TIA Portal Optionen

Funktionale Erweiterungen des Engineering Framework

Mit der neuen Version TIA Portal V14 verkürzen Maschinenbauer die Time-to-market und erhöhen Endkunden ihre Produktivität. Version 14 des Engineering Frameworks hat Siemens mit vielfältigen neuen Funktionalitäten und Optionen für das Digital Enterprise und die Anforderungen von Industrie 4.0 ausgestattet.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie den TIA Portal Newsletter

Produktspektrum

Alle TIA Portal Optionen auf einen Blick

Erfahren Sie im Detail, wie TIA Portal Optionen Sie bei speziellen Aufgabenstellungen innerhalb Ihrer Engineeringlösung unterstützen können:

SIVARC - SIMATIC Visualization Architect

SiVArc erlaubt das automatische Generieren der Variablen, Bilder, Bildobjekte und Textlisten  einer Visualisierungslösung basierend auf dem Programmcode der Steuerung und entsprechenden Regeln zur Erstellung der Visualisierungsobjekte

SiVArc eignet sich hervorragend für Systemintegratoren und Maschinenbauer, die einfach, schnell und flexibel eine standardisierte Bedien- und Beobachtungslösung automatisiert im TIA Portal erstellen wollen.
Es generiert rund 150.000 Objekte in weniger als 10 Minuten.

 

Nutzen

  • Anlagenweites Vereinheitlichen der Bedienoberflächen bei deutlicher Reduzierung des Engineering Aufwands
  • Reduzierung der Inbetriebnahme-Zeiten durch frühzeitige Vermeidung von Fehlern
  • Anpassung der Visualisierungen auf Grund von Änderungen/Anpassungen im Steuerungsprogramm auf Knopfdruck  

Anwendungsbereich

  • Unterstützte Controller: S7-1200, S7-1500, ET 200SP und S7-1500 Software PLC  

  • Unterstützte HMI-Systeme: Basic Panels, Comfort Panels und Mobile Panels 2nd Generation, sowie die PC-basierten Runtime Systeme WinCC Runtime Advanced und WinCC Runtime Professional.

Lizenzierung

  • Die Engineering Software kann auf mehreren Rechnern installiert werden. Die Anzahl der vorhandenen Lizenzen bestimmt die Zahl der Rechner, auf denen die Software zeitgleich genutzt werden kann (Floating License)
  • Eine Trial Lizenz ist für registrierte Anwender im Online Support downloadbar. Die Software unterliegt Exportbeschränkungen

Software/Lizenzen

Artikelnummer

SIMATIC Visualization Architect V15

 

Engineering Software Floating License
Software und License Key zum Download

Engineering Software Floating License
Software auf CD und License Key auf USB stick

Engineering Software 90 Tage Rental License
Software und License Key zum Download

Engineering Software 90 Tage Rental License
Software auf CD und License Key auf USB stick

Engineering Software Trial License
Software zum Download

Engineering Software Trial License
Software auf CD und License Key auf USB stick

Upgrades

 

Upgrade V14-> V15
Software und License Key zum Download

Upgrade V14-> V15
Software auf CD und License Key auf USB stick

Software Update Service Verträge (SUS)

 

SUS Download SIMATIC Visualization Architect

SUS Package SIMATIC Visualization Architect

SIMATIC ProDiag - Maschinen und Anlagendiagnose zur Steigerung der Verfügbarkeit

SIMATIC ProDiag ist die vollintegrierte TIA-Lösung für Maschinen- und Anlagendiagnose. Es erspart die Programmierung der Diagnose in der CPU während der Engineering-Phase und unterstützt bei der Fehlersuche am HMI. ProDiag bietet die Möglichkeit, eine Maschine oder Anlage zu überwachen und im Fall einer Störung einzugreifen.

Die anlegbaren Überwachungsmeldungen zu den unterschiedlichen Störungen liefern gezielte Informationen zu Überwachungsart, Ort und Ursache der Störung. Zusätzlich können auch Hinweise zur Behebung ausgegeben werden. Dadurch kann der Anlagenbetreiber nicht nur Störungen erkennen, sondern auch bereits im Vorfeld eine mögliche Gefahr für eine Störung identifizieren und entsprechend gegensteuern.

 

Nutzen

  • Automatische Codegenerierung in der CPU
  • Datenkonsistenz garantiert
  • Meldetexte werden automatisch von im Projekt vorliegenden Informationen abgeleitet
  • Einfache Visualisierung auf dem HMI durch vorbereitete Controls
  • Rückwirkungsfrei, d.h. die Überwachungen werden unabhängig vom Anwenderprogramm definiert

Anwendungsbereich  

 

  • Für alle S7-1500 CPU und ET 200SP CPUs ab FW V2.0
  • Auch für Safety und Know-how geschützte Bausteine
  • Unterstützte HMI-Systeme: Comfort Panels und Mobile Panels 2nd Generation, sowie die PC-basierten Runtime Systeme WinCC Runtime Advanced und WinCC Runtime Professional.

 

Funktionen

  • Zentrale zyklusgenaue Zeitstempelung der Störmeldung
  • Automatische Generierung der Überwachungslogik und der Meldungsaufrufe
  • Automatisches Update der SIMATIC HMI bei Änderung der Meldeprojektierung für 3 Sprachen

  • HMI Systeme müssen bei Änderungen den Runtime-Betrieb nicht verlassen d.h. automatisches Update der Bedienstationen

  • Steht in den Spracheditoren KOP, FUP, SCL und AWL direkt zur Verfügung

  • Überwachungen können nachträglich an F-Bausteinen und know-how-geschützten Bausteinen parametriert werden

  • Projektzentrale Festlegung des Meldeaufbaus

  • Unterstützung von verschiedenen Überwachungsarten z.B. Verriegelungsüberwachung, Positionsüberwachung, etc.

  • Unabhängig von Spracheditoren / Programmcode

Lizenzierung

  • Die Runtimelizenz für Controller umfasst jeweils 250 oder eine unbgrenzte Anzahl von Überwachungen bezogen auf eine CPU. 
    Die Software ist auf S7-1500/ET 200SP CPUs ab  FW 2.0 unabhängig von der TIA Portal Version ablauffähig.

  • Für die Visualisierung der Meldungen werden die Controls entsprechend den HMI Runtime Plattformen lizenziert.

Software/Lizenz

Artikelnummer  

Runtimesoftware für Controller (S7-1500 /ET 200SP)

 

SIMATIC ProDiag S7-1500 250 Überwachungen
(Software und Lizenzzertifikat zum Download)

SIMATIC ProDiag S7-1500 unlimited number of supervisions 
(Software und Lizenzzertifikat zum Download)

SIMATIC ProDiag S7-1500 250 supervisions
(Software auf DVD und Lizenzzertifikat)

SIMATIC ProDiag S7-1500  unlimited number of supervisions 
(Software auf DVD und Lizenzzertifikat)

Controls für SIMATIC HMI

 

SIMATIC ProDiag für SIMATIC Comfort/Mobile Panels
(License Key zum Download)

SIMATIC ProDiag für SIMATIC Comfort/Mobile Panels
(License Key auf USB Stick)

SIMATIC ProDiag für WinCC Runtime Advanced
(License Key zum Download)

SIMATIC ProDiag für WinCC Runtime Advanced
(License Key auf USB Stick)

SIMATIC ProDiag für WinCC Runtime Professional
(License Key zum Download)

SIMATIC ProDiag für WinCC Runtime Professional
(License Key auf USB Stick)

SIMATIC Energy Suite - Intelligentes Energiemanagement in der Produktion

Betreiber von Industrieanlagen müssen ihren Energieverbrauch effizient managen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Maschinen- und Anlagenbauer müssen die Energieeffizienz ihrer Lösungen detailliert nachweisen. Setzen Sie dabei auf eine Energiemanagementlösung integriert in der Automatisierung: mit S7 Energieeffizienz-Monitor und SIMATIC Energy Suite. Denn nur wer weiß, wo wann wie viel Energie verbraucht wird, kann gezielt Maßnahmen einleiten, um in der Produktion Energie und damit Kosten zu sparen.

TIA Portal Openness

Über die API-Schnittstelle von WinCC und STEP 7 im TIA Portal können Sie das TIA Portal in Ihre Entwicklungsumgebung einbinden und Ihre Engineeringaufgaben automatisieren. Schreiben Sie mit externen Entwicklungsumgebungen eigene Applikationen, zum Beispiel einen Code-Generator für HMI- Bilder und PLC-Bausteine.

Folgende Funktionen sind mit TIA Portal Openness V15.1 neu verfügbar:

  • Bereitstellung mehrerer API Versionen
    Da die Openness DLLs von V14 SP1, V15 und V15.1 im Lieferumfang enthalten sind, laufen Applikationen, die auf V14 SP1 oder V15 basieren ohne Änderung auch mit V15.1. Um die Funktionen der V15.1 nutzen zu können, müssen Sie die DLL der V15.1 einbinden und die Applikation neu übersetzen.

  • XML-Export der Momentaufnahme von Aktualwerten

    Die Momentaufnahme der Aktualwerte wird beim Export über Openness in der XML Datei mit abgelegt. Verschiedene Momentaufnahmen können damit über XML-Dateien verglichen werden.

  • Fehlertoleranter XML-Import von nicht-konsistenten Bausteinen

    Baustein-XMLs können importiert werden, auch wenn benutzte UDTs oder aufgerufene Bausteine nicht oder nicht passend im Zielprojekt vorhanden sind.

  • F-/PLC Station Upload via Openness
    Aus einer F-/PLC kann zur Laufzeit ein Station Upload in ein leeres Projekt via Openness angestoßen werden. Der Station Upload ist um folgende Daten erweitert: Recipes, DataLogs und User Files

  • PLC Offline/Offline Vergleich
    Automatisiert angestoßener Vergleich von zwei PLCs, die in unterschiedlichen Projekten sein können.

  • Bausteine automatisiert schützen
    Ein Baustein kann via Openness API Know How-geschützt werden.U mgekehrt läßt sich ein Know How-geschützter Baustein via Openness API entsperren.

  • Download auf eine R/H PLC
    Automatisiertes Laden der in TIA Portal V15.1 verfügbaren, redundant betreibbaren R/H PLC, bestehend aus der primary und backup PLC.

  • Export und Import von Beobachtungstabellen

    Export von Beobachtungstabellen nach XML sowie Import von Beobachtungstabellen aus XML.

  • Auslesen von Bausteinprüfsummen
    Zu Bausteinen können Prüfsummen ermittelt werden, für Code, Interface, Kommentar, u.a. In Eigenregie kann ein Anwender die Prüfsummen mit in das exportierte XML einfügen.

  • Parameter-granularer Zugriff  auf ET 200SP Baugruppen
    Lesen/Schreiben von HW-Baugruppenparametern der ET 200SP ist unterstützt

  • Referenzprojekt öffnen
    In einer TIA Portal Instanz kann über Openness wie bisher ein Projekt zum Bearbeiten und nun zusätzlich ein weiteres Projekt - nur lesend - als Referenzprojekt geöffnet werden

  • Projekt archivieren bzw. dearchivieren
    API-gesteuerter Zugang zu den TIA Portal-Funktionen Projekt archivieren bzw. Projekt dearchivieren

  • Globale Bibliotheken unter anderem Namen speichern
    Über die Openness können nun Kopien von globalen Bibliothek erstellt werden.

TIA Portal Cloud Connector - Flexibler Zugriff auf zentralisierte IT- Infrastruktur

Der TIA Portal Cloud Connector ermöglicht es auf lokale PG/PC-Schnittstellen und daran angeschlossene SIMATIC Hardware aus dem TIA Portal-Engineering zuzugreifen, während das Engineering per Remote Desktop auf einem Server einer Private Cloud betrieben wird.

 

Nutzen

 

  • Zentrales Software-Management auf einem Private Cloud Server für verschiedene TIA Portal Engineering Software und deren Versionen – dies macht eine lokale Installation auf dem Arbeitsplatzrechner überflüssig
  • Online-Zugriff vom Server über den Arbeitsplatzrechner auf PLC/HMI-Hardware im Labor oder in einer Produktionszelle
  • Reduzierung der Hardwareanforderungen an den Engineeringplatz

 

     

Funktionen

  • Der TIA Portal Cloud Connector tunnelt die S7- Kommunikation zwischen Engineering Software auf dem Server und den lokalen Schnittstellen des Arbeitsplatzrechners

  • Um die Kommunikation zu aktivieren, muss der TIA Portal Cloud Connector auf beiden Seiten – Server und Arbeitsplatzrechner – gestartet werden.

  • Standardmäßig läuft die Kommunikation über TCP/IP (unverschlüsselt). Eine verschlüsselte HTTPS Verbindung kann ab Windows 8.1 genutzt werden. Hierfür müssen Authentifizierungs- und Verschlüsselungs-Zertifikate zwischen Server und Arbeitsplatzrechner ausgetauscht werden.

  • Der Anwender kann sich von seinem Arbeitsplatzrechner aus über Remote Desktop auf den Server verbinden und auf an den Arbeitsplatzrechner angeschlossene PLC/HMI-Hardware direkt online zugreifen.  

Lizenzierung

Software/Lizenzen

Artikelnummer

TIA Portal Cloud Connector

 

Single License (License Key zum Download)

Single License (License Key auf USB Stick )

TIA Portal Multiuser Engineering - Gleichzeitiges Arbeiten mehrerer Projekteure an einem Projekt

TIA Portal Multiuser Engineering ermöglicht das Arbeiten mit mehreren Benutzern gemeinsam und gleichzeitig an einem Projekt. Das Arbeiten in lokalen Sessions ist unabhängig voneinander, Änderungen von anderen Bearbeitern werden angezeigt und können übernommen werden.

Das Grundprinzip:
Die Projektverwaltung wird durch eine eigenständige Server-Applikation übernommen. Diese kann unabhängig von einem TIA Portal installiert werden.
 

Nutzen

  • Projektierungszeiten werden wesentlich reduziert und Projekte können schneller in Betrieb genommen werden.

  • Vorhandenes Spezialisten Know-How kann optimal genutzt werden.

Anwendungsbereich

 

Mit TIA Portal Multiuser Engineering sind unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten realisierbar:

  • Szenario 1
    Mehrere Projekteure arbeiten geräteübergreifend an unterschiedlichen Objekten. Jeder Projekteur bearbeitet dabei die ihm zugewiesenen Objekte auf verschiedenen Geräten (Steuerungen).
  • Szenario 2
    Mehrere Projekteure arbeiten geräteorientiert an unterschiedlichen Objekten. Jeder Projekteur bearbeitet dabei die ihm zugewiesenen Objekte auf nur einem Gerät (Steuerung).
  • Szenario 3
    Mehrere Projekteure arbeiten technologieorientiert an unterschiedlichen Objekten. Jeder Projekteur bearbeitet dabei definierte technologische Objekte (z.B. Motor_1 oder Motor_2) auf allen vorhandenen Geräten (Steuerungen).
     

Funktionen

  • Die Projektverwaltung liegt auf einem lokalen oder externen Server.

  • Verschiedene Anwender arbeiten in lokalen Sessions, basierend auf den vom Server verwalteten Projekten

  • Das Arbeiten in lokalen Sessions ist unabhängig voneinander

  • Die Änderungen aus den lokalen Sessions werden durch das Einchecken ins Serverprojekt übertragen.

  • Eingecheckte Änderungen von anderen Bearbeitern werden angezeigt und können komfortabel übernommen werden.

Licensing

  • Die Software ist Bestandteil der STEP7/WinCC (TIA Portal) DVD rsp. des Programmdownloads.

  • Die Lizenzierung erfolgt als Floating License pro gleichzeitig genutztem Projektierplatz.

Software/Lizenzen

Artikelnummer

TIA Portal Multiuser Engineering V15

 

Floating license
(License Key zum Download)

Floating license
(License Key auf USB Stick)

Upgrades

 

Upgrade TIA Portal Multiuser Engineering V14 ->V15
(License Key zum Download)

Upgrade TIA Portal Multiuser Engineering V14 ->V15
(License Key auf USB Stick)

Software Update Service (SUS)

 

SUS Download

SUS Package

TIA Portal User Management Component (UMC) - Zentrale Benutzerverwaltung zur Erhöhung der Anlagensicherheit 

Ein effizientes Benutzermanagement ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Security-Konzeptes. Das Benutzermanagement im TIA Portal ermöglicht die anlagenweite, zentrale Pflege von Benutzern auch mit optionaler Anbindung von Windows Active Directories. Dank personenspezifischer Zuweisung von Rollen und Rechten wird der Pflegeaufwand minimiert und zugleich hohe Transparenz erreicht. Das Benutzermanagement bildet somit die Basis für eine effiziente und durchgängige Administration von personalisierten Zugriffsrechten in der Anlage, wodurch Sicherheitsrisiken deutlich reduziert werden.

Die TIA User Management Component (UMC) Option, die mit TIA Portal V15 angeboten wird, erlaubt die Einrichtung einer globalen Benutzerverwaltung. D.h. Benutzer und Benutzergruppen können projektübergreifend definiert und verwaltet werden. Benutzer und Benutzergruppen können auch aus einem Microsoft Active Directory übernommen werden.

Die globalen Benutzer und Benutzergruppen können Sie in die verschiedenen TIA Portal-Projekte importieren, mit denen diese Benutzer arbeiten sollen. Für das Hinzufügen von Benutzern und Benutzergruppen aus UMC sind die entsprechenden Rechte in UMC notwendig.

 

Funktionalität
 

TIA Portal User Management Component (UMC) bietet:

  • Zentrale, projektübergreifende Verwaltung von Benutzern in der Anlage

  • Verwaltung von Benutzergruppen

  • Import von Windows-Benutzern und Benutzergruppen

  • Effiziente Administration von Benutzern/-gruppen in einer Anlage

  • Ausfallsicherheit durch redundante Auslegung einer UMC Domain

  • Lastverteilung von Login Anforderungsschwallen durch mehrere UMC Stationen in einer UMC Domain

Lizenzierung

  • Die Software ist Bestandteil des Programmdownloads / der Programm-DVD des TIA-Portal Produkts (STEP 7, WinCC).

  • User Management Component wird als  Rental License für 365 Tage angeboten, das Certificate of License (CoL) ist direct downloadbar.

Software/Lizenz

Artikelnummer

TIA Portal User Management Component (UMC) V1
Rental License für  4000 Anwender und 365 Tage
Certificate of License zum Download

TIA Portal Teamcenter Gateway - Verknüpfung von Engineering und PLM-System

Durch das TIA Portal Teamcenter Gateway erfolgt die Integration der Automatisierungstechnik in das PLM-System Teamcenter.
Damit kann eine disziplinübergreifend konsistente Datenhaltung sämtlicher Maschinendaten erfolgen.
Der Automatisierungstechniker kann in Teamcenter-Workflows, basierend auf Geschäftsprozessen des Unternehmens, eingebunden werden, z.B. in Freigabe- oder Änderungsmanagement.

Das Teamcenter Gateway ermöglicht die Verwaltung von TIA Portal Projekten und globalen Bibliotheken in Teamcenter.
Teamcenter Operationen wie Speichern, Öffnen, Revisionieren etc. erfolgen direkt aus dem TIA Portal heraus.
Verwendete TIA-Bibliotheken werden automatisch mit TIA-Projekten in Teamcenter verknüpft.

 

Nutzen

  • Weniger Fehler in der Engineering-Phase durch konsistente disziplinübergreifende Datenhaltung

  • Reduzierter Suchaufwand nach der richtigen Version von TIA Projekten oder Bibliotheken

Lizenzierung

  • WFür den Betrieb des Teamcenter Gateways ist die Kompatibilität der installierten Programmversionen zu beachten, aktuell TIA Portal V15 und Teamcenter V11.2/11.3

Software/Lizenzen

Artikelnummer

TIA Portal Teamcenter Gateway V15

 

Floating license (Software und License Key zum Download)

Floating license (Software auf DVD / License Key auf USB Stick)

Upgrades

 

TIA Portal Teamcenter Gateway V14 -> V15
Floating license (Software und License Key zum Download)

TIA Portal Teamcenter Gateway V14 -> V15
Floating license (Software auf DVD / License Key auf USB Stick)

Software Update Service (SUS)

 

SUS Download

SUS Package

Downloads & Support

Weitere Informationen

Alles zu TIA Portal Optionen auf einen Blick

Support Services

Im Rahmen des Online und Technical Support bietet Siemens Industry ein breites Leistungsspektrum: Online Support, Technical Support, Application Support und Managed System Services.

Ersatzteil-Services

Die Ersatzteil-Services von Siemens Industry sind weltweit verfügbar und sorgen für eine reibungslose und schnelle Ersatzteillieferung – und damit für optimale Anlagenverfügbarkeit

SITRAIN - Digital Industry Academy

Weiter- und Fortbildung für alle Siemens Industrie Produkte – direkt vom Hersteller, individuell, mit neuesten Methoden. 

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben: TIA Portal

Sie möchten regelmäßig News zum TIA Portal erhalten? Dann abonnieren Sie einfach unseren kostenlosen Newsletter, der Sie regelmäßig über die neuesten Entwicklungen zum TIA Portal informiert.