Kommunikationslösungen für intelligente Verkehrssysteme

Zuverlässige Netzwerkkommunikation ist die Grundvoraussetzung, wenn es um die Überwachung und Steuerung immer komplexer werdender Verkehrsinfrastrukturen geht. Jederzeit zu wissen, was wo gerade passiert: von der Nachverfolgung von Bussen und Zügen auf ihren Strecken über die Ortung und Adressierung liegengebliebener Fahrzeuge bis zur Information über die Straßen- und Verkehrslage – effektives Verkehrsmanagement erfordert intelligente Verkehrssysteme.

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Unsere Experten helfen Ihnen gerne.

Kontakt aufnehmen

Robuste Kommunikation, die bewegt

Durchgängige Konnektivität für heute und morgen

Zuverlässige Netzwerkkommunikation ist die Grundvoraussetzung, wenn es um die Überwachung und Steuerung immer komplexer werdender Verkehrsinfrastrukturen geht. Jederzeit wissen, was wo gerade passiert: von der Nachverfolgung von Bussen und Zügen auf ihren Strecken über die Ortung und Adressierung liegen gebliebener Fahrzeuge bis zur Information über die Straßen- und Verkehrslage – effektives Verkehrsmanagement erfordert intelligente Verkehrssysteme.

Lösungen von Siemens

  • Synchronisation von Ampeln, um den Verkehrsfluss zu optimieren
  • Fahrer mit Informationen versorgen, um ihnen zu helfen, effiziente Entscheidungen während der Fahrt zu treffen
  • Verkehrsmanagern genaue und aktuelle Informationen liefern, um rechtzeitig Engpässe zu verhindern
  • Produkte und Systeme, die rauen Umgebungen standhalten, die Umweltauflagen NEMA TS2 erfüllen sowie bei extremen Temperaturen zuverlässig funktionieren
Robuste Kommunikationssysteme für Intelligente Verkehrssysteme (ITS)

Download Broschüre

Stetig wachsende Anforderungen

Erstklassige, durchgängige Netzwerklösungen

Auf Autobahnen und innerstädtischen Straßen, durch Tunnels und über Bahnübergänge – der Strom an Autos, Zügen und Bussen ist endlos: Straßen- und Schienenverkehr ist eine komplexe Herausforderung für Städte und Gemeinden. Den Verkehr zu koordinieren und den Überblick auch während der Stoßzeiten zu behalten, ist eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe für Notfalleinsatzkräfte, Verkehrsmanager und Verkehrssystembetreiber überall auf der Welt. Aktuell erfasste Daten können Betreibern von Verkehrssystemen helfen, Verkehrsproblemen immer einen Schritt voraus zu sein. Begrenzte Budgets und enge Zeitfenster bergen zusätzliche Herausforderungen bei der Implementierung einer modernen Kommunikationsinfrastruktur. Dasselbe gilt für die Auswahl von Netzwerklösungen, die den harten Bedingungen, denen sich intelligente Verkehrssysteme rund um die Uhr gegenübersehen, standhalten können – einschließlich extremer Temperaturen, Vibrationen und elektromagnetischer Störungen.

Fußgänger, Fahrradfahrer, PKWs, LKWs und Straßenbahnen – städtische Verkehrsnetze stellen Stadtplaner vor ganz besondere Herausforderungen. Angesichts einer alternden Infrastruktur, knapper Budgets und verschiedener Betreiber auf unterschiedlichen Ebenen kann der Aufbau intelligenter Verkehrssysteme äußerst komplex und herausfordernd sein.

 

Siemens bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Technologien zur Vernetzung, um diese Herausforderungen zu bewältigen und die Ziele zu verwirklichen – schnell und kosteneffizient.

Highlights

  • Ethernet over VDSL (EoVDSL), eine kostengünstige Möglichkeit, Ethernet-Daten über bestehende Kupferleitungen zu übertragen, wodurch vorhandene Infrastrukturen mit Breitbandgeschwindigkeit weitergenutzt werden können
  • RUGGEDCOM WIN- und SCALANCE W-Produkte, die den drahtlosen Netzzugang für mobile und stationäre Anwendungen bereitstellen
  • Multiservice-Backbones mit großer Bandbreite und 10 GigE-Uplinks sowie erweiterte Layer-3-, MPLS- und PIM-SM-Multicast-Routing-Dienste für die Verwaltung von Videodatenverkehr
  • Kompakte Glasfaser-Switches mit Power over Ethernet (PoE) für einfachere Gerätekonnektivität

Anwendungen

  • Ob für kleine Verkehrsknotenpunkte oder sehr komplexe Verkehrssteuerungssysteme – Siemens bietet Lösungen, die den Verkehr flexibel steuern und Verkehrssituationen sicher und dynamisch regeln
  • Vordefinierte Verkehrsregelung wie eine „Grüne Welle“ oder den Vorrang öffentlicher Verkehrsmittel, um Staus zu vermeiden.
  • Verbindung von Feldgeräten wie Sensoren, Kameras (Videoüberwachung), Verkehrszeichen, RFID-Systemen und Bezahlsystemen mit einem lokalen oder entfernt angesiedelten Back-Office durch sicheres TCP/IP-Ethernet
  • Vermeidung unnötiger Kabelbauarbeiten durch den Einsatz der sicheren und hochverfügbaren Wireless LAN-Technologien SCALANCE W
  • Sicherer Fernzugriff für die Wartung und Fehlerbehebung, egal wo sich die Kommunikationssysteme befinden
  • Der zentrale Knotenpunkt, in dem Feld- und IT-Netzwerke zusammenlaufen
  • Betreiber verarbeiten hier eine Vielzahl an Datenströmen von Feldkomponenten, um einen reibungslosen Betrieb auch komplexer, multimodaler Netzwerke zu ermöglichen
  • Notwendig ist hierzu ein zuverlässiges, hochverfügbares Netzwerk mit hoher Portdichte und großer Bandbreite in den Zugangspunkten

Überlandnetzwerke stellen eine besondere Herausforderung dar, da sie geografisch weit verteilt sind und sich über viele hundert Kilometer erstrecken können. Solche Überlandnetzwerke bilden das Rückgrat für den Informationsfluss in der gesamten Verkehrsinfrastruktur. Hier ist es entscheidend, eine signifikante Bandbreite sicherzustellen, um Tausende von Geräten zu verbinden und Hunderte von Echtzeit-Video-Feeds zu übertragen – gemeinsam mit den Daten aus der Fahrbahnsensorik.

 

Die Auswirkungen eines Netzwerkausfalls wären beträchtlich. Ohne ein zuverlässiges Netzwerk sind Betreiber nicht in der Lage, auf Vorfälle unmittelbar zu reagieren und diese zu lösen. Entscheidend sind hier die hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit unter extremen Umgebungsbedingungen.

 

Produkte und Systeme von Siemens wurden speziell für Überlandnetzwerke entwickelt, die zuverlässige Verbindungen mit hoher Bandbreite in anspruchsvollsten Umgebungen bereitstellen.

Highlights

  • Höchste Netzwerksicherheit, um unerwünschte Teilnehmer fernzuhalten
  • Hervorragende Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit für zukünftige Bedürfnisse
  • Erfüllt Umweltbedingungen gemäß dem Industrie-Standard NEMA TS2 (im Bereich von -40 °C bis +74 °C)
  • Langstreckenglasfaser-Verbindungen mit hoher Bandbreite auch für weit entfernte Standorte
  • Multiservice-Backbone mit 10-GigE-Uplinks sowie Advanced-Layer-3- und MPLS-Routing-Diensten
  • Drahtlose Vernetzung von Standorten mit RUGGEDCOM WIN und SCALANCE W – wo eine Vernetzung mit Glasfaser zu schwierig oder zu teuer wäre

Anwendungen

  • Verkehrsleitsysteme helfen, Stau auf der Autobahnen oder Schnellstraßen zu vermeiden, bevor er entsteht
  • Analysen von Daten aller angeschlossenen Sensoren und Systeme erlauben die Einleitung entsprechender Maßnahmen
  • Die Fahrbahnabschnittssteuerung ermöglicht z.B. Stau- und Zwischenfallalarmierungen, Wetterwarnungen bei Nebel oder nasser Fahrbahn oder vorübergehende Öffnung von Seitenstreifen
  • Systeme zur Mauterfassung helfen, die Fahrbahninfrastruktur zu erhalten und rezufinanzieren
  • Ermöglichen die Verkehrsführung, um die Verkehrsdichte zu verringern und für Mobilität in chronisch überfüllten innerstädtischen Bereichen zu sorgen
  • Unterstützen die Bereitstellung von Mehrwert-Diensten für Betreiber und Transportunternehmen
  • Senken die technischen und administrativen Ausgaben für die Implementierung und Aufrechterhaltung der Maut
  • Der zentrale Knotenpunkt, in dem Feld- und IT-Netzwerke zusammenlaufen
  • Betreiber verarbeiten hier eine Vielzahl an Datenströmen von Feldkomponenten, um einen reibungslosen Betrieb auch komplexer, multimodaler Netzwerke zu ermöglichen
  • Notwendig ist hierzu ein zuverlässiges, hochverfügbares Netzwerk mit hoher Portdichte und großer Bandbreite in den Zugangspunkten

Die Sicherheit auf Brücken und in Tunnels stellt eine besondere Herausforderung dar – wie etwa das Risiko von sich schnell ausbreitenden Bränden und beschleunigter Hitzeentwicklung, das Risiko eines Einsturzes und langer Fluchtwege.

 

Unfälle und Sperrungen können die Verkehrssysteme empfindlich stören. Zum Schutz der öffentlichen Sicherheit, zur Verbesserung der Verfügbarkeit und um Betriebskosten zu senken, müssen die Subsysteme in einem Netzwerk nahtlos miteinander interagieren. Infrastrukturbetreiber müssen in der Lage sein, Zwischenfälle frühzeitig zu erkennen, Schäden zu minimieren, sowohl Leib und Leben als auch kritische Systeme zu schützen – alles unter Einhaltung regulatorischer Anforderungen.

 

Siemens bietet Produkte und Systeme für Verkehrsnetzwerke, auf die sich unsere Kunden verlassen können. In Zusammenarbeit mit anderen Siemens-Bereichen liefern wir eine vollständig integrierte Automatisierungslösung für Brücken- und Tunnelkommunikation.

Highlights

  • Kommunikation über ein robustes Ethernet-Backbone-Netzwerk vom Feldgerät bis zur Leitwarte
  • Redundante Vernetzung durch HSR/PRP
  • Integration von bestehenden Feldbus-Installationen (PROFIBUS) und von Industrial Ethernet (PROFINET)
  • 10 GigE, um hohe Bandbreiten bereitzustellen und das Obsoleszenz-Risiko zu minimieren

Anwendungen

Siemens bietet ein einzigartiges, integriertes Konzept für die flexible Implementierung von Kommunikation und Automatisierung für Brücken und Tunnel. Dies beinhaltet u.a.:

  • Fehlersichere Kommunikation von Betriebs- und Sicherheitshinweisen
  • Integration bestehender Feldbus-Installationen (PROFIBUS) und von Industrial Ethernet (PROFINET)
  • Flexibilität und Integration von bestehenden Netzwerkkomponenten in moderne Netzwerklösungen, um Investitionen zu schützen und die Gesamtbetriebskosten niedrig zu halten
  • Bewährte Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit auch bei rauesten Einsatzbedingungen
  • Der zentrale Knotenpunkt, in dem Feld- und IT-Netzwerke zusammenlaufen
  • Betreiber verarbeiten hier eine Vielzahl an Datenströmen von Feldkomponenten, um einen reibungslosen Betrieb auch komplexer, multimodaler Netzwerke zu ermöglichen
  • Notwendig ist hierzu ein zuverlässiges, hochverfügbares Netzwerk mit hoher Portdichte und großer Bandbreite in den Zugangspunkten
SCALANCE und RUGGEDCOM

Verbesserte Mobilität, Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit

Siemens hat eine große Bandbreite von Kommunikationsprodukten und -technologien entwickelt, die speziell für ITS-Anwendungen optimiert sind und Betreiber in die Lage versetzen, den reibungslosen Dauerbetrieb ihrer Systeme sicherzustellen. Von der Integration existierender Netzwerkkomponenten bis hin zur Glasfaser-Kommunikation über lange Strecken und großflächigen drahtlosen Netzwerken für mobile und stationäre Anwendungen – Siemens hat das Wissen und die Erfahrung, Sie aus einer Hand mit durchgängigen Lösungen für intelligente Verkehrssysteme zu versorgen. Mit Niederlassungen auf der ganzen Welt steht unser Service in Sachen Kompetenz und Professionalität den konsistenten Qualitätsstandards unserer Produkte in nichts nach.
Managed Ethernet-Switch mit 10 Ports – zwei Gigabit Ethernet-Glasfaserports sowie acht Fast-Ethernet-Kupferports. Er zeichnet sich durch hohe Störfestigkeit gegen elektromagnetische und starke elektrische Beeinträchtigungen aus, wie sie in der Umgebung von straßennahen Schaltschränken für die Verkehrssteuerung und in Umspannwerken üblicherweise vorkommen.
Managed Ethernet-Switch für den zuverlässigen Einsatz in rauen Umgebungen. Aufgrund eines erhöhten Temperaturbereichs von -40 °C bis +85 °C in Kombination mit einer Ex-Schutz-Zertifizierung, optionaler Schutzbeschichtung (conformal coating) und Aluminiumgehäuse, kann der RS900GP an nahezu jedem beliebigen Ort installiert werden.
Der RUGGEDCOM RSG920P ist ein robuster, Layer 2 Gigabit Switch in kompakter Bauform mit hoher Portdichte und Power-over-Ethernet (PoE) Fähigkeit. Er wurde konzipiert für hohe Bandbreiten-Anforderungen und für Schaltschränke mit beengten Platzverhältnissen. Er ist getestet und zertifiziert, um extreme Temperaturen, Vibrationen und Erschütterungen standzuhalten.
Robuster modularer Layer-2- und Layer-3-Switch und -Router mit vor Ort austauschbaren Modulen – ideal für den Einsatz in Straßenverkehrssteuerungs- und Schienenverkehrsanwendungen.
Kompakter modularer Layer-2- und Layer-3-Switch und -Router mit vor Ort austauschbaren Modulen – ideal für den Einsatz in Straßenverkehrssteuerungs- und Schienenverkehrsanwendungen.
Die RUGGEDCOM RSL910 ermöglichen es, bestehende Infrastruktur mit Breitbandgeschwindigkeit weiter zu betreiben und dadurch Videoüberwachung, anpassungsfähige Signalübertragung und andere Anwendungen aus dem Transportbereich zu unterstützen. Unter Verwendung herkömmlicher Telekommunikationskupferkabel können EoVDSL Verbindungen von bis zu drei Kilometern Länge hergestellt werden – mit zusätzlichen seriellen, Ethernet- oder Glasfaser-Verbindungsoptionen, um wirklich allen Anwendungsanforderungen gerecht zu werden.
Eine Routing- und Switching-Ethernet-Plattform mit hoher Portdichte für den Betrieb in rauen Umgebungen, die selbst starken elektromagnetischen und Funkfrequenzstörungen sowie einem erhöhtem Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C standhalten kann. Diese Plattform wurde speziell für anspruchsvolle klimatische und umweltrelevante Bedürfnisse entwickelt.
Produkte der RUGGEDCOM WIN Reihe ermöglichen den Aufbau von privaten Drahtlosnetzwerken, welche die Vorteile der 4G-Technologie für Anwendungen mit kritischer Infrastruktur in rauen Umgebungen bereitstellt. Das Portfolio besteht aus verschiedenen Wireless-Breitband-Basisstationen und Wireless-Breitband-Teilnehmereinheiten.
RUGGEDCOM RPS1300 ist eine robuste Stromversorgung, die als Stromquelle für Power over Ethernet (PoE) - Produkte dient. Der RPS1300 kann bis zu 140 Watt bei DC-Spannung zur Verfügung stellen und unterstützt bis zu vier 802.3at Ports (30W jeweils) oder acht 802.3af Ports (15W jeweils); bei Temperaturen bis zu 75 °C.
RX1400 ist ein intelligenter Multiprotokoll-Netzknoten, der die Ethernet-Funktionen von Switch, Router und Firewall mit verschiedenen WAN-Konnektivitätsoptionen verbindet.  Das Gerät mit der Schutzart IP40 benötigt keine internen Kühllüfter und kann in einem erweiterten Temperaturbereich von −40 °C bis +85 °C eingesetzt werden.
Der Mobilfunk-Router RUGGEDCOM RM1224 besitzt 4G-Konnektivität (LTE) mit automatischer Zurückschaltung auf 3G-Mobilfunknetze (UMTS oder EVDO). Er ist bestens geeignet, um die Datenkommunikation von und zu entlegenen Standorten aufrechtzuerhalten. Der Mobilfunk-Router  mit einem integrierten Fast-Ethernet-Switch hat  4 Ports und je einem digitalen Eingang und Ausgang.
Produkte der SCALANCE W-Reihe bieten zuverlässige und sichere kabellose Kommunikation selbst in rauesten Industrieumgebungen. Gemäß dem Standard IEEE 802.11n unterstützen die Geräte Datenraten von bis zu 450 Mbit/s, um selbst die bandbreitenintensivsten Anwendungen wie etwa Streamen von HD-Video zu ermöglichen. Die Nutzung von SCALANCE W vergrößert die Netzabdeckung überall dort, wo konventionelle Kabel an ihre Grenzen stoßen.