HMI-Visualisierung mit SIMATIC WinCC

SIMATIC WinCC – die Visualisierungssoftware für alle HMI-Anwendungen

Maximale Effizienz für alle Visualisierungs-Aufgaben

Von der einzelnen Maschine bis zur gesamten Anlage: Mit SIMATIC WinCC und TIA Portal erstellen Sie die Visualisierung für unterschiedlichste Applikationen – schnell und effizient.

Bleiben Sie up to date

TIA Portal Newsletter

Digital Enterprise SPS Dialog
Virtual Event, 26. Nov

Digital Enterprise SPS Dialog

Join us live for this interactive virtual event. Explore our SPS highlights in our brand-new showroom in 3D. Be inspired from top-level industry speakers and discuss with our Digital Enterprise experts.
#SPSdialog

SIMATIC WinCC Unified
SIMATIC WinCC Unified

Die Zukunft der Visualisierung beginnt jetzt!

SIMATIC WinCC Unified ist ein komplett neues Visualisierungssystem, mit dem Sie die Herausforderungen der Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau erfolgreich bewältigen. Modernste Hard- und Software-Technologien machen dies jetzt und in Zukunft möglich. Bewährtes Engineering in TIA Portal, neueste Web-Technologie und hohe Leistungsreserven für die kommenden Jahre, verbunden mit der Freiheit, Ihre Ideen so umsetzen zu können, wie Sie es sich vorstellen.

Erfahren Sie mehr

SIMATIC WinCC im Überblick

Flexibilität in allen HMI-Applikationen – vom Basic Panel bis zur Prozessvisualisierung

WinCC (TIA Portal) ist die Software für alle HMI-Anwendungen von einfachsten Bedienlösungen mit Basic Panels bis zu SCADA-Applikationen auf PC-basierten Mehrplatzsystemen. Die Engineering-Software SIMATIC WinCC (TIA Portal) erhalten Sie in den Ausprägungen WinCC Basic, WinCC Comfort, WinCC Advanced und WinCC Professional.

 

WinCC Advanced und WinCC Professional sind zudem als eigenständige Runtime-Software-Pakete erhältlich, die sich über Optionen erweitern lassen.

SIMATIC WinCC (TIA Portal)

Engineering und Runtime Software aus einem Guss

SIMATIC WinCC (TIA Portal) ist Teil eines umfassenden, integrierten Engineering-Konzeptes, das eine einheitliche Engineering-Umgebung für die Programmierung und Projektierung von Steuerungs-, Visualisierungs- und Antriebslösungen bietet. Die WinCC Engineering-Software enthält innovative Werkzeuge für die durchgängige Projektierung aller SIMATIC HMI Bediengeräte. Diese haben auch die WinCC Runtime Software an Bord, welche für PC-Plattformen als eigenständiges Produkt erhältlich ist.

Projektierung der Visualisierung in TIA Portal

Die WinCC Engineering-Software enthält innovative Engineering-Tools für die durchgängige Projektierung aller SIMATIC HMI Geräte und ist in unterschiedlichen Varianten verfügbar, die sich durch Preis und Leistung auszeichnen. Sie bauen aufeinander auf und sind optimal auf die einzelnen Bediengeräteklassen zugeschnitten. Das größere Softwarepaket enthält immer die Konfigurationsoptionen des kleineren Pakets. Ein Upsizing auf die größeren Pakete ist über Powerpacks möglich.

Perfektes Zusammenspiel im Engineering Framework

TIA Portal vereint die Engineering-Systeme für die unterschiedlichen Automatisierungsaufgaben. Das gemeinsame Framework, die einheitliche Oberfläche und die gleiche Art der Konfiguration vergleichbarer Automatisierungsaufgaben gewährleisten eine kurze Einarbeitungszeit mit hohem Wiedererkennungswert.

 

Hierbei kombiniert TIA Portal höchste Funktionalität und Effizienz von Automatisierungssoftware mit einer Designphilosophie, die sonst in Office-Software zum Einsatz kommt – für eine einheitliche Bedienung und ein Datenmodell ohne Funktionsverlust.

Drag-and-Drop

Durch einfaches Ziehen und Ablegen von PowerTags von einem Baustein auf ein WinCC-Bild können Prozesswerte vom HMI aus eingegeben werden. Das System generiert für Sie alle notwendigen Einstellungen, wie z. B. die Verbindung, die HMI-Variable und das Bildobjekt.

 

Sie können während der Projektierung direkt von WinCC-Bildern auf SPS-Variablen zugreifen. TIA Portal bietet Auswahlfenster für die Konfiguration, wodurch fehleranfällige, manuelle und insbesondere mehrfache Eingaben der Objektnamen entfallen.

Datenkonsistenz über Schnittstellen hinweg

TIA Portal basiert auf einer gemeinsamen Datenhaltung: Änderungen an Applikationsdaten, die an einer beliebigen Stelle eines Projektes vorgenommen werden, werden automatisch und direkt an allen anderen Verwendungsstellen nachgezogen. Dazu müssen die unterschiedlichen Editoren von TIA Portal nicht einmal geöffnet sein.

 

Ready-to-use Diagnose

TIA Portal unterstützt Sie mit einsatzbereiten Diagnosemechanismen. Das Aktivieren der Geräte für die Systemdiagnose erzeugt Alarme, die aus dem projektierten Anlagenlayout im Editor "Geräte und Netze" abgeleitet werden. Diese können im HMI angezeigt werden.

 

Zusätzlich bietet WinCC einen Diagnosebetrachter für die Comfort Panels an, mit dem Informationen und Alarme automatisch angezeigt werden können.

Querverweisliste und Anzeige der Bildeigenschaften

Für Service- oder Anlagenpersonal ist eine Querverweisliste mit der tabellarischen Auflistung aller im Projekt definierten Variablen, Bilder und Funktionen sowie der zentralen Anzeige der Bildeigenschaften hilfreich. Auch bei der Querverweisliste gibt es keine Programmgrenzen, so dass an einem Bildobjekt auch die verknüpften SPS-Variablen in den jeweiligen Bausteinen angezeigt werden. TIA Portal schafft so Transparenz im Projekt und erleichtert die Änderungsprojektierung auch nach längerer Zeit.

Intelligente Werkzeuge für effizientes Projektieren

Im Lebenszyklus einer Automatisierungslösung machen die Engineering-Kosten bis zu 50 % der Gesamtkosten aus. Wer sie spürbar senken will, braucht für die Projektierung einfache und effiziente Werkzeuge – und eine intuitive Bedienerführung. SIMATIC WinCC bietet beides.

Konfiguration ohne Sackgassen

SIMATIC WinCC unterstützt den Projektierer mit Wizards (Assistenten) für Routineaufgaben wie z. B. die Gerätekonfiguration. Zudem können vorhandene Visualisierungen dank der freien Skalierbarkeit auch für andere Geräte wiederverwendet werden.

 

Durch das einheitliche Engineering-System vom Panel bis hin zum SCADA ist auch die Datenübernahme für WinCC Runtime Professional möglich. Anlagenerweiterungen und Projektanpassungen können mit geringstem Aufwand durchgeführt werden.

Projektieren mit hilfreichen Details

Mit komfortablen Funktionen wie in spezieller Grafik-Software üblich, wird die Erstellung exakter und optisch ansprechender HMI-Bilder unterstützt und beschleunigt. So erlaubt der Grafikeditor z. B. die Ausrichtung und Positionierung von Bildobjekten durch viele Hilfsmittel, unterstützt bis zu 32 Bildebenen, Gruppen, Drag-and-Drop-Bedienung und vieles mehr.

Projektieren mit Dynamik

Animationen und dynamische Objekte helfen dem Maschinenbediener, schneller auf Fehler- oder Gefahrenmeldungen zu reagieren. Zudem reduziert sich der Übersetzungsaufwand bei mehrsprachigen Projektierungen durch bildliche Darstellungen. Für viele Standardaufgaben in der Runtime lassen sich vordefinierte Funktionen einfach per Drag-and-Drop auswählen.

 

Sind die Anforderungen sehr individuell, so können auch Dynamisierungen auf der Basis eingebundener VB-Skripte realisiert werden.

Projektieren mit Tabellen

Für eine komfortable und schnelle Projektierung von Massendaten stehen in TIA Portal bekannte Office-Funktionalitäten zur Verfügung. Dabei unterstützt jeder Editor bei der Realisierung einer ganz speziellen Aufgabe, z. B. der Alarmeditor bei dem Projektieren von Meldungen. Der objektorientierte Ansatz von WinCC hilft, Querbeziehungen zwischen den einzelnen Editoren nachzuvollziehen.

Copy-and-paste auf intelligente Weise

Das Bibliothekskonzept und vorgefertigte bzw. selbst erstellte Bausteinen in TIA Portal bieten ein Höchstmaß an Flexibilität, Praxistauglichkeit und Bedienerfreundlichkeit. Benutzer profitieren durch Arbeitsersparnis, Wiederverwendbarkeit und gesicherte Qualität.

HMI Template Suite

Modulare Bibliothek für einen schnelleren Ihren HMI-Entwicklungsprozess

Die HMI Template Suite vereinfacht die Erstellung eines modernen und funktionalen HMI Designs deutlich und enthält eine Vielzahl an Vorlagen, Bildern und Objekten, die Sie als Grundlage für Ihr eigenes HMI nutzen können. Jedes Element lässt sich mit wenigen Klicks an Ihre Vorstellungen anpassen, sodass Sie trotz standardisiertem Layout der Vorlagen die volle Kontrolle behalten.

Erweiterbar, mehrsprachig und zukunftssicher

WinCC steht seit für größtmögliche Offenheit und Integrationsfähigkeit, z. B. durch individuelle Funktionserweiterungen mittels Scripting geht, Im- und Export von Massendaten, oder die Offenheit in der herstellerübergreifenden Kommunikation mit Industriestandards wie OPC.

 

Optionspaket: TIA Portal Openness

Individuelle Erweiterbarkeit über Scripting

Für individuelle, flexible Erweiterungen steht mit VB Script eine leistungsfähige und leicht erlernbare Skriptsprache auf Basis von Visual Basic zur Verfügung. Ein komfortabler Editor und Codevorlagen erleichtern das Programmieren zusätzlich, die Auto-Complete-Funktion erlaubt eine schnelle Programmierung der Zugriffe auf Runtime-Objekte und eine einfache Erstellung von Kontrollsequenzen im Skript.

Unterstützung von mehrsprachigen Projekten

WinCC unterstützt bei der Erstellung mehrsprachiger Projektierungen in bis zu 32 Sprachen von denen je nach Zielsystem bis zu 32 zur Laufzeit umschaltbar sein können. Alle Sprachversionen einer HMI-Applikation können in einem Projekt realisiert werden, Änderungen des Projektes sind sofort in allen angelegten Sprachen aktuell.

 

Zudem sind der Im- und Export für externe Anwendungen und Dienstleister sowie die zentrale Verwaltung mehrsprachiger Grafiken möglich.

Runtime-Simulation

Simulationssysteme können die Entwicklung von Programmen und den produktiven Einsatz wirkungsvoll unterstützen. Eine simulierte Testumgebung, einschließlich Steuerung und Prozess, verkürzt z. B. Inbetriebnahmezeiten und verringert damit Kosten.

 

Je nach Projektfortschritt, zu testender Funktionalität und Grad der Integration stehen drei Arten der Simulation zur Verfügung: HMI-Variablensimulation mit Variablentabelle, HMI-Projektsimulation mit simulierter Steuerung (PLCSIM) und HMI-Projektsimulation mit angeschlossener, realer Steuerung.

 

Optionspaket: PLCSIM Advanced

Investitionssicherheit durch Übernahme von Projektierungsdaten

Einmal gefundene Lösungen, mit viel Know-how und Aufwand erstellte Projektierungen und Applikationen gehören zu den wertvollsten Gütern von Maschinen- und Anlagenbauern oder Systemintegratoren. Investitionssicherheit mit SIMATIC WinCC bedeutet, dass alte Projektdaten weiterhin nutzbar sind, auch wenn die Engineering-Software von Grund auf innoviert wurde.

Hardwareanforderungen

Siemens empfiehlt SIMATIC Field PG Programmiergeräte als leistungsfähige und robuste Plattform für die WinCC Engineering Software, insbesondere wenn die Engineering-Station auch für die Inbetriebnahme, Wartung und Service des Automatisierungssystems genutzt werden soll.

 

Natürlich kann aber jeder PC, der die folgenden Anforderungen erfüllt, genutzt werden.

Merkmal
Empfehlung
Prozessor
Intel Core i5-6440EQ, 3.4 GHz
RAM
16 GB
HDD
SSD mit min. 50 GB freiem Speicherplatz
Bildschirmauflösung
1920 x 1080 px

Unterstützte Betriebssysteme (nur 64 Bit)

Kompatibilitäts-Tool

Mit dem Kompatibilitäts-Tool stellt der Siemens Industry Online Support eine Funktion zur Verfügung, mit der Sie eine kompatible Auswahl von Softwareprodukten zusammenstellen oder bestehende Konfigurationen auf Kompatibilität überprüfen können.

Jetzt durchstarten mit der SIMATIC WinCC Engineering-Software

Skalierbare Engineering-Pakete

Die WinCC Engineering Software steht in mehreren nach Preis und Leistung abgestuften Varianten zur Verfügung. Sie bauen aufeinander auf und sind optimal auf die einzelnen Klassen von Bediengeräten zugeschnitten. Dabei umfasst das größere Softwarepaket jeweils die Projektierungsmöglichkeiten des kleineren Paketes.

 

Mit Powerpacks und Upgrades haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Engineeringsoftware an Ihre wachsenden Bedürfnisse anzupassen.

SIMATIC WinCC Basic ES

Für die Projektierung von SIMATIC HMI Basic Panels

WinCC Basic ist Bestandteil des Programmpakets STEP 7 Basic und nicht upgradebar.

 

Weitere Lizenzarten für WinCC Basic ES finden Sie in der Industry Mall.

SIMATIC WinCC Comfort ES

Für die Projektierung der SIMATIC HMI Comfort Panels und Mobile Panels, Panels der x70-Serien und Multi Panels sowie aller mit WinCC Basic projektierbaren Systemen.

 

Weitere Lizenzarten für WinCC Comfort ES finden Sie in der Industry Mall.

SIMATIC WinCC Advanced ES

Für die Projektierung PC-basierter HMI-Einzelplatzlösungen und aller Systeme, die mit WinCC Comfort projektiert werden.

 

Weitere Lizenzarten für WinCC Advanced ES finden Sie in der Industry Mall.

SIMATIC WinCC Professional ES

Für die Prozessvisualisierung und SCADA Applikationen sowie aller mit WinCC Advanced projektierbaren Systemen. Lieferbar in drei Ausführungen mit 512, 4.096 oder maximaler Anzahl Power Tags.

 

Als PowerTags werden ausschließlich Prozessvariablen bezeichnet, die über einen WinCC-Kommunikationskanal eine Prozessverbindung zur Steuerung oder anderen Datenquellen besitzen. Dabei können von einer Prozessvariablen bis zu 32 Meldungen und bis zu 256, frei definierbare Analogalarme abgeleitet werden. Darüber hinaus stehen interne Variablen ohne Prozessanbindung als zusätzliche Systemleistung gratis zur Verfügung.

 

Weitere Lizenzarten für WinCC Professional ES finden Sie in der Industry Mall.

Powerpacks, Upgrades und Updates

Powerpacks bieten die Möglichkeit, die Engineering-Software jederzeit an wachsende Anforderungen anzupassen. So kann mit Powerpacks ein Upgrade von WinCC Basic auf WinCC Comfort, von WinCC Comfort auf WinCC Advanced, von WinCC Advanced auf WinCC Professional vorgenommen werden. Innerhalb des WinCC Professional Pakets lässt sich die Anzahl der projektierbaren Power Tags stufenweise erhöhen. Ein Versionswechsel ist mit Powerpacks nicht möglich.

 

Upgrades sind als einzelne Produkte oder im Rahmen eines Software Update Service verfügbar. Neben den Versionsupgrades innerhalb des WinCC (TIA Portal) Portfolios bietet Siemens auch die Möglichkeit, das Vorgängerprodukt WinCC flexible und RC-Pakete des SCADA Systems WinCC V7 auf WinCC (TIA Portal) upzugraden. Dabei erhält der Anwender Combo-Lizenzen, die das Engineering auf beiden Plattformen erlauben. Combo-Lizenzen lassen sich in der Folge wie normale Lizenzen upgraden.

 

Einen Überblick zu allen verfügbaren Lizenzarten finden Sie in der Industry Mall.

Unter siemens.de/simatic-lizenzen finden Sie weitere Informationen zu Themen wie Software Update Service (SUS), Online Software Delivery (OSD) sowie zu Lizenzformen und der Verwaltung Ihrer Software-Lizenzen mit dem Automatic Licence Manager.

Mehr Transparenz für die Produktion

SIMATIC WinCC bietet Investitionssicherheit durch  durchgängige Skalierbarkeit, von der kleinen Einzelplatzlösung mit Panels bis hin zur Client-/Server-Lösung. So können Sie Visualisierungen jederzeit für neue Anforderungen erweitern.

 

Die Runtime Software ist bei den SIMATIC HMI Bediengeräten bereits an Bord. Für PC-Plattformen gibt es SIMATIC WinCC Runtime Advanced und SIMATIC WinCC Runtime Professional als eigenständige Produkte.

Die integrierten Runtime-Module von SIMATIC HMI Basic und Comfort Panels

Die Runtime-Software erlaubt je nach Hardwareausstattung des Gerätes unterschiedliche HMI-Funktionalitäten und Mengengerüste. Die Funktionalität der Runtime-Software auf den SIMATIC HMI Bediengeräten entspricht der Klasse der gewählten Panels.

 

Basic Panels bieten HMI-Grundfunktionalität und begrenzte Mengengerüste, während Comfort Panels und Mobile Panels über eine deutlich erweiterte Funktionalität und größere Mengengerüste verfügen.

Industriegerechte HMI-Funktionen gehören zur Grundausstattung des Systems:

  • Bedienen der Maschine oder Anlage über eine individuell gestaltbare Bedienoberfläche, z. B. mit Schaltflächen, Schaltern und Schiebereglern
  • Visualisieren der Prozessabläufe und -zustände mit dynamisierbaren Grafiken, Balkenanzeigen und Zeigerinstrumenten
  • Melden und Quittieren von Ereignissen
  • Archivieren von Messwerten und Meldungen
  • Protokollieren von aktuellen Prozess- und erfassten Archivdaten
  • Verwalten der Benutzer und ihrer Zugriffsberechtigungen
 
SIMATIC HMI Basic Panels
SIMATIC HMI Comfort Panels
Visualisierung

Ein-/Ausgabefelder für Anzeige und Ändern von Prozessparametern

 

Schaltflächen für direktes Auslösen von Funktionen und Aktionen. An Schaltflächen sind bis zu 16 Funktionen gleichzeitig projektierbar

 

Festtexte zum Beschriften der Funktionstasten, Prozessbilder und Prozesswerte in unterschiedlicher Zeichengröße

 

Kurvenfunktionen und Balken für grafische Anzeige dynamischer Werte

 

Vorlagenkonzept zur Erstellung von Bildschirmschablonen (Bildelemente, die in der Vorlage projektiert werden, erscheinen in jedem Bild)

 

Grafiken können als Icon statt Text zum Beschriften von Funktionstasten oder Schaltflächen genutzt werden. Sie können auch als Hintergrundbilder bildschirmfüllend erstellt werden

 

Im Projektierungs-Tool steht eine Bibliothek mit umfangreichen Grafiken und diversen Objekten zur Verfügung

 

Vektorgrafiken: einfache geometrische Grundformen direkt im Projektierungstool erstellbar

 

Browser Control für einfachen Zugriff auf den Webserver der S7 und LOGO!

Dynamische Positionierung und dynamisches Aus-/Einblenden von Objekten

 

Darstellung von bis zu 8 Kurven in einem Kurvenfeld

 

Kurvengrafik mit Blätter- und Zoomfunktionen für den Zugriff auf die Historie und für flexible Wahl des Darstellungszeitraums

 

Leselineal für Ermittlung der aktuellen Werte und Anzeige über eine Tabelle

 

Umfangreiche Bildbibliotheken (SIMATIC HMI Symbol Library)

 

Bildobjekte: Slider, Gauge, Clock

 

Vektorgrafiken: diverse Linien- und Flächenobjekte

Sprach-
unterstützung
10 Onlinesprachen, 32 Projektierungssprachen inkl. asiatischer und kyrillischer Zeichensätze
32 Onlinesprachen, 32 Projektierungssprachen inkl. asiatischer und kyrillischer Zeichensätze
Benutzer-
verwaltung und Sicherheit

Benutzerverwaltung (Security) nach den Erfordernissen der unterschiedlichen Branchen

 

Authentifizierung über Benutzerkennung und Passwort

 

Benutzergruppenspezifische Rechte

Benutzerverwaltung (Security) nach den Erfordernissen der unterschiedlichen Branchen

 

Authentifizierung über Benutzerkennung und Passwort

 

Benutzergruppenspezifische Rechte

Meldesystem und
Rezeptverwaltung

Bit- und Analogmeldungen

 

Frei definierbare Meldeklassen (z. B. Betriebs-/Störmeldungen) zur Festlegung von Quittierverhalten und Darstellung der Meldeereignisse

 

Meldehistorie

 

Meldeleuchte zur Anzeige von Maschinen- und Anlagenzuständen

 

Rezepturverwaltung

Bit- und Analogmeldungen (Grenzwertmeldungen)

 

Frei definierbare Meldeklassen (z. B. Betriebs-/Störmeldungen) zur Festlegung von Quittierverhalten und Darstellung der Meldeereignisse

 

Betriebs- und Störmeldungen mit Meldehistorie

 

Vorkonfiguriertes Meldebild, Meldefenster und Meldezeile

 

Meldeprotokoll und Schichtprotokoll

 

Rezepturverwaltung mit zusätzlicher Datenablage (auf SD/Multimedia Card/USB usw.) im CSV-Format

 

 

Weitere Funktionen

Rechenfunktionen

 

Grenzwertüberwachung zur sicheren Prozessführung bei Ein- und Ausgaben

 

Hilfstexte zu Prozessbildern, Meldungen und Variablen

 

Archivierung von Prozesswerten und Alarmen auf USB-Stick im txt-Format

 

Aufgabenplaner zur Funktionsbearbeitung bei globalen Ereignissen

Rechenfunktionen

 

Grenzwertüberwachung zur sicheren Prozessführung bei Ein- und Ausgaben

 

Hilfstexte zu Prozessbildern, Meldungen und Variablen

 

Archivierung von Meldungen und Prozesswerten (auf Speicherkarte, USB-Stick oder Netzlaufwerke) mit verschiedenen Archivtypen (Umlauf- und Meldearchiv), Ablage im CSV-Format

 

Diagnoseanzeige in Verbindung mit SIMATIC S7 ermöglicht schnelle Fehlerlokalisation

 

PG-Funktionalität STATUS/STEUERN-VAR in Verbindung mit SIMATIC S7

 

Online-Auswertung von Prozesswertarchiven über Kurven

 

Externe Auswertung und Bearbeitung über Standardtools (MS Excel, MS Access) möglich

 

Bildanwahl von der SPS ermöglicht die Bedienerführung von der SPS aus

 

Online-/Offline-Bearbeitung am Panel

 

Zyklische Funktionsbearbeitung durch Wecker

 

Multiplexfunktion für Variablen

 

VB Script bietet Flexibilität durch Realisierung neuer Funktionen inkl. Anbindung an Variablen (Vergleichsoperationen, Schleifen etc.)

Die PC-basierte HMI-Runtime für Einzelplatzsysteme im maschinennahen Bereich

Der Funktionsumfang von WinCC Runtime Advanced enthält die zentralen HMI-Komponenten für Visualisieren und Melden und kann durch den Einsatz von Optionspaketen oder VB Scripts bedarfs- und kostengerecht erweitert werden.

 

Zudem ist die Runtime einfach integrierbar in bestehende Automatisierungslösungen auf Basis von TCP/IP-Netzwerken. Innovative Servicekonzepte mir Remote-Bedienung, Diagnose und Administration über Intranet/Internet steigern die Verfügbarkeit.

Weitere Funktionalitäten von SIMATIC WinCC Runtime Advanced
  • Bit- und Analogmeldungen sowie das ereignisgesteuerte Meldeverfahren Alarm-S/Alarm-D bei SIMATIC S7
  • Frei definierbare Meldeklassen zur Festlegung von Quittierverhalten und Darstellung der Meldeereignisse
  • Archivierung in Dateien (z. B. CSV- oder txt-Datei) und Microsoft SQL-Datenbanken
  • Erstellung von Datensätzen für Maschinendaten oder Produktionsdaten
  • Datensatzanzeige bzw. -eingabe über ein konfigurierbares Bildobjekt oder verteilt innerhalb des Projektes über Prozessbilder
  • Zeit- oder ereignisgesteuerte Berichtausgabe zur Dokumentation von Prozessdaten, Meldeereignissen oder Rezepturen
  • Sprachunterstützung von bis zu 32 Onlinesprachen für mehrsprachige Projekte
  • Benutzerorientierter Zugriffsschutz nach den Erfordernissen von reglementierten Branchen

 


Systemanforderungen

Hardwareanforderungen

Siemens empfiehlt SIMATIC IPC für Visualisierungsaufgaben und bietet Pakete mit WinCC Advanced RT zum Sonderpreis an. Natürlich können Sie jeden PC verwenden, der die folgenden Anforderungen erfüllt.

 

Hinweis: In Kombination mit Optionen sind möglicherweise leistungsstärkere Systeme erforderlich.

Merkmal
Empfehlung 32 Bit Betriebssystem
Empfehlung 64 Bit Betriebssystem
Prozessor
Intel® Atom™️ 1.3 GHz
Intel® Celeron™️ 1.4 GHz
RAM
min. 4 GB
min. 4 GB
Bildschirmauflösung
1280 x 800 px
1280 x 800 px

Unterstützte Betriebssysteme

Effizienz und Transparenz für Ihre Anlage

Mit SIMATIC WinCC Professional bietet Siemens ein perfekt in TIA Portal integriertes SCADA-System, mit dem Sie schon heute für die Anforderungen der zunehmenden Digitalisierung von Fertigungsprozessen gerüstet sind.

 

SIMATIC WinCC Runtime Professional ist ein PC-basiertes Bedien- und Beobachtungssystem für das Visualisieren und Bedienen von Prozessen, Fertigungsabläufen, Maschinen und Anlagen in allen Branchen – von einfachen Einplatzsystem bis hin zu Mehrplatzsystemen und standortübergreifenden Lösungen mit Web-Clients.

Jetzt durchstarten mit der SIMATIC WinCC Runtime Software

Auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnittene Pakete

WinCC RT Advanced und Professional können durch individuelle Pakete an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Sie unterscheiden sich durch die Anzahl der verfügbaren PowerTags, also die Prozessvariablen und Bereichszeiger, die eine Prozessverbindung zur Steuerung besitzen. Hinzu kommen Variablen ohne Prozessanbindung, konstante Grenzwerte von Variablen sowie bis zu 4.000 Bit-getriggerte Meldungen als zusätzliche Systemleistung.

 

Die Basissoftware ist durch Optionspakete jederzeit erweiterbar. Durch Powerpacks und Upgrades haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Runtime Software an Ihre wachsenden Bedürfnisse anzupassen.

SIMATIC WinCC Runtime Advanced

SIMATIC WinCC Runtime Professional

SIMATIC WinCC Runtime Professional ist erhältlich als Basis-Softwarepaket mit einem Maximalwert an PowerTags. Jedes Basic Package enthält unabhängig von der Anzahl der PowerTags 500 Archivvariablen und einen WebUX-Monitor-Client.

 

Mit Powerpacks lässt sich die Anzahl der Tags erhöhen und das Basic Package auch nachträglich an neue Mengengerüste anpassen.

 

Einen Überblick zu den unterschiedlichen Lizenzarten für WinCC Runtime Professional finden Sie in der Industry Mall.

Unter siemens.de/simatic-lizenzen finden Sie weitere Informationen zu Themen wie Software Update Service (SUS), Online Software Delivery (OSD) sowie zu Lizenzformen und der Verwaltung Ihrer Software-Lizenzen mit dem Automatic Licence Manager. Attraktive Software Packages mit SIMATIC IPCs finden Sie im Siemens Industry Online Support.

TIA Portal Tutorial Center

Im TIA Portal Tutorial Center finden Sie geballtes Wissen für Ihre Anwendungen. Das Angebot deckt alle wichtigen Bereiche ab, von der generellen Übersicht über die Funktionen von TIA Portal bis zu Technologien und Anwendungsfällen wie Motion Control und Energiemanagement.

Erfahren Sie mehr

SIMATIC WinCC Optionen

Funktionalität nach Maß für WinCC Runtime Advanced und Professional

Die PC-basierten HMI-Lösungen mit WinCC RT Advanced und WinCC RT Professional enthalten bereits alle wesentlichen Funktionen für die Bedienung und Beobachtung von Maschinen oder Anlagen. Für einen erweiterten Aufgabenbereich kann die Funktionalität durch zusätzliche Optionen zielgerichtet ergänzt werden. Diese sind nahtlos in WinCC und TIA Portal integriert.
SITRAIN Digital Industry Academy
SITRAIN Trainingsangebote

Trainings für SIMATIC WinCC

Von der maschinennahen Visualisierung bis zu SCADA-Systemen: Bei Ihrem individuellen Wissensaufbau werden Sie von praxiserfahrenen und zertifizierten SITRAIN Training Experten mit aufeinander aufbauenden Modulen unterstützt.

Erfahren Sie mehr

Downloads und Support

Weitere Informationen zu SIMATIC WinCC

Alles zu WinCC (TIA Portal) auf einen Blick

TIA Portal im Industry Online Support

Überblick der wichtigsten Dokumente und Links

Automatisieren in weniger als 10 Minuten

Erleben Sie, wie einfache Automatisierungsaufgaben in weniger als 10 Minuten gelöst werden können.

Support Services

Im Rahmen des Online und Technical Support bietet Siemens Industry ein breites Leistungsspektrum: Online Support, Technical Support, Application Support und Managed System Services.

Ersatzteil-Services

Die Ersatzteil-Services von Siemens Industry sind weltweit verfügbar und sorgen für eine reibungslose und schnelle Ersatzteillieferung – und damit für optimale Anlagenverfügbarkeit

SITRAIN - Digital Industry Academy

Weiter- und Fortbildung für alle Siemens Industrie Produkte – direkt vom Hersteller, individuell, mit neuesten Methoden. 

Referenzen

Erfolgreich im Einsatz

SIMATIC WinCC (TIA Portal) in konkreten Anwendungsbeispielen

Kontakt

Der direkte Weg zu Ihrem SIMATIC WinCC Ansprechpartner

Sie haben noch Fragen zu unserer HMI-Software in TIA Portal? Sie möchten mit uns über Ihre konkreten Herausforderungen sprechen oder suchen einen kompetenten Partner für Ihr Projekt? Dann kontaktieren Sie Ihren regionalen Ansprechpartner – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Verwandte Themen