Pumpen stoppen ohne Wasserschlag

Wenn Pumpen größere Mengen Wasser fördern, ist das Ausschalten eine besondere Herausforderung. Die Pumpe bleibt sofort stehen, dadurch kommt auch das Fördervolumen im Leitungssystem unmittelbar zum Stillstand. Die im Wasser noch vorhandene kinetische Energie verteilt sich als "Wasserschlag" auf Leitungen, Kupplungen, Ventile und Dichtungen. Es kommt zu Schäden bis hin zum Bruch des Rohrleitungssystems.
Technische Daten zu Sanftstarter 3RW55

Industry Mall

Sanfter Pumpenauslauf mit Sanftstarter SIRIUS 3RW55

Durch Wasserschlag beschädigte Leitungen führen zu einem hohen Schaden in der Anlage, verbunden mit hohen Kosten, Wartungsaufwand und Produktionsausfall. Daher sollten Pumpen möglichst sanft auslaufen. Mit der Pumpenauslauf-Funktion der Sanftstarter SIRIUS 3RW55 lässt sich ein abruptes Stoppen der Wassermasse vermeiden.

Wie schützt Sanftstarter SIRIUS 3RW55 Ihre Anlage vor Wasserschlag?

Dank Drehmomentregelung wird die Pumpe heruntergeregelt, um ein schlagartiges Stehenbleiben des Volumenstroms im Leitungssystem zu vermeiden. Die Pumpenauslauf-Funktion Soft Torque des Sanftstarters 3RW5 sorgt für einen drehmomentgeregelten Auslauf der Pumpe. Die Soft Torque-Funktion reduziert nicht nur die Drehmomentstöße kurz bevor die Nenndrehzahl erreicht wird, sondern unterstützt auch den Pumpenauslauf und setzt den Motor schonend still. Der Wasserschlag-Effekt wird vermieden und damit auch die mechanischen Belastungen im Leitungssystem. Das bedeutet weniger Wartungsaufwand und eine längere Lebensdauer der Anlage.
Den passenden Sanftstarter für Ihre Anlage auswählen

Simulation Tool (STS)