Keyvisual Siemens Industrial 5G

Industrial 5G. Für die Industrie von morgen.

Industrial 5G wird die Art und Weise verändern, wie wir Entscheidungen treffen, Produkte herstellen und Fabriken instand halten.
Überblick

Industrial 5G. Die Zukunft „spricht“ 5G – wir sprechen mit

Industrie 4.0 mit der intelligenten Fabrik und dem Industrial Internet of Things (IIoT) – darin steckt die Zukunft der industriellen Fertigung. Um Produktionsanlagen und Intralogistik noch flexibler, autonomer und effizienter zu gestalten, braucht es entsprechende Rahmenbedingungen in der Kommunikation und umfassende Konnektivität. Der neue Kommunikationsstandard 5G eröffnet hier wichtige Perspektiven.
Industrial 5G öffnet die Tür zur umfassenden drahtlosen Vernetzung von Produktion, Instandhaltung und Logistik. Hohe Datenraten, zuverlässige leistungsfähige Breitband-Übertragung und ultrakurze Latenzzeiten werden eine erhebliche Effizienzsteigerung und Flexibilisierung in der industriellen Wertschöpfung ermöglichen. Siemens setzt deshalb von Anfang an auf den neuen Kommunikationsstandard und unterstützt die Normung sowie die industrielle Umsetzung durch Entwicklung eines entsprechenden Portfolios."
Klaus Helmrich, Vorstandsmitglied der Siemens AG

Industrial 5G. Unser Commitment für die Zukunft.

Um den Startknopf für die intelligente Fabrik drücken zu können, braucht es neue Konzepte und Technologien – von der Produktion bis hin zur Intralogistik und zum Transportwesen. Anwendungen wie mobile Roboter in der Fertigung, autonome Fahrzeuge im Transport- und Logistikbereich, IIoT, Augmented-Reality-Applikationen für Service- und Wartungstechniker und Virtual-Reality-Applikationen für die Anwender sind bereits im Gespräch. Doch all das stellt Anforderungen, bei denen heutige Netzwerke schnell an ihre Grenzen stoßen würden. Die beispiellose Zuverlässigkeit und sehr niedrigen Latenzzeiten sowie die umfassende IIoT-Konnektivität von Industrial 5G ebnen hier den Weg für richtungsweisende Anwendungen im industriellen Umfeld.

 

Auf der Suche nach langfristig tragfähigen Kommunikationslösungen lotet Siemens deshalb jetzt das Terrain für Industrial 5G aus und setzt sich aktiv für die Entwicklung und technische Realisierung des neuen Standards ein.

Industrial 5G. So werden neue Applikationen möglich.



Mobiles Equipment

Mobiles Equipment

Ob Smartphones, Field PGs, Industrial Tablet PCs oder RFID-Handheld Devices – im industriellen Umfeld steigt die Zahl mobiler Geräte drastisch an. Und das zeitgleich mit immer mehr Geräten für die zunehmende intelligente Kommunikation zwischen Maschinen und Anwendungen. Sie alle benötigen ein belastbares Netz. Industrial 5G stellt die erforderliche Konnektivität zur Verfügung.

Autonome Maschinen

Autonome Maschinen

Mobile Roboter in der Fertigung sowie nahtlos miteinander vernetzte und selbstständig kommunizierende Maschinen und Geräte sind elementare Bausteine für eine hochflexible und zugleich effiziente Produktion – und für Industrie 4.0. Voraussetzung dafür sind geringe Latenzen sowie höchste Zuverlässigkeit bei der Kommunikation. Industrial 5G erfüllt diese Anforderungen optimal.

Assisted Work

Assisted Work

Augmented-Reality-Applikationen werden in Zukunft für schnellere, sicherere und effizientere Einsätze von Service- und Wartungstechnikern sorgen. Aber auch Maschinenbediener können von AR profitieren, z.B. beim Einlernen und bei der Bedienung. Industrial 5G stellt hier die erforderliche hohe Bandbreite zur Übertragung der datenintensiven audio-visuellen Informationen bereit.

Autonome Logistik

Autonome Logistik

Die Zukunft effizienter Intralogistik steckt in autonom navigierenden und agierenden Transportfahrzeugen und -robotern, sogenannten AGVs (Automated Guided Vehicles). Industrial 5G garantiert die dafür erforderliche geringe Latenz und hohe Zuverlässigkeit bei der Datenübertragung.

Industrial Edge

Industrial Edge

Industrial Edge kombiniert eine lokale und performante Datenverarbeitung direkt in der Automatisierungsebene mit den Vorteilen der Cloud. Industrial 5G bietet die zuverlässige Konnektivität und hohe Bandbreite für den Datenaustausch zwischen Edge-Geräten und der Cloud. Die niedrigen Latenzzeiten ermöglichen schnelle Entscheidungen. Ergebnisse können sofort analysiert und Analysedaten ausgetauscht und global zugänglich gemacht werden.

Gut zu wissen

Industrial 5G. Ein Blick hinter die Kulissen.

Auch zu einem neuen Kommunikationsstandard wie Industrial 5G gibt es viel Wissenswertes. Erfahren Sie hier interessante Fakten, beispielsweise zu der Entwicklung, die 1979 mit 1G begann und jetzt zu 5G führt.

Industrial 5G. Die Evolution von 1G zu 5G.

Industrial 5G. Kompetenzen bündeln.

Zusammen für die Zukunft – 5G Alliance for Connected Industries and Automation

Wie können Fertigungs- und Prozessindustrie nachhaltig vom neuen Kommunikationsstandard 5G profitieren? Und was braucht es, damit 5G den hohen industriellen Anforderungen entspricht? Mit diesen Herausforderungen im Fokus hat sich Anfang 2018 die globale Initiative 5G-ACIA gegründet. Siemens ist Mitglied der Initiative und treibt so die Zukunft der Industrie zielgerichtet mit voran – zusammen mit anderen namhaften Unternehmen aus der Automatisierungs- und Fertigungsindustrie sowie mit führenden Organisationen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie.

 

Zur 5G-ACIA-Website

Ausblick

Industrial 5G. Wir arbeiten dran.

Industrial 5G wirft viele Fragen auf. Das wissen wir. Und weil wir das wissen, haben wir bei Siemens ein eigenes Forschungsteam zu diesem Thema. Unsere Experten arbeiten mit Hochdruck an dem neuen Kommunikationsstandard und seiner Implementierung im industriellen und produzierenden Umfeld.

Keyvisual Siemens Industrial 5G