SIMATIC RF200 – Kompaktes RFID-System im HF-Bereich

SIMATIC RF200

Datentransparenz in Intralogistik und Kleinmontagelinien

SIMATIC RF200 bietet kosteneffiziente HF-Reader für Anwendungen in Kleinmontagelinien oder in der RFID-Intralogistik und RFID-Produktionslogistik. Der kompakte Einstieg für Applikationen im unteren bis mittleren Leistungsbereich.

Benötigen Sie Unterstützung für Ihre Applikation? Kontaktieren Sie uns!

Hier Kontakt aufnehmen

Systemvorteile

RFID-System RF200: Flexibel und schnell

Standardisierte Identifikationsaufgaben – z. B. das Lesen einer Identnummer oder Lesen und Schreiben beliebiger Anwenderdaten – übernehmen alle RFID-Reader der Produktfamilie. Diese wurde um Reader nach IO-Link-Standard V1.1 erweitert: Ihre Schreib-/Lesegeschwindigkeit ist jetzt über zehnmal höher als in der bestehenden Serie nach IO-Link-Standard V1.0.
Ihr Katalog- und Bestellsystem für Automatisierungs- und Antriebstechnik

Produktinformationen SIMATIC RF200

Gewinn für die gesamte Wertschöpfung

SIMATIC RF200: Qualität und Effizienz entlang der Wertschöpfungskette

Optimieren Sie kontinuierlich die Effizienz: Der Einsatz innovativer Identifikationssysteme wie SIMATIC RF200 kann entscheidend dazu beitragen. Wie, können Sie in unseren konkreten Anwendungsbeispielen sehen – von Montagelinien, RFID-Produktionslogitik und RFID-Intralogistik über Teile-Identifikation bis zu Fördertechnik und Werkzeugidentifikation.

Aufgabenstellung

  • Steuerung von Werkstückträgern innerhalb der Produktion
  • Speicherung wichtiger Produktions- und Qualitätsdaten zentral auf dem Werkstückträger
  • Dynamisches Lesen und Schreiben
  • Beengte Einbauverhältnisse

 

Lösung

  • Werkstückträger mit ISO-Transpondern ausgestattet, z. B. MDS D424 mit 2 Kbyte Speicher
  • Montage von SIMATIC RF200 Readern (z. B. RF210R) entlang der Linie
  • Führung des Werkstücks an das korrekte Bearbeitungszentrum vor jedem Bearbeitungsschritt
  • Überprüfung der Korrektheit der Montage nach jedem Bearbeitungsschritt – Ergebnisse jedes Vorgangs werden auf Transponder geschrieben

 

Vorteile

  • Steigerung der Qualität, da jeder Prozessschritt einzeln geprüft wird
  • Zuverlässige Dokumentation von Qualitätsdaten und volle Rückverfolgbarkeit auf Komponentenebene
  • Möglichkeit der dezentralen und /oder zentralen Datenhaltung
  • Flexible Einbaumöglichkeit der SIMATIC RF200 Reader in verschiedene Szenarien durch kompakte Bauform

Aufgabenstellung

  • Eindeutige Identifizierung der Karosserie über den Skid für die auftragsbezogene Fertigung
  • Dynamische Lese- und Schreibvorgänge (bei niedrigen Geschwindigkeiten)
  • Große Leseabstände bei ungenauer Positionierung
  • Chemische Beständigkeit und Silikonfreiheit der eingesetzten Komponenten
  • Temperaturbeständigkeit bis zu 220 °C
  • Gesicherte Datenübertragung und -sicherheit – auch in schwierigem Umfeld (z. B. Nähe zu Schweißrobotern)

 

Lösung

  • SIMATIC RF280R mit MDS D126 oder MDS D139 /D339
  • Montage des Readers in der Regel unterhalb des Skids
  • Montage des Transponders an einer Quertraverse

 

Vorteile

  • Lange Lebensdauer, Robustheit und Wartungsfreiheit der Transponder
  • Hohe Datensicherheit auch in funktechnisch anspruchsvollen Umgebungen
  • Skalierbarkeit der Transponder – verschiedene Speichergrößen, Baugrößen und Varianten
  • Weltweit bewährtes Konzept

Aufgabenstellung

  • Lückenlose Transparenz bei Lagerbestand und Werkzeuglokalisierung im laufenden Betrieb
  • Schnelle und fehlerfreie Werkzeugdatenverwaltung
  • Höchste Produktivität und Qualität durch Sicherstellung eines schnellen und fehlerfreien Werkzeugwechsels
  • Optimale Nutzung von Standzeiten
     

Lösung

  • SIMATIC RF210R oder RF250R mit ANT 12 und Transponder MDS D117 /D127 /D421 /D521
  • Vorbeiführen des Werkzeugs an der RFID-Antenne
  • Automatische Erfassung der auf dem Transponder hinterlegten Werkzeugdaten und Übermittlung an CNCSteuerung
  • Einsatz eines SIMATIC RFID-Handlesegeräts für die korrekte Beladung des Werkzeugwagens
     

Vorteile

  • Schnelle und zuverlässige automatische Werkzeugidentifikation
  • Flexible Einbaumöglichkeit auch in beengten Bauräumen
  • Eliminierung möglicher Fehlerquellen bei der Werkzeugverwaltung durch eindeutige Werkzeugkennzeichnung
  • Optimale Ausschöpfung des Werkzeugbestands durch transparente und effiziente Verwaltung des Werkzeuglagers
  • ISO-Transponder (ISO 15693) für maximale Flexibilität und Investitionssicherheit

Aufgabenstellung

  • Import der durchgeführten Arbeitsschritte in Datenbanken
  • Sammlung, Dokumentation und Archivierung von Track & Trace Daten
  • Steuerung der erforderlichen Arbeitsschritte anhand der Identifikationsnummer (UID)
  • Kosteneffiziente Integration einer großen Anzahl an Lesepunkten
  • Hohe Anforderungen an Temperaturbeständigkeit
     

Lösung

  • SIMATIC RF200 IO-Link Reader mit Transponder MDS D160
  • Lesestellen mit SIMATIC RF210R zur Lieferung der Identifikationsnummer (UID) für Steuerung der Arbeitsschritte
  • Produktionsdaten (IO/NIO, Schraubparameter etc.) werden sofort in Datenbank geschrieben
  • Hochtemperaturbeständige Transponder (Vergießen bei 100 °C)
  • Montage der Transponder seitlich oder unten an Werkstückträgern
     

Vorteile

  • Einfache Integration durch IO-Link-Standard
  • Keine RFID-spezifische Programmierung notwendig
  • Schnelle Duplizierung der Applikation möglich, da Komponenten einfach zu konfigurieren

Aufgabenstellung

  • Steuerung von FTS in Kombination mit anderen Sensorik-Technologien (definierte Fahrwege)
  • Speicherung der Positionsdaten auf dem Datenträger: Überprüfung des weiteren Verhaltens des FTS (weiterfahren, links oder rechts, stoppen etc.) an Schlüsselpunkten
  • Geschwindigkeitskontrolle, Überprüfung der finalen Position, Vorgabe des Weges auf Basis von RFID
     

Lösung

  • Montage des RF260R an Unterseite des FTS
  • Im Boden eingelassene Transponder an verschiedenen Schlüsselpunkten
     

Vorteile

  • Robuste Industrieprodukte für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen
  • Möglichkeit der genauen Lokalisierung an Schlüsselpunkten
  • Verschiedene Reader für unterschiedliche Leseabstände mit großen seitlichen Toleranzen
  • Gute EMV-Eigenschaften der Reader
Das passende Gerät für Ihre Anforderungen

Komponenten für das RFID-System SIMATIC RF200

Unser Portfolio für SIMATIC RF200 bietet Ihnen ein umfassendes Spektrum an Komponenten für nahezu alle Identifikationsaufgaben in der Intra- oder Produktionslosgistik: Ganz gleich, welches Leistungsspektrum, welche Bauform oder welche Schutzart.

Technische Daten

Schreib- /Leseabstand

bis zu 650 mm

Frequenz

13,56 MHz

Standards

ISO 15693

Schnittstellenvarianten

RS422

RS232

IO-Link

SITRAIN – Digital Industry Academy

Zeit für Wissen: Trainingsangebote mit den praxiserfahrenen und zertifizierten Experten von Siemens.

Referenzen

RFID-System SIMATIC RF200 in der Praxis

SIMATIC RF200 wird in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt. Hier finden Sie eine interessante Auswahl an Referenzen.

Kontakt  

SIMATIC RF200: Individuelle Beratung zu Ihrer Identifikationslösung

Sie möchten mehr erfahren? Falls Sie eine individuelle Beratung von einem Ansprechpartner aus Ihrer Region wünschen, stehen unsere erfahrenen Siemens Experten gerne zu Ihrer Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Erfahren Sie alles aus erster Hand durch Ihren Service Partner

Hier Kontakt aufnehmen