50 Prozent kürzere Prozesszeiten, 60 Prozent geringere Werkzeugkosten

Ein GROB 5-Achs-Bearbeitungszentrum mit SINUMERIK CNC macht's möglich

Neues schneller erfahren!

CNC4you-Newsletter

Honeycutt Manufacturing ist ein auf Luftfahrt-, Schifffahrt- und Industrie-Anwendungen spezialisierter Auftragsfertiger aus Multikeo, einem Ort nahe Seattle. Die letzte Investition in ein GROB G550T 5-Achs-Bearbeitungszentrum hat die Arbeit in dem kleinen Familienunternehmen völlig verändert.

 

Zuvor hatte das familiengeführte Kleinunternehmen sein Geld viele Jahre mit 2-Achsbearbeitungen und auf relativ einfachen Werkzeugmaschinen verdient. Auftraggeber waren ein Luftfahrtkonzern in der Umgebung sowie größere Zulieferer aus seiner Supply Chain. Geschäftsführer Nick Honeycutt erläutert, “Als uns Vince Selway von unserem lokalen Werkzeugmaschinenhändler Machine Tools NW auf die GROB-Maschinen ansprach, haben wir zunächst nicht daran geglaubt, eine 5-Achs-Maschinen auslasten zu können. Aber wir hatten bereits eine sehr lange und für beide Seiten gute Zusammenarbeit mit Vince – also waren wir natürlich an seinen Vorschlägen interessiert.” 

Honeycutt investierte anschließend zunächst in eine 4-achsige HMC. Die Ergebnisse waren gut, erste Einsparungen an Prozesszeiten konnten realisiert werden. Dann eröffnete ein Auftrag neue Möglichkeiten und der Auftragsfertiger investierte in seine erste GROB-Maschine, ein G550T 5-Achs-Bearbeitungszentrum. Diese Werkzeugmaschine sollte den Auftragsfertiger mit ihren neuen Möglichkeiten weiter nach vorn bringen. 

 

Schon am ersten Tag nach Inbetriebnahme und Training, darunter einige Einheiten mit dem Siemens User Supporter Daniel Vitullo, der die Bediener in die Sinumerik 840D sl einführte, wurden die ersten Werkstücke maßgetreu gefertigt.

Prozesszeiten deutlich verkürzt

Knapp zwei Wochen lang präsentierte Honeycutt Manufacturing die neue GROB-Maschine verschiedenen Kunden. Das Ergebnis: eine ganze Reihe zusätzlicher Aufträge.

 

Nick Honeycutt erinnert sich: “Wir konnten mit der GROB die Zahl der Aufspannungen von vorher sechs auf zwei verringern, die Bearbeitungszeiten um 50 Prozent und die Werkzeugkosten um 60 bis 70 Prozent reduzieren.“ Innerhalb von nur 30 Tagen entschied sich das kleine Unternehmen zum Kauf einer zweiten GROB-Maschine mit Sinumerik CNC. Aktuell arbeitet die Familie an Plänen für den Bau einer neuen Fertigungshalle mit drei bis vier weiteren Maschinen. 

 

Neue Möglichkeiten der Inconel- und Titan-Bearbeitung

Neben den Aufträgen für die Flugzeugindustrie, bei denen vorrangig Aluminium mit hohen Vorschubleistungen bearbeitet wird, eröffnete die Kombination aus GROB Werkzeugmaschine und Siemens CNC völlig neue Möglichkeiten in der Bearbeitung von temperaturbeständigen Inconel-Nickellegierungen und Titan. Ob Titan-Bedieneinheiten für Flugzeug-Lifte , Präzisionsinstrumente für Labore oder Komponenten für die kommerzielle oder freizeitorientierte Schifffahrt – überall hier spielte die Maschine ihre hohe Genauigkeit und ausgezeichnete Oberflächenqualität aus. 

 

Vince Selway, vom GROB-Händler Machine Tools NW, ist seit langer Zeit Handelspartner von Honeycutt. “Schon mein Vater verkaufte Maschinen an Honeycutt, wir pflegen eine lange, vertrauensvolle Verbindung.” Er erinnert sich weiter: “Sie waren sofort begeistert, als sie sahen, wie die Späne flogen und mit welcher Geschwindigkeit die Maschine Elemente für Aluminiumverkleidungen fertigte. Noch überzeugender waren nur noch die Genauigkeit, die Oberflächengüten und die Geschwindigkeit, mit der sich schwer bearbeitbare Materialien zerspanen ließen.“

 

SINUMERIK CNC ist erste Wahl

Andy Krupp, Applikationsingenieur bei GROB und zuständig für Honeycutt, erläutert: “Das horizontale Design der GROB Maschinen ist einzigartig und birgt einige Vorteile gegenüber den sonst üblichen Maschinenanordnungen. Bei Honeycutt hat unser 5-Achs Bearbeitungszentrum geholfen, die Teileproduktion für Aerospace-Anwendungen zu verbessern und dabei höchste Qualitätsstandard zu erfüllen."

Die Siemens CNC ist die einzige, mit der sich die besonders komplexen Funktionen unserer Maschinen - beispielsweise für die Getriebebearbeitung oder besondere Spindelkonfigurationen – nutzen lassen. 
Andy Krupp, Applikationsingenieur bei GROB

Andy Krupp weiter: "Einer der besonderen Vorzüge der Sinumerik 840D ist ihre einfache Bedienung. Bediener von anderen Steuerungen umzulernen ist sehr einfach, weil die Bedienung deutlich intuitiver als bei anderen Steuerungen ist. “

Intuitive Bedienung komplexer Bearbeitungsfunktionen

An der 5-Achs-Maschine bei Honeycutt läuft die SINUMERIK CNC auf einer GROB4Pilot Bedieneinheit und erlaubt es, weitere Anwendungen auf der 24”-Bedienoberfläche aufzurufen. Nick Honeycutt berichtet von seinen Erfahrungen: “Dank der Trainings von GROB und Daniel gestaltete sich das Erlernen der Siemens CNC relativ einfach für unsere Mitarbeiter. Wir hatten viel Erfahrungen mit anderen Steuerungen, aber die GROB mit ihren komplexen Bearbeitungsfunktionen machte den Umstieg auf eine höherwertige CNC sinnvoll.“ Auch arbeitet die Siemens CNC problemfrei mit bei Honeycutt eingesetzten CAD/CAM-Plattformen zusammen.

 

Heute arbeitet das von den drei Brüdern Nick, Steve und Tim geführte Unternehmen bereits in mehreren Schichten und 7 Tage die Woche. Und die Brüder arbeiten weiter daran, sich mit den Möglichkeiten der GROB neue Kunden und Märkte zu erschließen.

 

John Meyer, Siemens USA

Feedback

Haben Sie Fragen zum Thema oder einen Themenvorschlag?

Schreiben Sie uns!

Verwandte Themen