Steigerung der Sicherheit und Verfügbarkeit: Halten Sie Ihre Anlage stets auf dem aktuellen Stand!

IO

Eine häufig unterschätzte Gefahr: Das Support-Ende eines Betriebssystems bedeutet, dass es vom Hersteller nicht mehr mit sicherheitsrelevanten Updates versorgt wird. Die Konsequenz: Neu entdeckte Sicherheitslücken werden nicht mehr geschlossen und können somit von Cyberkriminellen ausgenutzt werden. Aus diesem Grund gewährleisten wir bei Siemens mit den regelmäßigen Weiterentwicklungen unseres Leitsystems SIMATIC PCS 7 die Kompatibilität zu den aktuellen und gängigen Windows-Betriebssystemen. Ein Leitsystem-Upgrade steigert dabei nicht nur Sicherheit und Anlagenverfügbarkeit, sondern senkt langfristig auch Wartungskosten für obsolete Produkte. Damit Sie den maximalen Nutzen aus Ihren Investitionen ziehen, bieten wir langfristige Unterstützung und regelmäßige Upgrades auf die neuesten Versionen unserer Prozessleittechnik an. 

Sicherheit durch Upgrade - Jetzt aktuell: SIMATIC PCS 7 V9

Wer ein Upgrade des Leitsystems durchführt, spart langfristig nicht nur Zeit und Geld, sondern schützt sich vor allem vor schwerwiegenden Ausfällen! Konkret bedeutet das, dass Windows 7-Installationen und deren entsprechende Server-Generation (Windows Server 2008 sowie 2008 R2 oder älter) ein erhöhtes Sicherheitsrisiko für ihre Anlagen darstellen! Cyberangriffe führen heute gezielt zu Anlagenstillständen mit unvorhersehbaren Folgen für die Produktion und das Image des Unternehmens. Durch den Einsatz einer aktuellen Leitsystem-Version wird die Kompatibilität mit den neusten Updates für unterstützte Windows Server und Clients über den Microsoft Windows Server Update Service (WSUS) sichergestellt, dies schützt Sie bestmöglich vor Sicherheitslücken. Profitieren Sie vom Upgrade auf die aktuellen Leitsystem-Versionen: Sie bieten Innovationen rund um die Digitalisierung, erfüllen die höchsten Sicherheitsanforderungen und beinhalten kompetenten Produktsupport sowie stetige Weiterentwicklung mit neuen Funktionalitäten plus Updates.

 

Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und einer sicheren Produktion bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen an, um Ihre Anlagen schnell, sicher und einfach auf den neuesten Stand zu bringen:

  • Für Komponenten mit Status "obsolet" bieten wir die Legacy System Services (LSS) an. Sie garantieren eine Versorgung während der Upgrade-Maßnahmen. Das verschafft den nötigen Freiraum für die Planung und Umsetzung anstehender Modernisierungsmaßnahmen. LSS überbrücken die Zeit bis zu einer geplanten Anlagenmodernisierung.
    Mehr erfahren
  • Werden bestimmte SIMATIC PCS 7 Versionen als Zwischenschritt bei einem Upgrade benötigt, so stehen diese uneingeschränkt auch ohne LSS zur Verfügung. Profitieren Sie hier von der zentralen Bereitstellung der Software ‚on demand‘ für Modernisierungen und Upgrade der SIMATIC-Applikationen.
    Mehr erfahren
  • Noch während der Upgrade-Phase kann mit der Simulationsplattform SIMIT das künftige Verhalten des modernisierten Leitsystems gegenüber der bestehenden Systemlandschaft virtuell noch vor der realen Inbetriebnahme evaluiert werden. Das reduziert mögliche Fehler und sichert eine schnelle und reibungslose Wiederinbetriebnahme der Anlage. 
    Mehr erfahren

Für das proaktive Life-Cycle-Management Ihrer SIMATIC PCS 7-Anlage stehen Ihnen weitere komfortable Tools wie die SIMATIC Management Console (SMMC) und Services zur Verfügung. Eine proaktive Wartung und Pflege Ihrer Produktionsanlage spart langfristig Zeit und Kosten. Zusätzlich steigern proaktive Strategien die Anlagensicherheit und verlängern die Lebensdauer. Außerdem wird das Risiko eines ungeplanten Anlagenstillstands erheblich gesenkt.

Die SIMATIC Management Console minimiert den Verwaltungsaufwand Ihrer SIMATIC PCS 7 Anlage. Sie ermöglicht eine komfortable Bestandsaufnahme der installierten Basis von Soft- und Hardwarekomponenten und einen einfachen Abgleich von vorliegenden Versionsständen mit den neusten Soft- und Firmwareupdates. Die SMMC steht Ihnen ab SIMATIC PCS 7 V8.2 zur Verfügung und erleichtert Ihnen das Inventarisieren Ihrer Anlage.  

 

Mehr erfahren

Sie möchten Ihre Bestandsanlage umfangreich modernisieren oder erweitern? Profitieren Sie bei einer Modernisierung direkt von verkürzten Engineering-Zeiten und einer schnelleren Wiederinbetriebnahme.

 

Nutzen Sie die Chancen, die Ihnen das objektorientierte Typ- und Instanz Konzept von SIMATIC PCS 7 bietet. Die Strukturierung entspricht dabei den allgemeinen Anforderungen der ANSI/ISA-Normen ISA-88 bzw. TR-106 und wird in Form des Einzelsteuereinheitstypen (CMT) angeboten. Die technologischen Anschlüsse, die Variantenbildung und der bidirektionale Abgleich der Typen mit den Instanzen machen die CMT gegenüber den ursprünglichen Messstellentypen noch leistungsfähiger. Bereits vorhandene Messstellentypen sind automatisch zu CM-Typen konvertierbar. Die technologischen Anschlüsse eines Control Module wie Parameter, Signale oder Meldungen lassen sich mit Attributen versehen und per Drag-and-Drop z.B. auf einem SFC- Plan verwenden. Mithilfe von Optionen und Varianten wiederum kann die Kernfunktion des CMT um spezifische Bausteine oder Funktionen erweitert und diese für jede Instanz individuell aktiviert werden. Das minimiert die Anzahl der benötigten Typen und reduziert so die Aufwände für Wartung und Pflege. Für die technologische Inhalte der CM-Typen ist die zukunftsorientiere Adanced Process Library (APL) im Standard von SIMATIC PCS 7 enthalten. Weitere vordefinierte Typen stehen über unser Support Portal zum Download zur Verfügung. Die vorgefertigten und systemgetesteten Bausteine der APL enthalten typische Regel-, Anzeige- und Antriebsfunktionen. Die Modifikation, Erweiterung sowie die eigene Definition von CM-Typen ist ebenfalls möglich.

 

Ein weiterer wesentlicher Vorteil, der sich aus dem übergreifenden Typ und Instanz-Konzept ergibt, ist die nahtlose Integration in weitere Tools. Dabei ermöglicht der kombinierte Einsatz von SIMATIC PCS 7 mit dem SIMATIC PCS 7 Plant Automation Accelerator (PAA) einen bidirektionalen Datenaustausch für ein konsistentes und effektiveres Engineering der Projekte. Die Simulationsplattform SIMIT unterstützt ebenfalls dieses Konzept und erlaubt mittels eines automatischen Abgleichs der Simulationsmodelle mit dem SIMATIC PCS 7 Projekt eine schnellere und virtuelle Inbetriebnahme der Anlage.

 

Mehr erfahren

Siemens setzt beim Versionsmanagement auf Kontinuität, Kompatibilität und Qualität. Vorgängerversionen werden von uns langjährig auf hohem Qualitätsniveau gehalten, doch irgendwann ist ein Leitsystemen-Upgrade notwendig. Damit Sie maximalen Nutzen aus Ihren Investitionen ziehen, bieten wir mit individuellen Upgrade-Paketen eine kostengünstige Konvertierung von bestehenden Lizenzen und Engineering-Daten sowie eine schrittweise Modernisierung auf den verschiedenen Ebenen Ihre Anlage.

Die Aktualität von installierten Single Stations, Servern oder Clients sollte regelmäßig überprüft werden. Ein nicht mehr unterstütztes Betriebssystem reißt durch fehlende Sicherheitsupdates riskante Löcher in den gesamten IT-Schutz. Beugen Sie der Gefahr von Ausfällen vor, indem Sie ältere IT-Hardware, die die aktuellen Betriebssysteme von Microsoft nicht mehr unterstützen, ersetzen. Ein aktiv unterstütztes Microsoft Betriebssystem und die SIMATIC PCS 7-Software sind auf unseren SIMATIC PCS 7 Industrial Workstations (IPCs) bereits vorinstalliert. Durch zahlreiche Schnittstellen lässt sich jeder IPCs schnell und flexibel erweitern. Durchdachtes innovatives Industriedesign und integrierte Diagnose- und Meldefunktionen machen die Rack Computer hoch verfügbar und in der Wartung besonders einfach.

Mehr erfahren

Die innovative CPU 410-5H Process Automation ist der gegenwärtig schnellste und leistungsfähigste Controller mit Unterstützung von redundanten PROFINET-Konfigurationen und Field Interface Security für die Prozessautomatisierung. Er deckt so den gesamten Leistungsbereich der konventionellen SIMATIC S7-400 Automatisierungssysteme AS 412 bis AS 417 ab. Bestehende Installationen können mit wenig Aufwand durch den SIMATIC PCS 7 Controller erweitert oder umgestellt werden. Eine einzige Hardware-Plattform, anpassbar für alle Einsatzzwecke, Anwendungsgrößen und Leistungsbereiche? Das reduziert die Ersatzteil- und Lagerhaltungskosten erheblich. Da sich die Automatisierungsleistung jedes Controllers jederzeit verändern lässt, kann auf unnötige Planungsreserven oder umständliche Hardwarefestlegung verzichtet werden. Funktionserweiterungen werden über Firmware-Updates einfach freigeschaltet. Dies sichert kontinuierliche Innovation und bestehende Investition. Die CPU 410 ist ein wesentlicher Bestandteil des bewährten Prozessleitsystems SIMATIC PCS 7. In der Produktzertifizierung nach IEC 62443-4-1 und 62443-3-3 hat TÜV SÜD die im SIMATIC PCS 7-Prozessleitsystem implementieren Security-Funktionen geprüft und bestätigt.

Mehr erfahren

Auch bei der Migration unterschiedlichster Systeme profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung. Gerne erarbeiten wir für Ihr Migrationsvorhaben eine individuell abgestimmte, zukunftsorientierte Lösung mit unserem Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7. Siemens bietet sowohl für seine eigenen PCS 7-Vorgängersysteme als auch für Systeme anderer Hersteller (z. B. ABB, Honeywell, Emerson oder Invensys) dedizierte SIMATIC PCS 7-Migrationsprodukte und -lösungen an. 

Mehr erfahren

Benefits

Mehr erfahren…

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von Systemupdates und -upgrades. Die Dokumente im Download-Bereich vertiefen bestimmte Aspekte und informieren Sie über spezielle Funktionen.

Der schnellste Weg zu unseren Experten

Lösungsvorschläge für Ihre Fragen und direkter Kontakt zu unseren Experten für technischen Support.

Serviceangebote 

Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen aller Branchen die Verfügbarkeit und Produktivität von Maschinen und Anlagen sicherstellen und idealerweise steigern. Als Ihr Partner bieten wir ein einzigartiges Leistungsspektrum und Support, das auf unserer umfassenden Technologie- und Branchenkenntnis basiert.

Trainings und E-Learnings für SIMATIC PCS 7

Das SIMATIC PCS 7 Training von SITRAIN überzeugt: Jeder SIMATIC PCS 7 Kurs liefert Ihnen fundierte Kompetenz für höchste Effizienz entlang des gesamten Lebenszyklus Ihrer Anlage.

Kontakt

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Hier finden Sie Ihren Vertriebs-Ansprechpartner Ihrer Region für sämtliche Fragen zum Automatisierungsangebot von Siemens.