Mit künstlicher Intelligenz den Betrieb von Data Centern optimieren

Dieses Whitepaper untersucht KI und ihre Auswirkungen auf Data Center und zeigt am Beispiel der White Space Cooling Optimization (WSCO), wie KI heute umgesetzt werden kann. Beginnend mit einem Blick auf die dynamische Data-Center-Landschaft von heute bietet dieses Whitepaper einen Einblick in die Zukunft und untersucht die kritischen Aspekte der Kühlung, insbesondere die thermische Optimierung. Es konzentriert sich darauf, wie ein Data Center künstliche Intelligenz durch WSCO in seine Prozesse integrieren kann und beleuchtet, wie ein globales Finanzunternehmen WSCO im Rahmen eines kontinuierlichen Optimierungsprozesses mit vielversprechenden Ergebnissen einsetzt.

 

Dauer: 20 Minuten

Dokumentlänge: 12 Seiten

 

Die wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Whitepaper auf einen Blick:

  • Bei der Nutzung von WSCO ist weniger Personal vor Ort erforderlich, sodass Mitarbeiter für andere wichtige Aufgaben eingesetzt werden können.
  • Durch die gemeinsame Optimierung von Kaltwasserkühlung (Demand Flow) und White-Space-Kühlung (WSCO) lassen sich in einem Data Center mehr Einsparungen erzielen als durch den separaten Einsatz der einen oder anderen Lösung. 
  • Dank des herstellerunabhängigen Designs der WSCO-Infrastruktur lassen sich zukünftige Anforderungen schnell und skalierbar erfüllen.