Flottweg punktet mit Design und SIMATIC Technologie

Innovative Benutzeroberfläche, revolutionäres Farbdesign und intuitive Bedienstruktur: damit überzeugte das Flottweg-Interface sowohl die Jury des German Design Awards 2018 als auch Anwender.
Der direkte Weg zu Ihrem SIMATIC SCADA Ansprechpartner

Ihr persönlicher Kontakt

Herausforderung

Design als Differenzierungsmerkmal

Mit dem neuen Interface hat Flottweg SE eine Visualisierung entwickelt, die praktisch jeder sofort versteht, die für alle Maschinen und Anlagen des Unternehmens funktioniert, die in der Optik reduziert ist und trotzdem einen höheren Informationsgehalt hat. Dazu arbeitete Flottweg mit Designexperten zusammen und integrierte das Feedback der Anwender.

Design-Expertise und Anwenderfeedback ermöglichen echte Mehrwerte.

Das preisgekrönte neue Interface entstand in Zusammenarbeit mit dem Designbüro N+P Industrial Design GmbH aus München, die Flottweg intensiv bei der Neuausrichtung berieten und gemeinsam einen Styleguide für die Umsetzung der Bedienoberfläche entwickelten. „Ausgangspunkt war eine Visualisierung, die sozusagen von Anwendern für Anwender entwickelt wurde – richtig, funktional vollständig, aber eben nicht ausreichend klar und intuitiv. Wir wollten unseren Kunden hier mehr bieten, und daher haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit N+P entschieden.“, erklärt Bernhard Niedermeier, Entwicklungsingenieur in der Automatisierungstechnik bei Flottweg SE.

Keine Scheu vor neuen Wegen

Die Zusammenarbeit mit einem Designbüro bei der Entwicklung einer neuen Visualisierung ist für einen mittelständischen Anlagenbauer wie der Flottweg SE sicher ein eher unkonventioneller Ansatz. Bei Flottweg hat man schon aus Tradition keine Berührungsängste mit neuen Konzepten und Technologien – und blickt immer auch über den Tellerrand, wie Gerhard Hager bestätigt. Er hat als Entwicklungsingenieur in der Automatisierungstechnik bei Flottweg gemeinsam mit Bernhard Niedermeier die neue Visualisierungslösung umgesetzt: „Unser Unternehmensmotto ist ‚engineered for your success‘, und dazu gehört, dass wir unseren Kunden nicht nur eine Maschine liefern, sondern eine Lösung für Ihre Aufgabe. Unsere Produkte sind ja Teil eines Prozesses, müssen sich da integrieren und mit anderen Systemen zusammenarbeiten – und diesen Gedanken spiegelt auch die Visualisierungslösung wider.“

Flottweg SE

Engineered for your success

Unkonventionelle Ideen passen gut zur Tradition des Unternehmens Flottweg SE, das schon mehrfach neue Wege beschritten hat. Seit mehr als 60 Jahren entwickelt und produziert das Unternehmen, Separatoren, Bandpressen und Anlagen, die als leistungsfähig und zuverlässig geschätzt werden. Doch angefangen hat alles ganz anders.

Von Flugmaschinen, Fahrrädern und Flottweg Dekantern.

Gegründet wurde Flottweg 1911 als „Gustav Otto Flugmaschinen-Werke“ in München und produzierte im Lauf der Zeit unter anderem auch Fahrräder mit Hilfsmotor und Bauteile für Flugzeugmotoren. Nach dem Umzug nach Vilsbiburg 1943 und dem Ende des zweiten Weltkrieges stellte Flottweg dann zunächst Präzisionsteile für das Druckereigewerbe her, bevor das Unternehmen in den 50er Jahren die ersten Zentrifugen entwickelte. Dieses „zweite Standbein“ war der Beginn eines Geschäftsfelds, mit dem Flottweg heute weltweit erfolgreich ist. Flottweg-Systeme übernehmen in vielen Industriebereichen Schlüsselfunktionen beim Klären von Flüssigkeiten, Trennen von Flüssigkeitsgemischen und beim Konzentrieren und Entwässern. Damit ist das Unternehmen so erfolgreich, dass der Standort in Vilsbiburg für die Produktion der Maschinen und Anlagen für das Klären von Flüssigkeiten, Trennen von Flüssigkeitsgemischen und das Konzentrieren und Entwässern mittlerweile zu klein geworden ist: Aktuell baut Flottweg in Vilsbiburg ein zweites Werk auf, das die Fertigungskapazität nahezu verdoppeln wird.

Lösung

Erfolg mit System und guten Ideen

Die neue Visualisierung, die Flottweg in SIMATIC WinCC Professional umgesetzt hat, überzeugt durch ein kontraststarkes, klar strukturiertes Design und eine einfache Interaktion. Flottweg baut zudem auf einer gut strukturierten, standardisierten Lösung für die Automatisierung und Visualisierung der Maschinen auf, die für den Anwender einfach zu bedienen und für Flottweg einfach zu projektieren und zu pflegen ist.

Erfolg ist das Ergebnis von gutem Teamwork.

Das Design wurde von Bernhard Niedermeier und Gerhard Hager im TIA Portal für die Automatisierungslösung mit einem SIMATIC IPC und SIMATIC WinCC Professional als Bausteine umgesetzt. „Dabei hatten wir natürlich die eine oder andere Herausforderung zu lösen“, erinnert sich Hager. „Unter anderem mussten wir die Pop-Up Fenster ohne den üblichen Rahmen anlegen, und wir wollten alle Attribute an den Bausteinen verankern. Dabei haben wir sehr davon profitiert, dass uns Siemens mit Expertenwissen unterstützt hat – diese Zusammenarbeit war ein wichtiger Baustein für den Erfolg des Designs.“ Die durchgängige Optik zieht sich bei Flottweg durch alle Ebenen der Automatisierung: Sowohl der Panel-Industrie-PC als auch die Steuerungsabdeckungen werden von Siemens als „Customized“ Versionen im Flottweg-Design bezogen. Außerdem hat Flottweg die Visualisierung auch auf die SIMATIC HMI Basic Panels mit gleichem Design und entsprechend reduzierter Funktionalität umgesetzt.

Eine absolut preisverdächtige Lösung.

Basis der Gestaltung ist ein angepasstes Verfahrensfließbild, in welchem sich durch die grundlegende Symbolik und die klare Farbgebung der aktuelle Status schnell erfassen lässt. Über standardisierte Symbole kann der Anwender sich in der Übersicht unterschiedliche Informationslevels anzeigen lassen, die einfach ein- und ausgeblendet werden. Zusätzlich kann zu jedem Aggregat durch Antippen ein Pop-Up aufgerufen werden, dass sich auf dem Bildschirm verschieben lässt. Mit diesem Ansatz überzeugte Flottweg SE nicht zuletzt auch die Jury des German Design Awards 2018: In der Kategorie Mensch-Maschine Schnittstelle „Interactive User Experience“ überzeugte die innovative Benutzeroberfläche, das revolutionäre Farbdesign und die intuitive Bedienstruktur.

Die Vorteile

Ein echter Hingucker

Flottweg trifft mit dieser neuen Oberfläche den Nerv der Zeit – das zeigte sich bei der Premiere auf der Messe Drinktec 2017: Rund 20 Prozent mehr Anfragen waren nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass das Design ein echter Publikumsmagnet war. Doch auch im Alltag kann das Interface überzeugen.

Das neue Interface erntet durchweg positives Feedback.

Flottweg trifft mit dieser neuen Oberfläche den Nerv der Zeit – das zeigte sich bei der Premiere auf der Messe Drinktec 2017: Rund 20 Prozent mehr Anfragen waren nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass das Design ein echter Publikumsmagnet war. Doch auch im Alltag kann das Interface überzeugen.

Portfolio

Integrierte Systeme für durchdachte Lösungen

Die Dekanterzentrifugen, Separatoren und Bandpressen von Flottweg sind weltweit erfolgreich. Die Bandbreite der Anwendungen reicht dabei von der Entwässerungstechnik für Kläranlagen über die Getränke- und Stärkeindustrie und Biotechnologie bis hin zur Wasseraufbereitung im Bergbau. Umso wichtiger, dass die Automatisierung und Visualisierung den Projekteuren die Arbeit so einfach wie möglich machen.

Verwandte Referenzen

SIMATIC SCADA-Systeme in konkreten Anwendungsbeispielen

Kontakt

Der direkte Weg zu Ihrem SIMATIC SCADA Ansprechpartner

Sie haben noch Fragen zu unseren SIMATIC SCADA Systemen? Sie möchten mit uns über Ihre konkreten Herausforderungen sprechen oder suchen einen kompetenten Partner für Ihr Projekt? Dann kontaktieren Sie Ihre regionalen Ansprechpartner – wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ihr persönlicher Kontakt

Regionale Ansprechpartner