Staub- und Opazitätsmessung

Entstaubungsanlagen gehören unter anderem in Zementwerken zur Standardausrüstung. Zur Einhaltung der gesetzlichen Staubgrenzwerte in Abgasen werden Elektrofilter oder Gewebefilter eingesetzt.

Staub- und Opazitätsmessgeräte

Für jede Anwendung die passende Lösung

Die hier vorgestellten optischen Staub- und Opazitätsmessgeräte sichern die Einhaltung der Grenzwerte und überwachen zusätzlich die Wirksamkeit und Funktionsfähigkeit von Filteranlagen.

Beschreibung

Das D-R 220 ist ein System zur In-situ-Überwachung von Staubemissionen in kleineren Anlagen und Prozess-Applikationen. Das System arbeitet im Zweistrahl-Wechsellichtverfahren nach dem Autokollimationsprinzip. Das System besteht aus einem Messkopf, einem Reflektor, einer Spülluft-Versorgungseinheit und einem Nullpunktreflektor.

Technische Daten

Messprinzip
Transmission
Messgrößen
Opazität, Extinktion
Typische Messbereiche für kontinuierliche Emissionsmessung (CEM)

0 ... 25/50/100 % OP

0 ... 0,2/0,4 ... 1,6 Ext

0 ... 160 mg/m3 Staub

0 ... 4000 mg/m3 (bezogen auf einen Meter Messstrecke nach gravimetrischer Kalibrierung)

Nutzen im Überblick

  • In-situ-Messung direkt im Rauchgasstrom
  • Digitale Arbeitsweise mit Mikroprozessor
  • Einstellbarer Grenzwert
  • Zwei Kontakt-Schaltausgänge
  • Umschaltbares Messwert-Integral 4/15/60 Sekunden
  • Interner Ereignisspeicher
  • PC-Schnittstelle für einfache Wartung
  • Messergebnisse als Opazität oder Extinktion
  • Wetterschutzhauben nicht erforderlich

Beschreibung

Das D-R 290 ist ein System zur Überwachung von Anlagen mit kleinen bis mittleren Staubkonzentrationen, z. B. 20 mg/m3 bei 5 m Messstrecke. Das Gerät arbeitet im Zweistrahl-Wechsellichtverfahren nach dem Autokollimationsprinzip. Das System besteht aus einer Messeinheit, einem Reflektor, einer Spülluft-Versorgungseinheit und einer Bedien- und Anzeigeeinheit.

Technische Daten

Messprinzip
Transmission
Messgrößen
Opazität, Extinktion
Typische Messbereiche für kontinuierliche Emissionsmessung (CEM)

0 ... 20 bis 0 ... 100 % OP

0 ... 0,1 bis 0 ... 1,6 Ext

0 ... 80 bis 0 ... 4 000 mg/m3 Staub

Nutzen im Überblick

  • In-situ-Messverfahren, kontinuierliche Messung
  • Halbleiterlichtquelle mit langer Lebensdauer
  • Super-Breitbanddiode (SWBD), dadurch stabilere Messung im Vergleich zu Geräten mit herkömmlichen LEDs
  • Messwertanzeige über LC-Display in Opazität, Extinktion oder in mg/m3
  • Automatische Funktionstests mit Korrektur der Messwerte bezüglich der Verschmutzung
  • Optik und Elektronik in hermetisch abgeschlossenem Gehäuse - kein Rauchgaseintritt ins Gerät möglich
  • Einfache Justierung ohne zusätzliche Einrichtungen

Beschreibung

Das D-R 320 ist ein Staubmessgerät zur Überwachung von kleinsten bis mittleren Staubkonzentrationen und wird einseitig montiert. Das Gerät arbeitet nach dem Prinzip der Rückwärtsstreuung. Es besteht aus einem Messkopf, einer universellen Bedieneinheit und einer Versorgungseinheit inklusive Spülluft. 

Technische Daten

Messprinzip
Rückwärtsstreuung
Messgrößen
Staubkonzentration
Typische Messbereiche für kontinuierliche Emissionsmessung (CEM)

0 ... 5 mg/m3 bis 0 ... 200 mg/m3

Nutzen im Überblick

  • Easy installation on a standard flange
  • Easy start up without adjustment
  • Automatic background light compensation without light trap
  • Convenient operation, remote access possible
  • Integrated purge air monitoring and control
  • Data transfer via Modbus
  • Automatic control functions

Beschreibung

Das D-R 800 ist ein innovatives Staubmessgerät mit Laser-Technologie zur Überwachung von kleinen bis mittleren Staubkonzentrationen gemäß der aktuellen europäischen Verordnungen. Das Gerät arbeitet nach dem Prinzip der Vorwärtsstreuung. Es besteht aus einer Messlanze, einer Versorgungseinheit inklusive Spülluft und einem Montageflansch 130/240/500 mm.

Technische Daten

Messprinzip
Vorwärtsstreuung
Messgrößen
Staubkonzentration
Typische Messbereiche für kontinuierliche Emissionsmessung (CEM)

0 ... 10 mg/m3 bis 0 ... 200 mg/m3

Nutzen im Überblick

  • Kontinuierliches, hoch sensibles In-situ-Messverfahren
  • Messlanze: Einseitige Montage am Kanal
  • Lange Lebensdauer, keine beweglichen Teile innerhalb des Kanals
  • Hermetisch abgeschlossenes Elektronik-Gehäuse gegen Abgase
  • Integriertes Display: Messwert, Grenzwert, Parameter direkt am Gerät ablesbar
  • Automatischer Funktionstest mit Korrektur der Verschmutzung der Grenzflächen
  • Automatic switching of measuring ranges according to 17. BImSchV

Beschreibung

D-RX 250 ist eine Einstab-Messsonde für die gleichzeitige Messung von Staubkonzentration (Triboelektrik), Volumenstrom, Temperatur und Absolutdruck. Sie besteht aus einer Sonde, einem Transmitter, einem Differenzdruck-Messumformer und einer Bedien- und Auswerteeinheit.

Technische Daten

Messprinzip
Triboelektrik (Staub), Differenzdruck (Volumenstrom)
Messgröße
Staubkonzentration, Volumenstrom, Druck, Temperatur
Typische Messbereiche für kontinuierliche Emissionsmessung (CEM)

0 ... 10 bis 0 ... 500 mg/Nm3

0 ... 9 999 999 Nm3/h 

0 ... 200 °C, optional 0 ... 350 °C 

800 ... 1 300 hPa

Nutzen im Überblick

  • Nur eine Sonden-/Montageöffnung im Abgaskanal
  • Kompakte Bauweise, keine beweglichen Teile, keine Verbrauchsteile
  • Kontinuierliche Umrechnung auf normierte Staubkonzentration in mg/Nm3 und auf normierte Abgasmenge in Nm3/h
  • LCD Anzeige in mg/Nm3, Nm3 /h, °C und hPa, je Messgröße ist ein Analogausgang vorhanden
  • Parametrierung am Bediengerät ohne PC oder andere Hilfsmittel
  • Bedien- und Auswerteeinheit über Zwei-Draht-Busschnittstelle bis zu 1 000 m entfernt anschließbar.

Beschreibung

D-ISC 100 ist eine universelle Anzeige- und Bedieneinheit in einem Edelstahl-Feldgehäuse für die neue Sensoren-Generation, z. B. D-FL 100, D-FL 220, D-R 220 oder D-R 320.

Technische Daten

Anwendung
Anzeige- und Bedieneinheit
Ausgangssignal
0/4 ... 20 mA; 3 x Relais
Digitaleingang

1

Service-Schnittstelle
USB; TCP/IP

Nutzen im Überblick

  • Einfache Installation und automatische Erkennung von bis zu 8 angeschlossenen Sensoren
  • Einheitliche Parametrierung unterschiedliche Sensoren
  • Großes LC-Display für die Visualisierung der Messwerte
  • Einfache Bedienung und Steuerung über Tastatur
  • USB-Schnittstelle zur lokalen Bedienung
  • Modularer Aufbau, Erweiterungssteckplätze und ein Steckplatz für externe Module vorhanden
  • Einfaches Update über SD-Karte
  • Remote-Unterstützung über das Intranet/Internet
  • Energieversorgung 24 V DC/2 A für einen direkt verbundenen Sensor
Gewinnen Sie einen Überblick über unser Portfolio rund um Prozessanalytik und mehr

Mit Messtechnik Maßstäbe setzen

Downloads, Support und Services

Informationen auf einen Blick

Ob Sie einen Ansprechpartner vor Ort suchen, technische Fragen haben oder Ersatzteile benötigen – im Folgenden haben wir die wichtigsten weiterführenden Informationen übersichtlich für Sie zusammengefasst.

Der schnellste Weg zu den Experten

Lösungsvorschläge für Ihre Fragen und direkter Zugang zu unseren Experten des Technik-Supports.

Dienstleistungsangebote

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Industrieunternehmen die Verfügbarkeit und Produktivität ihrer Anlagen gewährleisten. Als Ihr Partner bieten wir Ihnen Dienstleistungen, die auf unserem umfangreichen Technologie- und Industrie-Know-How beruht.

Dienstleistungskatalog

Als Ihr Partner bieten wir ein einzigartiges Portfolio an Dienstleistungen, die auf unserem umfangreichen Fachwissen in Technologie und Industrie beruhen, und begleiten Sie damit in die digitale Zukunft Ihres Unternehmens.

Trainings und E-Learnings

Nutzen Sie unsere Produkttrainings oder individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Schulungen - als E-Learning oder vor Ort in unseren Ausbildungszentren in mehr als 60 Ländern.

Safety integrated

Sicherheit ist ein entscheidender Faktor in der Prozessindustrie. Deshalb verfügt eine große Anzahl unserer Messgeräte über eingebaute Sicherheitsmechanismen für maximale Risikoreduzierung in Ihrer Prozessanlage.

Kontakt

Bei allen Fragen für Sie da

Weltweit sind wir mit Produktionsstätten und Systemintegrationszentren vertreten. Ob in Houston, Singapur und Karlsruhe – jedes Zentrum stellt eigene Vertriebs-, Engineering- und Montage-Teams bereit und verfügt über Service- und Logistik-Hotlines sowie über gut ausgestattete Trainings-Center. Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiter weltweit präsent und mit allen entsprechenden lokalen Anforderungen, Richtlinien und Normen vertraut.

Der direkte Draht zu Ihrem Ansprechpartner

Ansprechpartner Datenbank