Feldgeräteintegration

Field Device Integration

Einzigartige Durchgängigkeit

Bereits bei der Entwicklung unserer Produkte und Systeme ist die einzigartige Durchgängigkeit eine definierte Eigenschaft. Wir bieten eine umfangreiche Produktpalette vom herstellerunabhängigen Projektierungstool über Geräte mit Feldbus-Kommunikation bis zu drahtlosen Lösungen.

Feldbus-Kommunikation

Unsere Prozessinstrumente unterstützen alle wichtigen Industriestandards für moderne Feldbus-Kommunikation wie zum Beispiel HART®, PROFIBUS, FOUNDATION FIELDBUS oder MODBUS und sind damit in die Gesamtanlage optimal eingebunden.

HART ist ein weit verbreiteter Kommunikationsstandard für Feldgeräte. Der HART-Standard erweitert die analoge 4 - 20 mA Signale zu modulierten, industrietauglichen digitalen HART-Signalen.

Der Vorteil ist die Kombination von erprobter analoger Messwertübertragung und gleichzeitiger digitaler Kommunikation mit bidirektionaler, azyklischer Übertragung. Dies ermöglicht die Übertragung von Diagnose-, Wartungs-, und Prozessinformationen von Feldgeräten an übergeordnete Systeme. Standardisierte Parametersätze können für herstellerübergreifenden Betrieb aller HART-Geräte benutzt werden.

HART-Gerätebeschreibungen (EDD) werden verwendet, um HART-Geräte in SIMATIC PDM zu integrieren. Dadurch werden der einfache Betrieb und die Inbetriebnahme von Feldgeräten sogar an schwer erreichbaren Stellen sichergestellt.

Erfolgsfaktor Wireless-Kommunikation

Wireless-Lösungen bieten weit mehr Vorteile als nur die Einsparung der Leitungs- und Installationskosten. So profitieren Anwender von einer erheblich schnelleren Inbetriebnahme - und einer effektiveren Instandhaltung sowie einer höheren Flexibilität und Mobilität. Und die Wireless-Technologie sorgt für eine verbesserte Produktionsqualität und Sicherheit in den Anlagen. Im Endeffekt addieren sich all diese Vorteile zu einer insgesamt höheren Verfügbarkeit der Produktionsanlage.

Der PROFIBUS ist ein universeller, offener Feldbus, der sowohl

  • die schnelle Kommunikation mit den intelligenten dezentralen Peripheriegeräten (PROFIBUS mit DP-Physik), als auch
  • Kommunikation und gleichzeitige Energieversorgung für Messumformer und Aktuatoren (PROFIBUS mit PA-Physik, 2-Leiter busgespeist) ermöglicht

Neben dem enormen Einsparpotenzial durch die Verringerung des Verkabelungsaufwands und der Ein-/Ausgabe-Hardware impliziert der wesentlich größere Informationsgehalt der digitalen Datenübertragung signifikante Kostenvorteile bei Anlagenbetrieb und Wartung.

Der FOUNDATION Fieldbus ist ein offenes Protokoll, welches eine bidirektionale Datenübertragung zu Feldgeräten ermöglicht.

 

Der FOUNDATION Fieldbus bietet:

 

  • Asset Management
  • Zusätzliche Diagnoseinformationen
  • Vorbeugende Wartung
  • Verteilte Datenübertragung (DDT: Distributed Data Transfer) 

Feldgeräteintegration

Wir bieten Ihnen zahlreiche Technologien zur Beschreibung und Integration von Ihren Feldgeräten und anderen Automatisierungskomponenten an. Von der Basisintegration über GSD/GSDML bis zu allen gängigen Gerätebeschreibungstechnologien wie EDD, FDI oder DTM, stehen Ihnen alle Optionen online zum direkten Download zur Verfügung.

Die General Station Description oder kurz GSD bietet die Grundlagen zur Integration von Profibusgeräten in übergeordnete Prozessleitsysteme wie SIMATIC PCS 7. Die Beschreibungsdatei definiert Basisparameter für den Betrieb des Gerätes, sowie Informationen zum Aufbau des zyklischen Datenverkehrs zwischen Leitsystem und Feldgerät. Siemens Prozessinstrumentierung reizt die Grenzen der GSD immer wieder aufs Neue aus, um die Basisintegration von Profibusgeräten so komfortabel wie möglich zu gestalten.

Eine EDD oder Electronic Device Description ist eine umfangreiche textbasierte Beschreibung aller konfigurierbarer Parameter eines Feldgerätes. Der Zugriff auf das Gerät erfolgt durch Integration der EDD in ein entsprechendes EDD-Bedientool wie den Process Device Manager (PDM). EDD bietet somit die Möglichkeit ohne direkten Kontakt zum Feldgerät eine vollständige Parametrierung vorzunehmen. Durch die betriebssystem-unabhängige Technologiebasis bietet die EDD herausragende Flexibilität hinsichtlich Systemkompatibilität.

Die FDI Technologie (Field Device Integration) wurde entwickelt, um die Vereinheitlichung von FDT® und EDD zentral zu forcieren. Als Technologieführer treibt die Siemens AG den Ausbau von FDI aktiv voran und bietet für alle Neugeräte FDI Packages als Teil der Geräteintegration an. FDI Packages können sowohl in allen die Technologie unterstützenden Host Systemen wie Process Device Manager (PDM) oder über Schnittstellentechnologie von Drittanbietern genutzt werden.

FDT oder Field Device Tool definiert den Datenaustausch zwischen einer FDT Rahmenapplikation und Software Komponenten für Feldgeräte. Gerätebeschreibungen werden als DTM (Device Type Manger) in die Rahmenapplikationen (bspw. PactWare) integriert und bieten als ausprogrammierte Anwendung eine konsistente Benutzeroberfläche unabhängig von der verwendeten Rahmenapplikation. Siemens bietet zur durchgängigen Integration von Feldgeräten in FDT Rahmenapplikationen die Anwendung SITRANS DTM. Nach einmaliger Installation können damit gerätespezifische DTMs für SITRANS und SIPART Feldgeräte in FDT Frame Applications integriert und vollumfänglich parametriert werden.

Download, Support, Dienstleistungen

Hier finden Sie Downloads, Support und Dienstleistungen für die Siemens Prozessinstrumentierung.

Der schnellste Weg zu den Experten

Lösungsvorschläge für Ihre Fragen und direkter Zugang zu unseren Experten des Technik-Supports.

Dienstleistungsangebote

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Industrieunternehmen die Verfügbarkeit und Produktivität ihrer Anlagen gewährleisten. Als Ihr Partner bieten wir Ihnen Dienstleistungen, die auf unserem umfangreichen Technologie- und Industrie-Know-How beruht.

Dienstleistungskatalog

Als Ihr Partner bieten wir ein einzigartiges Portfolio an Dienstleistungen, die auf unserem umfangreichen Fachwissen in Technologie und Industrie beruhen, und begleiten Sie damit in die digitale Zukunft Ihres Unternehmens.

Trainings und E-Learnings

Nutzen Sie unsere Produkttrainings oder individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Schulungen - als E-Learning oder vor Ort in unseren Ausbildungszentren in mehr als 60 Ländern.

Safety integrated

Sicherheit ist ein entscheidender Faktor in der Prozessindustrie. Deshalb verfügt eine große Anzahl unserer Messgeräte über eingebaute Sicherheitsmechanismen für maximale Risikoreduzierung in Ihrer Prozessanlage.