bedienoberfläche des Cycle 832 parametriert. Beides, Advanced Surface und Cylcle 832, sind Bestandteile des Optionspakets MDynamics. 

Top Surface und CYCLE832

Ist die Option Top Surface auf der CNC aktiviert, ist sie im CYCLE832 "High Speed Settings" anwählbar. Die bewirkt deutlich bessere

Werkstückoberflächen bei schräg abgezeilten Schlichtprogrammen, bei "schlechter" Datenqualität und/oder unregelmäßiger Punkteverteilung in NC-Programmen durch den Datenexport aus dem CAD/CAM-System.

 

Darüber hinaus optimiert Top Surface das Dynamikverhalten:

  • verbessertes Einhalten der Beschleunigungs- und Ruckgrenzen
  • geringere Schwingungsanregung der Maschine

Neben der Auswahl der Bearbeitungsart (Schlichten, Vorschlichten, Schruppen) sind folgende Einstellungen möglich:

  • Glättung ja/nein
  • Mehrachsprogramm ja/nein
  • Kontur- und Orientierungstoleranz

Feedback

Haben Sie Fragen zum Thema oder einen Themenvorschlag?

Schreiben Sie uns!

Verwandte Themen